Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Großübung der Feuerwehr

Heuchelheim | Eine groß Übung der Feuerwehr auf dem Rewe Parkplatz in Heuchelheim.Um ungefähr 20:30 kamen mehere Feuerwehrwagen angefahren und verlegten Schläuche dann wurde der Hydrant heraus gedreht.Draußen standen zwei Angestelte und sagten nur eine Übung.Ein Specktakel was man einfach sehen musste.Also ich sage nur danke Männer das wir dank euch in Sicherheit leben können.

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Norbert Rinn
78
Norbert Rinn aus Heuchelheim schrieb am 15.07.2010 um 10:28 Uhr
Für die Heuchelheimer Feuerwehren war es wichtig unter realen Bedingungen zu üben.... also mit Punlikums-Verkehr im Markt. angenommen war ein Brand im Leergut- Anlieferungs- Lager. Vom ersten Löschfahrzeug ging ein Trupp über die Anlieferung vor. Vom zweiten LF rückte ein Trupp durch den Getränkemarkt an. Da heutzutage viele Kunststoffe verbaut werden, bzw Getränkekisten auch giftige Rauchgase entwickeln gingen alle Trupps unter schwerem Atemschutz vor. Um noch realistischer zu arbeiten wurden den Feuerwehrleuten aus Kinzenbach und Heuchelheim die Atemschutzmaske abgeklebt. So dass sie sich zu dem Brandherd vortasten mussten. Obwohl mehrere hundert Meter Schlauchleitung durch den Markt verlegt wurde ging nichts zu Bruch.
Dank an Herrn Lemp für die Möglichkeit so wirklichkeitsnah üben zu dürfen und an die Kundschaft für ihr Verständnis
Norbert Rinn
78
Norbert Rinn aus Heuchelheim schrieb am 15.07.2010 um 10:42 Uhr
Übrigens: die Witterung sorgte auch für erschwerte Bedingungen. Mit kompletter Schutzausrüstung und Atemschutz trägt ein Feuerwehrmann/frau über 25 kg. ohne Schläuche und sonstiges Werkzeug.
Volker Herbrik
541
Volker Herbrik aus Mücke schrieb am 17.07.2010 um 02:09 Uhr
Übungen sind wichtig !!!
Zum Glück gibt es noch Menschen, die das unterstützen, so wie hier der REWE Markt mit seinen Mitarbeitern.
Was soll in einem Getränke Markt brennen ???
Eine Frage die man sich als völlig unbeteiligter stellt.
Aber wie Herr Rinn schreibt.....es gibt da mehr als genug was brennen kann.

Ich hoffe für die beteiligten, dass die Getränke gut gekühlt waren, die es nach der Übung/Weiterbildung gab.

Zum Glück, gibt es Menschen, die bei solch einem Wetter nicht nur nachschauen ob der kühle Keller gestrichen werden muß ;-)
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Walther Süßkind

von:  Walther Süßkind

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Walther Süßkind
1.138
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
14. Heuchelheimer Mitternachtslauf
Bestandteil des Mittelhessen-Cups - 10 Kilometer auch als 4er Staffel...
Sehenswerte Futsalturniere bei der TSF Heuchelheim
Am Samstag, den 16.01. fanden in der Sporthalle in Heuchelheim die...

Weitere Beiträge aus der Region

Adventkalendertür Nummer 4
Heute hat das Adventkalendertürchen eine Geschichte der Brüder Grimm...
Tür Nummer 3 des Adventkalender 2016
Ein Gedicht zum eventuell lernen. Knecht Ruprecht von Theodor...
Ein Viererpack zum Verlieben!
Ungeplant waren sie, die süßen Minimiezen! Ein...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.