Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Zur Tulpenbluete nach Holland

Heuchelheim | Wer den Fruehling mal anders erleben moechte sollte zur Tulpenbluete nach Holland. Auch wenn die Fruehlingsblume urspruenglich aus dem Persischen kommt ist sie aus Holland nicht mehr weg zu denken. Sie wird geliebt und gesammelt und sie wurde sogar zum Spekulationsopjek. Im 17. Jahrhundert waerend der Tulpenkriese konnte man sogar mit Tulpenzwiebeln zahlen. Die Tulpe ist eines der wichtigsten Exportgueter des Landes und wird dem entsprechend Angebaut . Es erwarten einen unendliche Felder in den tollsten Farben und eine Landschaft die zum Wandern und Radfahren einlaed.In den weitlaeufigen Duenen und am Strand kann man sehr gut entspannen oder auch Sport treiben. Die Gemeinden Egmond aan Zee und Hejloo sind mir nur in guter Erinnerung. Wem die Ruhe zu viel wird kann mit dem Zug leicht und schnell in die Stadt. Die kleine Stadt Alkmaar bietet jede Menge zum ansehen ,wobei der Kaesemarkt am bekannesten sein duerfte. Auch die Grossstadt Amsterdam ist mit dem Zug super gut zu erreichen. Die Anreise mit dem eigenen PKW ist jedoch nicht zu empfehlen. Parkplaetze sind Mangelware und ein bewachter Parkplatz einfach nur teuer. In Amsterdam finden wir dann auch wieder unsere Fruehlingsboten. Neben dem Tulpenmarkt sollte man sich das Dungeon und das Anne Frank Haus ansehen. Am besten man steigt erst mal in eines der Boote und laesst sich die Stadt zeigen. Wer alles ueber die Tulpe wissen will sollte sich den Keukenhof ansehen. Eine riesige Sammlung an verschiedenen Formen und Farben sowie die richtige Pflege der Pflanze wird einem genau erklaert. Gartenbaukunst der besonderen Art so koennte man es beschreiben. Nordholland ist gerade fuer Menschen die die Natur lieben und Familien mit Kindern eine Reise wert.

Mehr über

Urlaub (170)Reisetipp (17)Reisen (777)Familie (95)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Unser Stellplatz in Dresden.
Mit dem Eigenheim unterwegs
Ist man auf Autobahnen und Bundesstraßen unterwegs, Wohnmobile...
Babys tragen: ein neues, altes Phänomen
Wenn man in der heutigen Zeit über Märkte bummelt oder spazieren...
Urlaub in Spanien, Teil 1: Castellón de la Plana
Castellón de la Plana ist eine Universitätsstadt an der spanischen...
Hinter den Barrikaden - Ein Reisebericht aus Kurdistan
Am 07.07.16 findet in der Alten Kupferschmiede Gießen eine...
Harmlos fing alles an
Urlaubserlebnisse wie sie keiner braucht.
Dramatische Ereignisse während unseres Urlaubs in Funchal/Madeira. Am...
Dr. Jörg Bremer (links) und Dirk Oßwald (rechts) mit ihrer neuen Kollegin Mareike Müller. Bild: Kreisverwaltung Gießen
Gesundheitsamt begrüßt Sprachheilbeauftragte
Wer sprachlich eingeschränkt ist, der ist auf fachkundige Hilfe...
Urlaub in Spanien, Teil 4: Peñíscola
Peñíscola ist ein wunderschöner Urlaubsort! Die Stadt verfügt über...

Kommentare zum Beitrag

Adelbert Fust
5.284
Adelbert Fust aus Gießen schrieb am 13.02.2011 um 21:00 Uhr
Wann wurden die Aufnahmen gemacht. Interessanter Bericht mit schönen Aufnahmen.
Es is nicht alles Käse, sondern es gibt auch wunderschöne Tulpen.
Nicole Freeman
7.242
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 13.02.2011 um 21:14 Uhr
Die Fotos sind im Mai gemacht worden. Ich liebe die Natur und die Duenen sind einfach nur genial morgens um 6 Uhr . Natuerlich schaut man sich auch die anderen Sachen an.
Hans-Jürgen Funk
1.854
Hans-Jürgen Funk aus Laubach schrieb am 13.02.2011 um 21:18 Uhr
Auch wir waren vor vielen Jahren in Holland und haben uns Amsterdam usw. angesehen. Nach dem interessanten Bericht sollten wir wieder mal hinfahren.
Ingrid Wittich
18.895
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 13.02.2011 um 22:16 Uhr
Wir waren schon 2x während der Tulpenblüte in Holland und im Keukenhof. Immer wieder traumhaft schön. Den Käsemarkt in Alkmaar sollte man sich auch nicht entgehen lassen. Allerdings ist er umringt von Toeristen.
Peter Herold
24.459
Peter Herold aus Gießen schrieb am 14.02.2011 um 17:39 Uhr
Ich werde nicht hinfahren, aber die Bilder haben mir gut gefallen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Nicole Freeman

von:  Nicole Freeman

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Nicole Freeman
7.242
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Tür 7 im Adventkalender 2016
Heute habe ich ein Gedicht für euch. Die drei Spatzen von Christian...
Tür 6 im Adventkalender 2016
Heute ist der 6. Dezember ,St. Nikolaus Tag. An diesem Tag sollten...

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 52
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Eine Wacholderdrossel am Eisapfel
Für was sind Äpfel gut, wenn welche hängen bleiben!
Da wir im Verhältnis insgesamt bei uns ein gutes Apfeljahr hatten,...
Frost und kalte Nächte, da wachsen solche Eisformationen an der Salzböde, bei einer Fischtreppe so gesehen!
Frostige Zeiten an der Salzböde
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Gerettet!
Tausende von Katzen werden auf der Strasse geboren, unerwünscht ,...
Tür 7 im Adventkalender 2016
Heute habe ich ein Gedicht für euch. Die drei Spatzen von Christian...
GoSpirit singt auf dem Weihnachtsmarkt in Gießen
Am Sonntag, 11.12.2016 (3. Advent) ab 16:30 Uhr möchte Sie GoSpirit...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.