Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Menschen versagen- Hunde leiden! Kleiner Pitty, wir wünschen Dir ein schönes Leben!

Alle Menschen und alle Hunde werden lieb geboren!
Alle Menschen und alle Hunde werden lieb geboren!

Mehr über

Pitbull (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Simone Linne
5.040
Simone Linne aus Gießen schrieb am 17.08.2010 um 14:00 Uhr
Liebe Frau Toth, erzählen Sie uns die ganze Geschichte von Pitty? Soll er vermittelt werden? Hat er längst ein nettes zu Hause und alles ist gut?
Ilse Toth
33.270
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 17.08.2010 um 14:03 Uhr
Hallo liebe Frau Linne! Ja, der kleine Pitbull hat ein wunderbares Zuhause. Seine Geschichte liegt im Dunkeln. Tausende seiner Rasse mussten nach der Verordnung sterben, weil schlechte Menschen sie gefährlich gemacht habe. Dieses kleine Kerlchen hat das große Los gezogen.
Jörg Jungbluth
5.112
Jörg Jungbluth aus Lollar schrieb am 17.08.2010 um 14:24 Uhr
Wenigstens ein Happyend.
Doris Kick
3.565
Doris Kick aus Hungen schrieb am 17.08.2010 um 15:54 Uhr
Es ist schlimm, viele Hunde werden scharf gemacht von ihren Besitzern und dann können sie die eigenen Tiere nicht mehr führen, dann wird mit Schläge versucht die Tiere in den Griff zu bekommen, es ist schon schrecklich was da so manches Mal abgeht... Jeder x beliebige kann sich solche Tiere, was es auch immer für Bezugsquellen sind, besorgen. Ohne richtige Ausbildung wird versucht, eine Waffe daraus zu machen, oft wird abgebrochen mit der "Ausbildung" und sie haben eine unberechenbare Waffe mit mangeldem Gehorsam.
Dieser kleine Pitty hat einen traurigen Blick, wer weiss was er schon alles erlebt und mitgemacht hat. Schön das er ein gutes Zuhause gefunden hat.
Ilse Toth
33.270
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 17.08.2010 um 17:05 Uhr
Doris, Du sprichst mir aus der Seele!
Noch schaut der kleine Kerl traurig, das wird sich bestimmt bald ändern.
Er fühle sich auch auf dem Sommerfest unter all den vielen Hunden sichtlich unwohl. Er ist aber viel "beknutscht" worden.
Doris Kick
3.565
Doris Kick aus Hungen schrieb am 17.08.2010 um 20:39 Uhr
Wer weiss, für was für Spielchen er benutzt werden sollte, mir würde schon so einiges dazu einfallen ....
Aber wenn sich Pitty das beknutschen ohne zu knurren gefallen lässt, ist er noch nicht verdorben und er wird Vertrauen zum neuen Frauchen oder Herrchen aufbauen.
Meine Hündin geht z.B. auf jeden Hund freudig zu... Kinder liebt sie, bei Erwachsenen ist sie etwas vorsichtiger, (sie war ja ein Findelkind aus Rumänien) sie hatte bestimmt auch schon sehr schlechte Erfahrungen mit Erwachsenen gemacht .... sie hat Angst wenn jemand schnell an ihr vorbei geht, anscheinend ist sie oft getreten worden...
Ilse Toth
33.270
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 17.08.2010 um 23:49 Uhr
Die Liste der Verfehlungen der Menschen gegenüber den Tieren ist lang. Aber was tun Menschen Menschen an - sogar unschuldigen Kindern. Es ist sehr traurig und läßt mich manchmal verzweifeln.
Jörg Jungbluth
5.112
Jörg Jungbluth aus Lollar schrieb am 17.08.2010 um 23:57 Uhr
Es können nicht alle so denken wie wir. Wenn alle Menschen so über die Würde von Menschen und Tieren denken würde, bräuchten wir keine (oder nur ganz wenige) Tierheime. Auch Worte wie Pädophile oder Sodomie würden wir nicht kennen.

Aber das ist Traumdenken.
Doris Kick
3.565
Doris Kick aus Hungen schrieb am 18.08.2010 um 00:03 Uhr
Ja Ilse, dass ist ein Thema... gerade auch wenn es Kinder betrifft, sich an Schwächeren auszulassen, werde ich wohl nie begreifen...
Ilse Toth
33.270
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 18.08.2010 um 09:03 Uhr
Jörg, wir müssen manchmal von dem Gutem im Menschen träumen. Und wollen wir auch daran denken, dass die meisten Menschen nicht böse sind. Nur diese gehen unauffällig durchs Leben- das Böse fällt viel stärker auf.
Doris, nur feige Menschen vergreifen sich an wehrlosen Geschöpfen. Und die Zeitgenossen, die Kindern Leid antun, gehören für immer hinter Gitter- ohne wenn und aber.
Jörg Jungbluth
5.112
Jörg Jungbluth aus Lollar schrieb am 18.08.2010 um 10:23 Uhr
Ilse ich gebe dir in beiden Fällen recht.

Wir müssen wirklich vom Guten im Menschen träumen. Und ich bin manchmal guter Hoffnung. Immer mehr Menschen erleiden zur Zeit eine art Sinneswandlung. Besonders was das Thema Tierschutz angeht. Ich gehöre selber dazu. In meiner Jugend dachte ich noch ein wenig anders.

Nicht das ich Tiere gequält habe, aber ich bin nicht mit so offenen Augen durch das Leben gegangen wie heute. Vermutlich liegt es daran, das man im Alter die Welt mit anderen Augen sieht.

Beim Thema Kindesmisshandlung ist meine Meinung von Anfang an die gleiche. Solche Menschen gehören aus dem Verkehr gezogen. Für immer und ewig. Ich bin da sogar der Meinung, das solche Menschen komplett aus der Gesellschaft entfernt gehören. Sie gehören an den nächsten Baum.

Aber Menschen, die sich an wehrlosen Tieren vergreifen, gehören auch hinter Gitter. Geldstrafen bringen nichts, die werden bezahlt und weiter geht es. Aber solange Tiere in manchen Bereichen des Strafrechts noch als Sache gelten, wird sich nichts ändern.
Ilse Toth
33.270
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 18.08.2010 um 12:44 Uhr
Kindesmisshandlung ist widerlich und unentschuldbar. Doch leider haben wir einen Täterschutz. Es wird gesucht , bis man etwas gefunden hat, was die Tat erklärt, ja fast entschuldigt. Gerade heute waren wieder Urteile in der Zeitung, unverständlich. Ich bin da auch ganz anderer Meinung.
Tiere sind den Menschen hilflos ausgeliefert- und die Menschen machen, was machbar ist. Tierschutz hat Verfassungsrang- aber nur auf dem Papier.
Doris Kick
3.565
Doris Kick aus Hungen schrieb am 18.08.2010 um 17:24 Uhr
Da kann ich mich Euch Beiden anschließen, wer sich an einem wehrlosen Geschöpf vergreift gehört wirklich weg... ja ein Tier wird oft nur als Sache bezeichnet und wenn Kindesmisshandlung ans Licht kommt, wird so lange gesucht, bis der Täter selbst das arme Opfer ist.. schwere Kindheit, zerrüttetes Elternhaus ..bla..bla...bla.. vielleicht noch einige Zeit Psychatrie und dann werden sie als geheilt entlassen.. leider
Ilse Toth
33.270
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 18.08.2010 um 17:54 Uhr
Wie viele Wiederholungstäter sind schon positiv beurteilt worden, kaum entlassen, "fanden" sie ihr nächstes Opfer. Wenn man das Gerede über den "armen" Täter hört! Das Opfer war zur falschen Zeit am falschen Ort. Und was passiert den Damen und Herren Begutachtern?
Habt Ihr das heute in der Tageszeitung gelesen? Eine Dame vom Jugenamt sieht nicht- oder will nicht sehen- wie verwahrlost ein Kleinkind ist. Der bedauernswerte kleine Mensch ist tot, gestorben an den Mißhandlungen. Und was wird der Dame vom Jugendamt passieren? Man darf gespannt sein.
Sabine Haibach
106
Sabine Haibach aus Lich schrieb am 19.08.2010 um 16:15 Uhr
Kleine Anmerkung...
An das Hundeelend sollten besonders diejenigen denken, die damals die Hundeverordnung und Rasseliste "mitgestrickt" haben.....
Andrea Allamode
768
Andrea Allamode aus Buseck schrieb am 19.08.2010 um 16:57 Uhr
@Sabine, du sprichst mir aus dem Herzen. Und gerade in diesem Zusammenhang möchte ich auf die Veranstaltung "Vom Wesenstest zur Halterschulung" hinweisen. Sie findet am Donnerstag, 26.08.2010 mit Vorträgen von Günther Bloch und Prof. Dr. Udo Gansloßer vor dem Plenarsaal des Hessischen Landtags in Wiesbaden statt. Eintritt frei!

http://ltvh.de/images/stories/pdf/einladung%2026.08.20101.pdf

Die Resonanz ist bisher groß, denn das ist ein "THEMA" das alle Hundehalter angeht, nicht nur die, die einen Listenhund ihr eigen nennen. Denn diese unselige Gefahrenabwehrverordnung kann jeden x-beliebigen Hund treffen - selbst einen Dackel.
Ilona Kreiling
2.220
Ilona Kreiling aus Heuchelheim schrieb am 19.08.2010 um 21:06 Uhr
Sabine, da muss ich dir zustimmen. Es gab sogar Leute, die hätten am liebsten alle Hunde bestimmter Rassen euthanasiert.
Andrea Allamode
768
Andrea Allamode aus Buseck schrieb am 20.08.2010 um 09:41 Uhr
Betreffend der Veranstaltung am 26.08. in Wiesbaden gibt es noch eine sehr interessante Neuigkeit, die besonders die Tierschützer ansprechen sollte:

Am gleichen Tag tagt ab 10:00 Uhr der Ausschuss für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Hessischen Landtags.

Der Landestierschutzverband Hessen wurde dazu eingeladen und da es sich um eine teilweise öffentliche Sitzung handelt, hier der Hinweis für alle Interessierten zum Thema:

Punkt 10:
a) Antrag der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN betreffend Situation der Hessischen Tierheime verbessern
b) Antrag der Fraktion der SPD betreffend Verantwortung der Landesregierung für Tierschutz.

Beide "Tierschutz-Anträge" wurden bereits in der 38. öffentlichen Plenarsitzung des Hessischen Landtages am 23.03.2010 das 1x behandelt. Als Zuhörer bzw. Zuhörerin vor Ort, wäre man Zeuge einer äußerst lebhaften Aussprache geworden - vorallem die Ansichten der Regierungsfraktionen waren mehr als erschreckend.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ilse Toth

von:  Ilse Toth

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Ilse Toth
33.270
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ein "Kind" der Strasse!
Und es gibt sie doch, die Schutzengel für Tiere. Die kleine Katze,...
Gerettet!
Tausende von Katzen werden auf der Strasse geboren, unerwünscht ,...

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotofreunde Mittelhessen

Fotofreunde Mittelhessen
Mitglieder: 140
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Rotkehlchen
Ein "Kind" der Strasse!
Und es gibt sie doch, die Schutzengel für Tiere. Die kleine Katze,...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Dünsberg-Wetter heute
Der heutige Samstag war wieder mal ein interessanter Wettertag. Eine...
Auch die Landrätin war mit Ihrem Mann an unserem Stand.
Katzenreich e.V. auch in diesem Jahr wieder auf dem Gießener Weihnachtsmarkt
Auch in diesem Jahr ist Katzenreich e.V. wieder mit einem Stand beim...
Adventkalendertür 10 2016
Heute habe ich ein Rezept für euch. Den weihnachtlichen Handkäse....

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.