Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Der Edersee eines der groessten Rueckhaltebecken in Hessen

Inseln im See
Inseln im See
Heuchelheim | Wenn es dieses Wochenende wieder regnet kann man mit grosser Sicherheit den See wieder Ueberlaufen sehen. Schon jetzt wird Wasser abgelassen damit die Doerfer und Gemeinden hinter der Staumauer vom grossen Hochwasser geschuetzt werden koennen. Urspruenglich war die Idee der Staumauer das mit dem Wasser der Eder, die Weser und der Mittellandkanal Schiffbar gemacht werden kann . Kaiser Wilhelm II baute die Mauer im Jahr 1911. Fuer den Bau mussten die Bewohner der Orte Asel, Berich und Bringhausen ihre Doerfer verlassen im Rahmen einer Zwangsumsiedlung. Auch einige Einzelbauwerke fiehlen der Staumauer zum Opfer, so die Bruecke von Asel und das Gut Vornhagen. Bei Niedrigwasser kann man die Reste auch noch sehen. Im zweiten Weltkrieg wurde die Mauer von einer Roll-oder Rotationsbombe britischen Flieger stark beschaedigt. Die Flutwelle rollte durch die Doerfer unterhalb der Staumauer und hinterliess ein Bild des Grauens. Im Staumauermuseum kann man sich darueber genauer Informieren. Schnell wurde die Staumauer wieder aufgebaut und konnte somit ihre Bestimmung der Wasserregulierung wieder aufnehmen. Heute wird
Mehr über...
mit dem Wasser der Eder auch Strom produziert. Der Edersee liegt mitten im Naturpark Kellerwald. Ein besonders Geschuetztes Waldgebiet indem man wunderbare gefuehrte Wandertouren unternehmen kann. Im Fruehjahr faengt dann die Saison der Motorradfahrer an die die kurvenreichen Strassen dann zahlreich befahren. Einmal im Jahr findet dann auch das Ederseemeeting statt. Ein Erlebniss der Besonderen Art das man sich als Biker nicht entgehen lassen sollte. Wenn man schon mal da ist sollte man sich Schloss Waldeck ansehen.Der Wildpark ist gerade fuer Kinder ein Erlebnis. Die Greifenwarte des Wildparks hat neben reichlich Infos ueber unsere Greifvoegel auch eine Vorfuehrung der Tiere der Falknerei. Vom Schloss aus hat man eine super Aussicht auf den gesammten See. Viele Campingplaetze bieten auch groesseren Motorradgruppen einen Platz zum gemeinsamen Zelten. Auf dem See kann man Segeln lernen oder auch die Unterwasserwelt bei einem Tauchgang kennen lernen. Ausflugsboote ziehen auf dem Wasser ihre Runden und man bekommt bei einer Rundfahrt einen gemuetlichen Ueberblick auf die Uferzone. Jetzt zur Hochwassersaison kommt es sogar zum eher seltenen Ueberlaufen der Staumauer. Auch wenn es zum Ueberlaufen nicht kommen sollte ist der Edersee eine Reise wert.

Inseln im See
Inseln im See 
 
Ausflugsboote
Ausflugsboote 
Der See vom Schloss Waldeck aus
Der See vom Schloss... 
Seegelboote und Feriensiedlung
Seegelboote und... 
Alte Ortschaften bei Niedrigwasser zu sehen
Alte Ortschaften bei... 
Die Staumauer
Die Staumauer 
Das Modell bei Niedrigwasser zu sehen
Das Modell bei... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Mit dem Lumdatalbahn-Verein von Lollar an den Mittelrhein mit attraktivem Fotowettbewerb
Bahn-Erlebnis-Tag mit großer Sonderfahrt und attraktivem...
3. Bahn-Erlebnis-Tag des Lumdatalbahnvereins führt nach Koblenz
Historische Loks, legendäre Lahntalbahn, Alt und Neu am Mittelrhein ...
ehemaliger Geschützturm "Uhl"
Interessante Städte an der Deutschen Fachwerkstraße (3) Lich
Zwischen Vogelsberg und Wetterau im Tal des Flüsschens Wetter liegt...
Punktlandung
Adler im Anflug

Kommentare zum Beitrag

Nicole Freeman
8.763
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 12.01.2011 um 18:58 Uhr
In der Hessenschau haben sie eben Bilder gezeigt und da haben sie auch gesagt ,wenns am Wochenende regnet wird der See ueberlaufen. Bin gespannt ob es auch passiert.
Ingrid Wittich
20.007
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 12.01.2011 um 19:41 Uhr
Ist immer einen Ausflug wert, der Edersee - egal ob voll oder ziemlich leer wie im Sommer 2010.
Ingrid Wittich
20.007
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 12.01.2011 um 20:09 Uhr
Nicht 2010, 2009. Ich stelle mal ein Bild ein von der Brücke von Asel damals.
Nicole Freeman
8.763
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 12.01.2011 um 20:10 Uhr
oh ja bitte
Peter Herold
26.450
Peter Herold aus Gießen schrieb am 14.01.2011 um 11:45 Uhr
Gute Bilder. Ich war vor ich glaube zwei Jahren dort, da war er leer. Jetzt läuft er über, denn er kann nur sehr kontrolliert abgelassen werden, da die aufnehmenden Gewääser selber schon überlaufen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Nicole Freeman

von:  Nicole Freeman

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Nicole Freeman
8.763
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Lachmöwen bei der ,,Wattwanderung,, in der Lahnaue
Wattwanderung in der Lahnaue? Lachmöwen machen Ferien in der Lahnaue
Wer jetzt durch die Lahnaue wandert, wird sicherlich überrascht...
Die Winterrose
In tiefer dunkler Winternacht findet ihr eine Rose, in voller...

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 52
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Aufgenommen am 14. Januar 2018 auf dem Hoherodskopf bei wunderschönem Sonnenschein, aber einer kalten Luft von Süd-Ost!
Die letzten Schneereste auf dem Hoherodskopf
Sonnenschein und einen ruhigen Biotopsee fanden wir am 10. Januar 2018 vor!
Der erste Besuch in diesem Jahr am Aartalsee
Bei einem milden Winterwetter mit Sonnenschein, konnten wir den...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Hier sieht man den Niederschlagsvorhang
Kräftige Schauer mit Hagel
Der erste richtig turbulente Wettertag war das im noch jungen Jahr...
Jubiläumsfeier der buddhistischen Gemeinschaft Heuchelheim
Sonntag 28. Januar ab 15 Uhr im Mehrzweckgebäude Kinzenbach,...
Lori geb. 08/2017
Katzenteenie Lori sucht liebesvolles Zuhause
Lori hat in ihrem kurzen Leben noch nicht viel Schönes erlebt. Sie...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.