Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Fragliches Mutterglück

Die Milchbar ist eröffnet!
Die Milchbar ist eröffnet!
Heuchelheim | Es gibt nichts schöners, als Katzenbabys! Leonardo da Vinci beschreibt es treffend: "Schon das kleinste Katzentier ist ein Meisterstück!" "Kleine Katzen sind Engel mit Schnurrhaaren!" schwärmt ein unbekannter Katzenfreund. Katzen - ob mit oder ohne Stammbaum, ob Haus- oder Hofkatzen, sie sind die beliebtesten Tiere in Deutschland! Dennoch haben wir weltweit ein unbeschreibliches Katzenelend. Ob in Deutschland oder dem benachbarten Ausland, in Asien, Amerika, ja selbst in Afrika und Australien fristen Hundertausende von Katzen ein armseliges Leben. Sie werden verfolgt und gejagt, vergiftet und erschlagen. Geplagt von Hunger, Krankheiten, Verletzungen, vegetieren sie dahin, bis der Tod sie gnädig von ihrem Leiden erlöst. Trotz all diesem Elend vermehren sich die Katzen rasant, so dass von Generation zu Generation das erbärmliche Leben dieser so wunderbaren Geschöpfe weiter geht. Hier haben wir Menschen eine Aufgabe zu erfüllen. Jeder Katzenhalter muss bei seinem eigenen Tier anfangen, unerwünschten Katzennachwuchs zu verhindern. Und wir müssen uns um herren- und heimatlose Katzen kümmern. Die Tiere müssen
Mehr über...
kastriert werden! Nur so kann vermieden werden, dass zwei- bis dreimal jährlich unzählige Kätzchen auf die Welt kommen, die niemand will. Tiere, die geboren werden, um elendig zu sterben. Natürlich ist es wunderschön, eine Katzenmama mit ihren Kindern in Harmonie zu beobachten. Es ist aber kein Grund, Katzenkinder auf die Welt kommen zu lassen, weil Freunde ein Kätzchen möchten! Wer wirklich ein Katzenliebhaber ist, der schickt die Interessenten in die Tierheime und zu den Tierschutzorganisationen. Hier warten viele, viele Katzen jeglichen Alters auf Vermittlung. Ein Rat und eine Bitte an Katzenliebhaber. Wenn sich in Ihrem Garten oder auf der Terrasse eine fremde Katze einfindet, die um Futter und ein warmes Plätzchen bettelt, nehmen Sie sich dem Tier an. Aber ein Schälchen Futter ist nicht genug! Oft sind die Katzen trächtig, suchen Schutz und Hilfe bei den Menschen. Gehen Sie mit dem Tier zum Tierarzt und besprechen Sie mit diesem die weitere Vorgehensweise. Tierschützer benötigen die Hilfe aller Tierfreunde: helfen Sie mit, die Menschen aufzuklären und die Notwendigkeit der Kastration bei Katzen aufzuzeigen. So wird nicht nur unerwünschter Katzenachwuchs verhindert, sondern die Katzen infizieren sich nicht mit Katzenaids und anderen Infektionserkrankungen. Die Tiere werden häuslicher und somit die Gefahr geringer, dass ihnen auf ihren Streifzügen etwas passiert. Auch Kater müssen kastriert werden, denn sie sind der andere Part des Katzenelend.
Die abgebildete Katzenmama mit ihren Kindern wurde bereits vermittelt.

Die Milchbar ist eröffnet!
Die Milchbar ist... 
Trinken und geputzt werden- dass lieben die Babys
Trinken und geputzt... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Peter, Pebbles und Paul
TierfreundLich’s Kinderstube
Unsere 10 Wochen alten Katzenbabys "Pebbles", "BamBam", "Peter" und...

Kommentare zum Beitrag

Gabriele Frank-Kucera
1.938
Gabriele Frank-Kucera aus Gießen schrieb am 20.05.2009 um 19:48 Uhr
Ich kann ihnen bei dem Artikel nur 100% zustimmen.
Ilse Toth
33.256
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 20.05.2009 um 20:32 Uhr
Das Elend des Jahres 2009 hat begonnen.
Man kann nur hoffen, dass viele heimatlose Katzen in Tierschutzhände kommen, damit nicht die nächste Generation auf der Strasse groß wird.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ilse Toth

von:  Ilse Toth

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Ilse Toth
33.256
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ein Viererpack zum Verlieben!
Ungeplant waren sie, die süßen Minimiezen! Ein...
Adventstreffen der Tieroase Heuchelheim!
Am Sonntag, den 4.12. ab 11 Uhr laden wir Tierfreunde und...

Veröffentlicht in der Gruppe

Vier Pfoten

Vier Pfoten
Mitglieder: 11
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Adventstreffen der Tieroase Heuchelheim!
Am Sonntag, den 4.12. ab 11 Uhr laden wir Tierfreunde und...
Die Tieroase Heuchelheim ist Dienstag, den 29.11. im Fernsehen!
Unsere beiden Persermädels Anisa und Amaara sind am Dienstag, den...

Weitere Beiträge aus der Region

Tür Nummer 3 des Adventkalender 2016
Ein Gedicht zum eventuell lernen. Knecht Ruprecht von Theodor...
Ein Viererpack zum Verlieben!
Ungeplant waren sie, die süßen Minimiezen! Ein...
2. Dezember 2016 Türchen Nummer 2
Der Weihnachtsmarkt Adventwochenende, Zeit für den...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.