Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Luzie.....die Geschichte einer besonderen Katze, Teil 2

Luzie
Luzie
Heuchelheim | Hallo, hier ist wieder Luzie.

Ich habe es tatsächlich geschafft und bin jetzt auch im Winter mal aus dem Haus gegangen und habe meine Nachbarn besucht.

Wir haben uns auf dem Hof getroffen.

Sie haben mir ein kleines Leckerli angeboten, aber ich hatte keinen Hunger.

Ich war noch so voll gefressen von den leckeren Sachen, die es an den zurückliegenden Feiertagen gab.

So etwas ist mir auch noch nie passiert, dass ich ein Leckerli nicht mehr geschafft habe.

Durch die mangelnde Bewegung in dieser Jahreszeit bin ich etwas winterdick.

Aber auf den Fotos fällt es doch überhaupt nicht auf, oder ist da jemand anderer Meinung?

Im neuen Jahr hatte ich schon ein eiskaltes Erlebnis.

Ich war außer Haus und meine Leute waren nicht da und zu allem Übel waren alle Türen und Fenster verschlossen.

Und es war kalt.

So kalt, dass man nicht einmal einen Hund vor die Tür schickt, geschweige denn eine Katze.

Es war an diesem Tag deutlich unter -10 Grad.

Gut, dass um die Nachmittagszeit mein Nachbar von der Arbeit gekommen ist.

Ich stand vor unserem Haus und habe ihm lautstark mein Leid geklagt.

Mehr über...
Katze (476)
Er hat sofort verstanden und mich kurzerhand zu sich in sein Haus eingeladen.

Normalerweise gehe ich nicht so gerne in fremde Häuser. Und in Nachbars Haus habe ich mir im letzten Jahr aus eigener Dusseligkeit den Kopf ordentlich an der Steintreppe gestoßen.

Seit dieser Zeit habe ich vor dieser Treppe einen gehörigen Respekt.

Aber an diesem kalten Tag habe ich das alles vergessen.

Ich bin in das Haus gestürzt und habe sofort einen Platz gesucht, wo ich mich aufhalten kann.

Zum Glück war die Tür des Wohnzimmers offen und ich konnte hinein.

Dort habe ich mich nach einigem Schnuppern für einen Sessel mit Decke entschieden.

Ich habe es mir dort sofort bequem gemacht und bin auch gleich ganz tief eingeschlafen.


Zwischendurch bin ich immer mal leicht wach geworden und habe geschaut und gehorcht, ob ich noch bleiben darf.

Niemand hatte etwas dagegen.

An diesem Nachmittag habe ich mich so richtig aufgewärmt und bin erst am Abend aufgewacht.

Wohlwollend haben mich die Nachbarn angesehen, aber ich habe mich dann auf den Weg nach Hause gemacht.

Danke liebe Nachbarn, dass ich an diesem kalten Tag bei Euch einen Unterschlupf bekommen habe.

Luzie 1
Luzie 
Mein Fotograf hat auf jeden Fall alle möglichen Verrenkungen gemacht, um mich ins rechte Licht zu setzen. 1
Mein Fotograf hat auf... 
Es ist so schön hier.
Es ist so schön hier. 
Darf ich noch bleiben, es ist doch so kalt draußen.
Darf ich noch bleiben,... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Wer schläft, sündigt nicht
Katzenkind Sissy übt schon für den "Ernstfall"
Ich hab ihn!

Kommentare zum Beitrag

Simone Linne
5.040
Simone Linne aus Gießen schrieb am 14.01.2010 um 20:43 Uhr
Mensch Luzie, da biste ja wieder! Schön, von Dir zu hören und gut, dass Du bislang so gut durch den Winter gekommen bist ;-) Und zu dick biste auch nicht, du bist doch einfach nur schön!!!
Annick Sommer
4.007
Annick Sommer aus Linden schrieb am 14.01.2010 um 22:16 Uhr
Ach Luzie... du bist ECHT zu beneiden! ;-))))
Ilse Toth
33.255
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 14.01.2010 um 23:04 Uhr
Wie beruhigend, wenn die Nachbarn die Katzen lieben. Dass ist leider nicht immer so. Da ist jedes Salatblatt im Garten wichtiger als der Anblick eines Stubentigers.
Luzie ist eine ganz Süße- und sie hat den Blick drauf, der ihn den Weg in die Herzen der Katzenfreunde öffnet.
Schön, dass wir wieder von der kleinen Herzensbrecherin gehört haben.
Hans Lind
1.681
Hans Lind aus Grünberg schrieb am 15.01.2010 um 10:18 Uhr
Ich freue mich für Luzie,daß Sie einen so guten Nachbarn hat.
Rita Jeschke
2.807
Rita Jeschke aus Gießen schrieb am 16.01.2010 um 15:42 Uhr
Das freut mich auch, wieder von Dir zu hören, Luzie, wo Du doch so schön erzählen kannst. Und sei froh, dass Du solche netten Nachbarn hast, bei dieser Eiseskälte :-))
Simone Linne
5.040
Simone Linne aus Gießen schrieb am 17.01.2010 um 13:05 Uhr
Ja, fotogen ist sie wirklich - und die Geschichte so nett geschrieben. Da mag jemand Luzie wirklich!
Andrea Mey
9.733
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 15.08.2014 um 18:06 Uhr
Schließe mich an: es ist toll, so nette Nachbarn zu haben und Luzie ist ja auch eine ganz reizende Katze!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Werner Gruber

von:  Werner Gruber

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Werner Gruber
2.354
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Krippenweg in Ober-Bessingen
Krippenweg 2016 in Ober-Bessingen
Im Licher Stadtteil Ober-Bessingen wurde am 27.11.2016 der Krippenweg...
Rathaus
Marburg b(u)y Night - 2016
Die 11. Auflage von Marburg b(u)y Night fand am 25.11.2016 statt....

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotofreunde Mittelhessen

Fotofreunde Mittelhessen
Mitglieder: 140
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Frostiger Morgen: Spinnweben mit Reif
Ein Viererpack zum Verlieben!
Ungeplant waren sie, die süßen Minimiezen! Ein...

Weitere Beiträge aus der Region

Tür Nummer 3 des Adventkalender 2016
Ein Gedicht zum eventuell lernen. Knecht Ruprecht von Theodor...
Ein Viererpack zum Verlieben!
Ungeplant waren sie, die süßen Minimiezen! Ein...
2. Dezember 2016 Türchen Nummer 2
Der Weihnachtsmarkt Adventwochenende, Zeit für den...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.