Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Passionsblume- die Arzneipflanze 2011!

Aus einer Broschüre fotografiert
Aus einer Broschüre fotografiert
Heuchelheim | Die Wirkstoffe von Pflanzen sind vielen Menschen nicht bekannt. Pflanzliche Heilwirkung haben eine lange Tradition- unsere Vorfahren wussten noch um ihre Wirkung. Der "moderne" Mensch winkt oft ab, greift lieber zur pharmazeutischen Präparaten. Die Passionsblume ist nicht nur eine außergwöhnliche schöne Pflanze, ihr wird eine heilende Wirkung gegen Angstzustände, Schlafstörungen und Nervosität zugeschrieben. Der "Studienkreis Entwicklungsgeschichte der Arneipflanzen" von der Universität Würzburg hat die traditionsreiche Passionsblume zur Arnzeipflanze des Jahre 2011 gewählt. Ihre Extrakte sind gut verträglich und helfen bei Stresszuständen.
Sie ist eine immergrüne Kletterpflanze mit außergewöhnlich schönen Blüten. Sie blüht nur einen Tag und bildet dann eine Frucht aus. Der Extrakt der Blätter soll die beste Wirkung haben. Schon die amerikanischen Ureinwohner sollen im 16. Jahrhundert ihre Wirkung erkannt und gegen Schlaflosigkeit eingesetzt haben.
Heute wird der Extrakt der Passionsblume mit Pflanzen wie Baldrian und Melisse gemischt. Rezeptfrei in der Apotheke bekommt man zu. B. Kytta Sedativum, was beruhigend wirkt.
Heute erinnert man sich mehr und mehr an die Wirkstoffe der Pflanzen , die wieder ihren Platz in so manchem Arzneischrank gefunden haben.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Sooo schaade - Schoenheit nur für einen Tag -

Kommentare zum Beitrag

Wolfgang Heuser
6.146
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 03.03.2011 um 18:55 Uhr
Guter Beitrag darüber, wer sich damit beschäftigt, wird feststellen es gibt da unheimlich viele Heilpflanzen.
Ilse Toth
33.671
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 03.03.2011 um 19:26 Uhr
Es wäre wünschenswert, wenn die Heilpflanzen wieder mehr Beachtung finden würden.
Ingrid Wittich
19.108
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 05.03.2011 um 12:14 Uhr
Mir war nicht bewusst, dass es eine Heilpflanze ist. Ich kannte nur die wunderschöne Blüte. Wir hatten sie auch schon in unserem Minigarten.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ilse Toth

von:  Ilse Toth

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Ilse Toth
33.671
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Eine super Idee!
Die meisten Tierschutzorganisationen kämpfen finanziell um Überleben....
Rita auf der Suche nach ihren Menschen!
Rita ist eine ausgesprochen nette Katze! Sie ist im Oktober letzten...

Veröffentlicht in der Gruppe

Geschichte und Geschichten

Geschichte und Geschichten
Mitglieder: 22
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Eine super Idee!
Die meisten Tierschutzorganisationen kämpfen finanziell um Überleben....
Rita auf der Suche nach ihren Menschen!
Rita ist eine ausgesprochen nette Katze! Sie ist im Oktober letzten...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Thomas Kupka und Christoph Thörmer bei der Sitzungseröffnung
Zum 41. mal ,,Rabatz in Bonifaz"
Zum 2. mal war die Turnhalle in Heuchelheim zur Narhalla für die 41....
Der 1. April 2017.
Schicken Sie unsere Leser in den 1. April
Die GIEßENER ZEITUNG wird in diesem Jahr am Samstag, dem 1. April,...
Der Monte Baldo noch mit Schnee
Im Februar am Gardasee
Blauer Himmel, kaum Autos auf der Straße und wenig Menschen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.