Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Ein Besuch im Museum Vorwerk in Ulrichstein.

Museum Vorwerk
Museum Vorwerk
Heuchelheim | Ulrichstein ist Hessens höchstgelegene Stadt (600 m ü NN). Es ist eine reizvolle Stadt, wo das Schlendern Spaß macht. Dort kann man Urlaub machen und in einer herrlichen, bewaldeten Gegend ausgiebige Spaziergänge genießen.
In der Stadt befindet sich das Vorwerkmuseum. Aus der Broschüre zitiere ich:
Das Museum im Vorwerk wurde 1995 in der alten Zehntscheune der Stadt Ulrichsein eingerichtet. Das imposante Renaissancegebäude war Teil des Vorwerks der Burg Ulrichstein- woraus sich der ortsübliche Name "im Vorwerk" ableitete. Das Gebäude diente bis zum Jahre 1825 als Zehntscheune. Im folgenden wurde das Gebäude als Kirche, Lagergebäude und von 1945 bis 1990 als Wohnraum genutzt.
In dem Museum befindet sich eine Dauerausstellung, die das ländliche Leben zeigt.
Das Museumsgebäude beherbergt heute auch das Bistro Lichtblick, das Erfrischungen und Stärkung für den kleinen und großen Hunger bereithält.
Ich habe mich Stunden in dem Museum aufgehalten und die Vielfältigkeit der Ausstellung auf mich wirken lassen. Es ist mir bewusst geworden, wieviel leichter wir es durch die morderne Technik doch heute haben und wie schwer die Menschen früher körperlich arbeiten mussten.
Es hat mir- bis auf die ausgestopften Tiere- sehr gut gefallen.
Es gibt im Vorwerk interessante Wechselausstellungen, z. B. am Sonntag, den 26.9. einen Herbstmarkt von 11 bis 17 Uhr, am Sonntag, den 10.10. eine Halloweenparty fpür Kinder von 14 bis 16 Uhr , "Adent im Museum" Samstag, 20.11. von 13 bis 18 Uhr und Sonntag, den 28.11. von 10 bis 18 Uhr.
Das Museum bfindet sich in der Hauptstrasse 33 in 35327 Ulrichstein, Tel. 06645/7267, www.museum-im-vorwerk.de
Öffnungszeiten Do. bis Sa: 13 bis 16 Uhr, So. von 10 bis 17 Uhr

Museum Vorwerk
Das war ein stattlicher Hirsch.
Bisonkopf
Ich glaube , es war ein Steinbock
Nur der Kopf war von diesem Zebra präpariert, das Fell hing an der Wand.
Wunderschöner, alter Schlitten.
Auch dieser Schlitten war ein Prachtstück.
Als Kind war ich den Ferien oft im Vogelsberg und kenne noch die Ochsengespanne.
Gut erhaltener Webstuhl.
Das Schaukelpferd war von ca. 1890.
Spinnstube
Sammlung aler Soldaten aus Zinn
Leider kann man das Alter der Stämme auf d. Foto nicht erkennen.
Mein Foto ist leider nicht der Beste, die Zahlen sind nicht erkennbar.
Einheimsiche Pflanzen m. Fuchs
Greifvogel im Anflug
Dachs
Ein roter Milan
einheimische Wildtiere
Eulen
Sie leben im Wald, doch man sieht sie nie.
Krickenten, hatte ich noch gehört.
Alte WErkzeuge in der Forstwirtschaft

Mehr über

Museum Vorwerk (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Ingrid Wittich
18.895
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 27.08.2010 um 14:03 Uhr
Es ist ein wirklich interessantes Museum. Ich habe mir schon mal das Datum für den Herbstmarkt notiert. Danke, Frau Toth.
Ilse Toth
33.262
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 27.08.2010 um 14:56 Uhr
Gerne! Dann sehen wir uns bestimmt!
Bernd Zeun
9.536
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 29.08.2010 um 16:56 Uhr
Scheint ein schönes Museum zu sein, ist vorgemerkt.
Ilse Toth
33.262
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 29.08.2010 um 18:15 Uhr
Auch Ulrichstein ist ein reizender Ort. Man sollte einen Tag einplanen und noch einen Abstecher zum Hoherodskopf machen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ilse Toth

von:  Ilse Toth

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Ilse Toth
33.262
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gerettet!
Tausende von Katzen werden auf der Strasse geboren, unerwünscht ,...
Ein Viererpack zum Verlieben!
Ungeplant waren sie, die süßen Minimiezen! Ein...

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 52
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Eine Wacholderdrossel am Eisapfel
Für was sind Äpfel gut, wenn welche hängen bleiben!
Da wir im Verhältnis insgesamt bei uns ein gutes Apfeljahr hatten,...
Frost und kalte Nächte, da wachsen solche Eisformationen an der Salzböde, bei einer Fischtreppe so gesehen!
Frostige Zeiten an der Salzböde
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Gerettet!
Tausende von Katzen werden auf der Strasse geboren, unerwünscht ,...
Tür 7 im Adventkalender 2016
Heute habe ich ein Gedicht für euch. Die drei Spatzen von Christian...
GoSpirit singt auf dem Weihnachtsmarkt in Gießen
Am Sonntag, 11.12.2016 (3. Advent) ab 16:30 Uhr möchte Sie GoSpirit...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.