Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Vor 25 Jahren: Hessen versinkt im Schnee

Schnee und strahlend blauer Himmel an einem Wintertag
Schnee und strahlend blauer Himmel an einem Wintertag
Heuchelheim | Heute vor 25 Jahren - am 22. November 1985 setzte nach eingangs mildem November ein markanter Wintereinbruch ein, der diese Bezeichnung in jeglicher Hinsicht verdiente. Anhaltende Schneefälle und Dauerfrost liessen eine gut 10 cm hohe Schneedecke entstehen, die sich im Verlaufe der letzten Novemberwoche auf fast 15 cm erhöhte. Nachts rutschte die Quecksilbersäule deutlich unter Null Grad. In einzelnen Nächten wurden Werte um die minus 10 Grad erreicht.
In weiten Teilen Süddeutschlands lähmten ungewöhnliche Schneemassen für diese Jahreszeit den Verkehr auf Straßen und Schiene. Auch die kommenden Tage soll sich der Winter zeigen. Ob es allerdings so extrem kommen wird wie 1985?
Nun, das muss man noch abwarten.

Mehr über

Ein Winterabend in der Lahnaue (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Ilse Toth
34.218
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 22.11.2010 um 19:27 Uhr
Ich hoffe, dass es stimmt, dass der Winter mild wird, wenn es wenig Eicheln gibt. Im letzten Jahr gab es Unmengen und es war bitter kalt. In diesem Jahr wenige- also hoffen wir mal, dass es nicht so schlimm wird.
Ich kann auf den Winter verzichten, viele Menschen mögen ihn. Sehen wir mal!
Christian Momberger
10.901
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 22.11.2010 um 21:36 Uhr
Also mich würde es nicht stören. Ich mag den Winter, solange er eben nicht aus nasskaltem Wetter besteht, sondern sich durch eine längere kalte und trockene Periode mit Schnee auszeichnet. Ich war 2001/2002 von September bis Mai in Finnland, direkt am Polarkreis und der Winter dort war herrlich!

Danke übrigens für die interessanten Info's.
Friedel Steinmueller
2.833
Friedel Steinmueller aus Heuchelheim schrieb am 22.11.2010 um 22:18 Uhr
In Finnland, da gibts noch richtige Winter. Vor allem die langen Dämmerungsphasen bei klarem Himmel über der schneebedeckten Landschaft müssen ein Erlebnis sein.
Ob es bei uns 2010/11 einen "Richtigen" Winter gibt, so wie letztes Jahr, schliesse ich nicht aus. Aber drei kalte in Folge, 2008/09 hatte ja auch einen bitterkalten Abschnitt Mitte Januar, denke ich eher nicht.
Warten wir es ab.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Friedel Steinmueller

von:  Friedel Steinmueller

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Friedel Steinmueller
2.833
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Eine seltene Art von Schäfchenwolken
Wolken wie Dünen
Sie kommt näher und wirkt immer mehr bedrohlicher
Spektakuläre Gewitterfront
Heute steppte vor allem über dem südlichen Landkreis der Bär. Die...

Veröffentlicht in der Gruppe

Natur

Natur
Mitglieder: 67
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Schloss Rauischholzhausen war das Ziel der Staufenberger Foto - Senioren
Bei herrlichem Sommerwetter fuhren wir , die Foto –...
Da will wohl nächstes Jahr auch einer Vatertag feiern.
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Geschäftiges Leben in unserem Garten!
Wenig Vögel gab es zur kalten Jahreszeit. Jetzt ist reger Flugverkehr...
Steinperfer Runde!
In der Zeitung liest man immer wieder von schönen Wanderwegen, die...
Fast wie auf dem Mond!
Nur weil wir uns "verlaufen" hatte, haben wir durch Zufall diesen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.