Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Tarzan ist gerettet!

Heuchelheim | Der heutige, kurze aber heftige Sturm hat einigen Schaden in der Natur angerichtet. Ein Eichhörnchennest wurde vom Baum gefegt. Leider blieb nur ein Jungtier am Leben. Bereits eisekalt und durchnäßt wurde es in die Praxis unserer Tierärztin gebracht. Und wieder einmal begann der Kampf um wenige Gramm Leben. Es ist geglückt! Warm, satt und zufrieden liegt der Winzling im warmen "Bettchen". Aber außer Nestwärme braucht Tarzan, wie er genannt wurde, Körperkontakt. So verbringt er hoch zufrieden immer wieder Kuschelzeit unter dem Pullover der Tierärztin oder einer Helferin! Nun hoffen wir, dass die Aufzucht gelingt, damit der kleine Mann im geeigneten Alter in die Freiheit entlassen werden kann. Er wir zu uns in den Garten kommen, wo bereits zwei Eichhörnchen leben. Ich werde in Abständen Bilder von dem Kleinen einstellen.
www.tieroase-heuchelheim.de

 
 

Mehr über

Eichhörnchenrettung (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Ingrid Wittich
19.962
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 26.03.2010 um 19:26 Uhr
Putzig der Kleine. Hoffentlich klappt alles. Da war ja heute Nachmittag ganz schön was los bei euch in Gießen. Hier in Mücke war es nicht so schlimm.
Florian Schmidt
4.242
Florian Schmidt aus Gießen schrieb am 26.03.2010 um 23:47 Uhr
Ist der kleine Kerl knuffig :)
Ilse Toth
34.925
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 27.03.2010 um 10:50 Uhr
Und soooooooo hungrig!
Susanne Jörg
1.668
Susanne Jörg aus Gießen schrieb am 27.03.2010 um 11:33 Uhr
Hunger gutes Zeichen...ich kenne das päppeln auch nur zu gut...Igel, Vögel und vor 2 Jahren habe ich 4 winzige Feldhasen durchbekommen.

Das war sehr anstrengend aber ein wunderbares Erlebniss die wieder in die Freiheit zu entlassen.
Ilse Toth
34.925
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 27.03.2010 um 12:59 Uhr
Ein Lebewesen zu retten ist ein sehr schönes Gefühl.
Marion Wallenfels
2.050
Marion Wallenfels aus Gießen schrieb am 27.03.2010 um 18:55 Uhr
Wie schön, dass die Rettung so gut gelungen ist und später, im Garten, wird Tarzan dank dem Katzenfutter, dass ja die Anderen 2 so gerne fressen, bestimmt groß und stark werden!
Ilse Toth
34.925
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 27.03.2010 um 18:58 Uhr
Das hoffen wir! Das Katzentrockenfutter scheint für die "unsere" beiden Eichhörnchen eine Delikatesse zu sein. Aber es miaut noch keines!!!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ilse Toth

von:  Ilse Toth

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Ilse Toth
34.925
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Eine geruhsame Vorweihnachtszeit!
Der Sinn von Weihnachten gerät immer mehr in Vergessenheit! Lassen...
Zwei kleine "Hosenscheißer"!
Die Brüder Dante und sein braun/weißer Bruder Dylon sind ca. vier...

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotofreunde Mittelhessen

Fotofreunde Mittelhessen
Mitglieder: 143
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Gestern Morgen an der Niddaquelle
Pilz mit Wichtelmütze
Schneefall,minus 5 Grad und ein tiefverschneiter Vogelsberg
Schnee in Hülle und Fülle
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Eine geruhsame Vorweihnachtszeit!
Der Sinn von Weihnachten gerät immer mehr in Vergessenheit! Lassen...
Grünberger Weihnachtsmarkt in Bildern
Ich werde mich dieses Jahr auf Bilder beschränken. Wer da war, wird...
Adventkalendertür 11.12.2017
Heute habe ich wieder ein Rezept für euch. In der Winterzeit wird...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.