Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Zucchinigemüse!

Heuchelheim | Wie versprochen, mein Rezept für ein leckeres Zucchinigemüse, es können auch Kürbisse verwendet werden. In Olivenöl eine mittelgroße, gewürfelte Zwiebel hell anschwitzen.
Das Gemüse schälen und grob reiben. Zu den angedünsteten Zwiebeln geben und mit Wasser auffüllen, bis das Gemüse knapp bedeckt ist. Würzen mit Salz, eine Brise Zucker, ca. 1 Eßlöffel Essig (je nach Menge), gut verrühren und weich kochen. Geht ziemlich schnell, aufpassen, dass es keine "Matsche" gibt.
Mehl mit kaltem Wasser verrühren, langsam in das noch kochende Gemüse einrühren, bis es dicklich gebunden ist. Sollte zu viel Flüßigkeit sein, vorher abschütten. Ein Becher saure Sahne untermischen, nicht mehr kochen. Frischen, fein gehackten Dill unterrühren.
Dazu ißt man eine Scheibe Brot (oder auch mehrere!!), welches mit fein gehacktem Knoblauch bestreut, in einem gequirlten, gesalzenen Ei gewendet und in heißem Olivenöl knusprig gebacken wird.
Ein herber Rotwein paßt gut dazu!
Gutes Gelingen und gutem Appetit!

Mehr über

Zucchinigemüse (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Doris Kick
3.565
Doris Kick aus Hungen schrieb am 15.09.2009 um 22:22 Uhr
Hmmm...das hört sich gut an, Zucchini mag ich sehr gerne... :-)
Ilse Toth
34.668
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 15.09.2009 um 22:35 Uhr
Dann probieren Sie es mal. Schmeckt lecker und geht schnell!
Annick Sommer
4.012
Annick Sommer aus Linden schrieb am 16.09.2009 um 09:56 Uhr
Auf jeden Fall ein Versuch wert, ...klingt sehr lecker!
Rita Jeschke
2.807
Rita Jeschke aus Gießen schrieb am 16.09.2009 um 15:07 Uhr
Lecker, danke für das Rezept, werde es mir gleich ausdrucken :-)
Ilse Toth
34.668
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 16.09.2009 um 15:24 Uhr
Und kochen!!!!!!!!!!!!!!!!!
Rita Jeschke
2.807
Rita Jeschke aus Gießen schrieb am 16.09.2009 um 16:37 Uhr
Aber natürlich !!!!! :-))
Ingrid Wittich
19.808
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 16.09.2009 um 20:42 Uhr
Ich würde es ja essen, aber mein Mann jagt mich ;-))
Ilse Toth
34.668
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 16.09.2009 um 21:27 Uhr
Um mehr Zucchini zu pflücken?
Ingrid Wittich
19.808
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 16.09.2009 um 21:29 Uhr
Nee, ich habe keine. Aber ich fürchte, die Nachbarin schenkt mir welchen. Und dann noch immer ganz riesige.
Annick Sommer
4.012
Annick Sommer aus Linden schrieb am 16.09.2009 um 21:39 Uhr
Neulich habe ich ein Zucchini-Eintopf mit Bulgur gekocht. Leider waren die zwei kleineren Zucchini, die ich verwendet habe total bitter. Der Eintopf, der doch so lecker aussah und roch, war trotzdem geschmacklich nicht gerade der Hit! :-(((

Ich glaube, es gibt einen Trick, um die Bitterstoffe zu neutralisieren bzw. zu mildern... Vielleicht mit Zugabe von Kartoffelstücken?
Ilse Toth
34.668
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 16.09.2009 um 22:04 Uhr
Das habe ich noch nie gehört, dass Zucchini bitter sind. Das kenne ich nur von Gurken.
Gurken legt man in Salzwasser, das nimmt die Bitterstoffe- die übrigens gesund sind.
Rita Jeschke
2.807
Rita Jeschke aus Gießen schrieb am 17.09.2009 um 15:57 Uhr
Zucchini und bitter habe ich auch noch nie gehört. Vielleicht hat die Nachbarin Zuchhini mit Gurken verwechselt ;-)) (Übrigens soll man die Zucchinis gar nicht so groß werden lassen)
Annick Sommer
4.012
Annick Sommer aus Linden schrieb am 17.09.2009 um 18:18 Uhr
Es waren doch zwei kleine, dunkelgrüne Exemplare. Vielleicht ist es so: Je dunkler und dicker die Schale, um so bitterer das Zucchinifleisch...
Rita Jeschke
2.807
Rita Jeschke aus Gießen schrieb am 17.09.2009 um 19:53 Uhr
nöö, eigentlich nicht ;-)) Habe schon gaaaanz viele gegessen und die waren nie bitter.
Annick Sommer
4.012
Annick Sommer aus Linden schrieb am 18.09.2009 um 08:54 Uhr
... Waren es vielleicht "Zierzucchini", die ich aus Versehen gegessen habe? :-D
Ilse Toth
34.668
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 18.09.2009 um 10:36 Uhr
Ich glaube nicht, dass es Zierzucchini gibt. Bestimmt waren es Gurken.
Bitterstoffe sind sehr gesund- wenn auch nicht besonders schmackhaft.
Endiviensalat legt man auch in Salzwasser, um ihn milder zu bekommen. Lieber mit typischen- weil gesunden Geschmack essen.
Annick Sommer
4.012
Annick Sommer aus Linden schrieb am 18.09.2009 um 12:44 Uhr
Gurken und Zucchini sind eigentlich nicht zu verwechseln... Naja, lassen wir das, ich habe es ja überlebt! ;-)
Ilse Toth
34.668
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 18.09.2009 um 12:50 Uhr
Sauer macht lustig und bitter diskussionsfreudig!! Als Witz gedacht!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ilse Toth

von:  Ilse Toth

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Ilse Toth
34.668
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Hallo Katzenfreunde!
Diese schönen und lieben Katzen ziehen in Kürze zur Tieroase...
Frische Milch gewünscht?
Unser Milchbauer in Heuchelheim hatte eine gute Idee. Tag und Nacht...

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotofreunde Mittelhessen

Fotofreunde Mittelhessen
Mitglieder: 142
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Ich mag ihn, den Herbst...
Ein Spätsommergruß aus Grünberg, 21.09.2017
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Franz Josepf Gletscher ( Neuseeland/Südinsel ) im April 1993
Der Klimawandel: Natürlicher Ursprung oder Hausgemacht?
Seit etwa Mitte der 80er Jahre befassen sich Wissenschaftler aus...
Hallo Katzenfreunde!
Diese schönen und lieben Katzen ziehen in Kürze zur Tieroase...
Wenn Gesang auf Akkordeon trifft am 07.10.2017
GoSpirit Heuchelheim meets Akkordeon-Orchester Lemptal - oder - „Wenn Gesang auf Akkordeon trifft“!
Unter diesem Motto laden beide befreundete Ensembles, das...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.