Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Lahntal-Landfrauen unterwegs in der „Unterwelt“ von Wetzlar

von Gerdi Bursikam 30.10.2009890 mal gelesen1 Kommentar
Heuchelheim | Am vergangenen Samstag waren die Lahntal-Landfrauen wieder einmal unterwegs. Diesmal nahmen auch einige dazugehörige Landmänner an dem Ausflug teil. Man traf sich mittags in Wetzlar am Jägerdenkmal, um eine Führung durch den Hausertor-Stollen zu machen.
Nach einer kurzen Begrüßung durch Herrn Schwarz, der uns auf unserer etwas anderen Stadtführung begleitete, ging es mit großen Lampen ausgerüstet nach „unten“, wo ein riesiges Geflecht von Gängen angelegt ist. Wetzlar war während des Zweiten Weltkriegs ein Zentrum hochentwickelter Kriegstechnik. Als dann auch mit der Bombardierung von Wetzlar begonnen wurde, gingen die Industriebetriebe mit ihren Produktionen unter die Stadt: Es wurden riesige Stollenanlagen in die umliegenden Anhöhen und Berge gesprengt, wo dann Optiker und Mechaniker zusammen mit Zwangsarbeitern die kriegswichtigen Produktionen aufrecht erhielten. Gleichwohl dienten diese unterirdischen Gänge auch als Schutz für die Wetzlarer Bevölkerung vor den Bombenangriffen. Die Tarnung war dabei so perfekt, dass die Amerikaner erst bei ihrem Einmarsch in die Stadt dieses „unterirdische Wetzlar“ entdeckten.
Nach 1 ½ Stunden gelangten wir wieder ans Tageslicht. Da in diesem Gängen doch recht niedrige Temperaturen (13,5°) herrschen, musste sich nach der Führung bei einer Tasse Kaffee und natürlich auch Kuchen aufgewärmt werden.
So war auch dies wieder ein überaus interessanter, informativer und natürlich auch geselliger Nachmittag und man freut sich schon auf den 8. November, wo die Landfrauen auf dem Heuchelheimer Martinsmarkt mit einem Stand vertreten sind.

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Sabine Glinke
5.280
Sabine Glinke aus Wettenberg schrieb am 30.10.2009 um 13:30 Uhr
Liebe Frau Bursik,
auch hier wieder die Frage, ob es denn ein Bild gibt zu diesem Ausflug.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Gerdi Bursik

von:  Gerdi Bursik

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Gerdi Bursik
910
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
„Energie für den Tag – mit Verstand genießen“Ernährungsvortrag bei den Landfrauen Lahntal/Heuchelheim
In der vergangenen Woche stand ein Ernährungsvortrag mit der Diplom...
Einige der Kunstwerke
Landfrauen Lahntal/Heuchelheim basteln Bilder
Letzte Woche trafen sich die Damen in Heuchelheim in der Bastelkiste...

Weitere Beiträge aus der Region

Tür Nummer 3 des Adventkalender 2016
Ein Gedicht zum eventuell lernen. Knecht Ruprecht von Theodor...
Ein Viererpack zum Verlieben!
Ungeplant waren sie, die süßen Minimiezen! Ein...
2. Dezember 2016 Türchen Nummer 2
Der Weihnachtsmarkt Adventwochenende, Zeit für den...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.