Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Der außergewöhnliche Umgang mit Form, Farbe und Licht.

Wirsing und rote Zwiebel, 1990
Wirsing und rote Zwiebel, 1990
Heuchelheim | Die Gemälde von Andreas Orosz sind sog. aus dem "Leben gegriffen", zeigen Motive des Alltaglebens.
Seine Werke haben jedoch mit Fotorealismus nichts zu tun. Betrachtet man die Werke nur flüchtig, so könnte der oberflächige Betrachter sie als solche bewerten. Für mich zeigen sie subtile Formen und Gestalten, die bis ins kleinste Detail eines Gegenstandes gemalt sind.
Ich persönlich kann nichts mit den sog. modernen Gemälden anfangen. Sie sagen mir einfach nicht.
Mich würde Eurer Meinung interessieren und mich über Kommentare freuen. Im Freundeskreis haben wir schon über diese Form der Malerei diskutiert- und da sind die Meinungen sehr unterschiedlich.

Wirsing und rote Zwiebel, 1990
Wirsing und rote... 
Müllesäcke II, 1984
Müllesäcke II, 1984 
Milano 1995
Milano 1995 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Zum 11. Kunstspaziergang in Landenhausen, am 19. und 20.11.2016, wurden auch Malerei und Fotografie von Mona Löffler und Volkhard Michel dort in der ev. Kirche ausgestellt! Einen Film gibt es auch darüber: www.youtube.com/watch?v=TxJbouu65T0
11. Kunstspaziergang auch in der ev. Kirche von Landenhausen

Kommentare zum Beitrag

Ilse Toth
33.256
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 08.09.2010 um 11:51 Uhr
Lieber Albert, ich freue mich immer wieder an Deinen poetischen Worten- diese passen immer!
KREATIVE KA:OS
3.192
KREATIVE KA:OS aus Gießen schrieb am 08.09.2010 um 14:33 Uhr
Mein Mann ließ, als er das sah auch ein poetisches Wort von sich: "Geil!" ;))
Doris Kick
3.565
Doris Kick aus Hungen schrieb am 08.09.2010 um 15:56 Uhr
Diese Bilder sind einfach phantastisch... mir gefällt diese Art von Malerei auch besser, als moderne Kunst, ich kann mit Srichmännchen oder Farbklecksen nicht wirklich etwas anfangen... Entschuldigung, tut mir leid... :-))
Ilse Toth
33.256
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 08.09.2010 um 16:00 Uhr
Hallo Doris, geht mir wie Dir! Zwar können "Experten" stundenlang über ein modernes Gemälde sprechen und erklären warum , wieso und weshalb wo ein Punkt- Stich und Komma ist, mir sagt es gar nichts und an die Wand würde ich es mir auch nicht hängen.
Doris Kick
3.565
Doris Kick aus Hungen schrieb am 08.09.2010 um 16:09 Uhr
Hallo Ilse, dann bin ich ja schon froh, hatte mich fast nicht getraut dies hier hinein zu schreiben...
lg. Doris
Ilse Toth
33.256
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 08.09.2010 um 18:12 Uhr
Wir haben doch Meinungsfreiheit!
Vor Jahren haben Menschenaffen mit Farbe und Pinsel auf einer großen Leinwand "gewütet". Dieses Werk wurde sog. Kunstexperten zur Beurteilung vorgestellt. Diese waren hin und her gerissen von der Farbenpracht und harmonischen Form! Mit blumigen Worten haben sie über das Kunstwerk gesprochen, ganz so als sei ein neuer Stern in der Malerei aufgegangen.
Sehr still wurden sie, als man die haarigen Künstler präsentierten!
Soviel zur modernen Kunst. Wer diese Art der Malerei mag, das ist seine Sache und auch o. k.
Ingrid Wittich
18.893
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 08.09.2010 um 18:15 Uhr
Das 3. Bild gefällt mir sehr gut. Die andern beiden, na ja, perfekt gemacht, aber sie sehen halt aus wie ein Foto. Entschuldigung.
Ilse Toth
33.256
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 08.09.2010 um 19:19 Uhr
Nichts zu entschuldigen, liebe Frau Wittich.
Mich interessieren die Meinungen.
Andrea Mey
9.751
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 10.09.2010 um 13:14 Uhr
Das Bild von dem Wirsing auf der Spüle sieht täuschend echt aus, genau wie die blauen Müllsäcke! Auffallend sind hier wirklich die kleinen Details! Das Bild von Milano wirkt leicht poetisch, aber genau das gibt meiner Meinung nach diesem Bild die besondere Note! Ich verstehe nicht viel von Kunst, aber die hier gezeigten Bilder von Andreas Orosz gefallen mir ausgesprochen gut!
Zum Thena "moderne Kust" kann ich mich Ihrem Beitrag, liebe Frau Toth, nur anschließen. Es erinnert mich an das Stück "Hurz" von Hape Kerkeling. Hier ging es um "moderne Musik" und die Musikstudenten verbrachten Stunden damit, dieses "Hurz" zu interpretieren, dabei war es nur ein Scherz von Hape Kerkeling!
Ilse Toth
33.256
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 10.09.2010 um 13:46 Uhr
An die Story mit Hape Kerkeling erinnere ich mich auch noch!
Andrea Mey
9.751
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 10.09.2010 um 14:03 Uhr
Wir haben uns damals schlapp gelacht :-)
Ilse Toth
33.256
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 10.09.2010 um 15:20 Uhr
Zum "Heulen" ist der Kerkeling ja nie!
Die Interpretationen der Fachleute- oft mit Professorentitel- für Kunst können abenteuerlich sein! "Geschmückt" mit Worten, die kaum ein Sterblicher versteht, werden "Kunstwerke" beurteilt, die einem in Erstaunen versetzen.
Gestern im Fernsehen, habe leider zu spät eingeschaltet, eine Ausstellung moderne Kunstwerke, z.B. eine Reihe bepackter Schlitten! Toll!
Andrea Mey
9.751
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 11.09.2010 um 12:33 Uhr
Ja, da gibt es die verrücktesten Sachen!
Da fällt mir das Motto von Mike Krüger ein:
" Is´ das Kunst oder kann das weg?"
Finde ich sehr treffend!
Ilse Toth
33.256
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 11.09.2010 um 14:13 Uhr
Das hat der Mike gut gesagt! Da diese Art der Kunst teuer ist, wird es aber an die Wand gehängt, obwohl es weg könnte.
Bram Vingerling
959
Bram Vingerling aus Gießen schrieb am 12.09.2010 um 16:44 Uhr
ein interessanter Maler!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ilse Toth

von:  Ilse Toth

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Ilse Toth
33.256
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ein Viererpack zum Verlieben!
Ungeplant waren sie, die süßen Minimiezen! Ein...
Adventstreffen der Tieroase Heuchelheim!
Am Sonntag, den 4.12. ab 11 Uhr laden wir Tierfreunde und...

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotofreunde Mittelhessen

Fotofreunde Mittelhessen
Mitglieder: 140
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Im eisigen Fahrwasser
Am Bahnhof Gießen. Die Sonne kämpft sich durch den Nebel
Nebel-Impressionen vom Samstag
Der Samstag brachte kontrastreiches Wetter. Dichte Nebelfelder und...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Tür 6 im Adventkalender 2016
Heute ist der 6. Dezember ,St. Nikolaus Tag. An diesem Tag sollten...
Sonntag in Grünberg
Diesen Sonntag sollte es nach Grünberg gehen. Weihnachtsmarkt und bei...
Tür Nummer 5 im Adventkalender
Ein Tag vor Nikolaus habe ich dieses Lied für euch. Laßt uns...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.