Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Die dunkle Jahreszeit

Heuchelheim | Es ist Herbst. Die Blaetter der Baeume verfaerben sich und sterben. Das Leben schlaeft ein in einen tiefen Schlaf. Es wird kalt und die Naechte werden immer laenger. Am morgen kaempf die Sonne mit aller Macht gegen die Nebel. Die Nebel die Wiesen und Waelder im festen Griff halten . Spinnen weben ihre Netze und warten auf die letzten Insekten . Die Fruechte der Baeume liegen auf der Erde und warten auf den Frost. Es ist kalt und die Luft ist klar. Bald bildet sich Reif wo gestern noch Nebel war. In den Haeusern flackern die Kamiene. Der erste Schnee kommt. Der Duft von Brataepfel laesst uns an den Sommer denken. Aber Brataepfel schmecken nur im Winter. Immer mehr Maerkte auf denen einen die Gerueche von Gewuerz und Maronen einem in die Nase steigen. Alles laeuft etwas langsamer. Aber die Ruhe finden nur wenige von uns.
Weihnachten steht vor der Tuer. Mist was soll ich schenken. Wo wird gefeiert. Was gibts zum essen. Wer kommt wo hin. Von Ruhe keine Spur. Ich laufe wieder in den Wald. Ruhe, da ist sie. Der tiefe schlaf der Natur. Nur der Wind in den Baeumen singt sein Lied. Die Luf ist kalt und klar. Die dunkle Jahreszeit ist da.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Ein Morgen im Mai
Nach dem Aufstehen ein Kaffee. Ich gehe zum Fenster, öffne es. Eine...
Morgensonne über der Lahnaue
Sommer Erinnerung- Gedankenbild
In der Frühe, wenn alles noch schläft, ist der Sommermorgen am...

Kommentare zum Beitrag

Nicole Freeman
8.136
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 18.10.2010 um 18:54 Uhr
Danke mir war so danach einfach mal zu schreiben
Silvia Elizabeth Tijero Sanchez
3.023
Silvia Elizabeth Tijero Sanchez aus Gießen schrieb am 18.10.2010 um 18:57 Uhr
schön, Nicole deine Zeilen haben mir gefallen... Hast du das Foto gemacht?
Nicole Freeman
8.136
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 18.10.2010 um 18:58 Uhr
Mein Mann macht die Fotos. Er hat das Gespuer fuer den richtigen Augenblick
Silvia Elizabeth Tijero Sanchez
3.023
Silvia Elizabeth Tijero Sanchez aus Gießen schrieb am 18.10.2010 um 19:04 Uhr
sagt du ihn bitte, dass das Bild hat mir auch gefallen.
Nicole Freeman
8.136
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 18.10.2010 um 19:06 Uhr
Mach ich gerne
Ilse Toth
34.666
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 18.10.2010 um 19:29 Uhr
Schöne, besinnliche Zeiten. Innere Ruhe und Frieden ist ein Geschenk, was man in der Natur und besonders im Wald findet.
Sehr gefühlvoll geschrieben, liebe Nicole.
Nicole Freeman
8.136
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 18.10.2010 um 19:31 Uhr
danke wow haette nicht gedacht das so viele das lesen
Silvia Elizabeth Tijero Sanchez
3.023
Silvia Elizabeth Tijero Sanchez aus Gießen schrieb am 18.10.2010 um 19:36 Uhr
Der tiefe schlaf der Natur. Nur der Wind in den Baeumen singt sein Lied. Die Luf ist kalt und klar. Die dunkle Jahreszeit ist da.

Diese Zeile finde ich sehr romantisch.
Ilse Toth
34.666
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 18.10.2010 um 19:41 Uhr
Für die dunkle Jahreszeit gibt es die Kerzen und die schönen Duftöle.
Einfach nur da sitzen und träumen! Ein schönes Buch lesen oder seinen Gedanken freien Lauf lassen.
Nicole Freeman
8.136
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 18.10.2010 um 19:42 Uhr
genau bei sowas fallen mir dann so sachen ein
Silvia Elizabeth Tijero Sanchez
3.023
Silvia Elizabeth Tijero Sanchez aus Gießen schrieb am 18.10.2010 um 19:45 Uhr
dies ahbe ich lange Zeit bemerkt...Kreativität ist auch deine stärke
Nicole Freeman
8.136
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 18.10.2010 um 19:50 Uhr
ok beim naechsten anfall von kreativitaet schreibe ich wieder hier. versprochen!
Annick Sommer
4.012
Annick Sommer aus Linden schrieb am 18.10.2010 um 19:56 Uhr
Danke Nicole, für diesen wunderschönen Beitrag.
Das Bild passt gut dazu... echt große Klasse!
Das stimmt, die dunkle Jahreszeit hat auch ihre schönen Seiten! :-) da hast Du sehr schön beschrieben, wie die Natur uns jetzt allmählich einlädt, zu Ruhe zu kommen...
Im Winter gehe ich auch öfter in den Wald - bei jeder Witterung - denn jede Witterung hat ihren besonderen Reiz, gell? :-)
LG Annick
Nicole Freeman
8.136
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 18.10.2010 um 20:06 Uhr
Im Sommer kann jeder spazieren gehen. Ich mag wenn wenig Menschen unterwegs sind. Morgens frueh oder eben im Nebel . Regen muss nicht unbedingt sein. Da hat mein Hund was gegen .
Klaus Lowitz
6.571
Klaus Lowitz aus Reiskirchen schrieb am 19.10.2010 um 13:04 Uhr
Sehr schön geschrieben. Richtig stimmungsvoll.
Dr. Manfred Klein
1.397
Dr. Manfred Klein aus Gießen schrieb am 19.10.2010 um 13:21 Uhr
Das ist richtig, auch mir der Beitrag gut gefallen, zeige auch die Sonnenseite des Winters.
Allerdings muss ich sagen, dass diese Jahreszeit mir durchaus gut gefällt. Nicht etwa wegen des Weihnachts-Scheißes, nein, sondern weil man dann sehr gut studieren kann. Man braucht nicht in den Garten, denn dieser ruht jetzt.

Die Dunkelheit macht es erst gemütlich und man fühlt sich irgendwie schwerer, einsamer, geruhsamer, gedankenkräftiger...

Kurz und gut, man kann sich durch dicke Bücher fräsen!
Nicole Freeman
8.136
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 19.10.2010 um 13:27 Uhr
Den meisten krach gibts doch um die Weihnachtszeit. Wie viele Menschen geraten in Kaufrausch und beachten die menschen rundherum nicht. Da werden Kassierer angeschnautzt die fuer das nicht gefundene Geschenk nichts koennen . Bah die 2 wochen vor Weihnachten koennte man einfach streichen
Ilse Toth
34.666
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 19.10.2010 um 14:12 Uhr
Hallo Nicole, nicht von dem Stress anstecken lassen. Ich backe Plätzchen, wir basteln, wir machen die Kerzen an und lesen. Urgemütlich!
Da bleibt auch mal andere Arbeit liegen.
Da "meine" Nicole einen Kamin im neuen Haus hat, ist es urgemütlich davor zu sitzen und zu quatschen.
Hans Lind
1.681
Hans Lind aus Grünberg schrieb am 21.10.2010 um 10:45 Uhr
Ein gelungener Beitrag.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Nicole Freeman

von:  Nicole Freeman

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Nicole Freeman
8.136
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Wir sind verantwortlich für das, was wir tun, aber auch für das, was wir nicht tun
Spruchbild 24.09.2017
Auch aus Steinen die einem in den Weg gelegt werden kann man etwas schönes Bauen
Spruchbild 23.09.2017

Veröffentlicht in der Gruppe

Globetrotter

Globetrotter
Mitglieder: 15
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Gletscherblick - wie lange noch?
Familie Rauchschwalbe stellt sich vor
Gleich fünf junge Schnäbelchen hat Familie Rauchschwalbe dieses Jahr...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Hallo Katzenfreunde!
Diese schönen und lieben Katzen ziehen in Kürze zur Tieroase...
Wenn Gesang auf Akkordeon trifft am 07.10.2017
GoSpirit Heuchelheim meets Akkordeon-Orchester Lemptal - oder - „Wenn Gesang auf Akkordeon trifft“!
Unter diesem Motto laden beide befreundete Ensembles, das...
Frische Milch gewünscht?
Unser Milchbauer in Heuchelheim hatte eine gute Idee. Tag und Nacht...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.