Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Musical der Heuchelheimer Rappelkiste war ein voller Erfolg

Heuchelheim | „Der kleine Drache sucht sein Glück“, so lautet der Titel des Musicals der Kindergartenkinder der Rappelkiste, bei dem sich der kleine Drache Tabaluga auf eine lange Reise nach Lummerland, auf Biene Majas Blumenwiese, zum Baum des Lebens, zu Pippi Langstrumpf etc. begibt. Dabei ist er so beschäftigt damit, sein Glück zu suchen, dass er gar nicht bemerkt, dass er es längst gefunden hat. Unterwegs hat er eine Menge neuer Freunde gefunden, und dies bedeutet das größte Glück der ganzen Welt. Glück, Freundschaft und Teilen sind die zentralen Themen des Musicals, die derzeit auch in den Rappelkistenalltag integriert werden. Auch das Publikum musste sich mit diesen auseinandersetzen, indem es seine Definition von Glück vor Beginn der Vorstellung notieren sollte. Dabei bedeutet Glück für die Mehrzahl der Erwachsenen Gesundheit, Zufriedenheit und Kinder bzw. Familie zu haben. Die Kinder hingegen sind u. a. der Meinung, teilen macht glücklich, kuscheln und malen mit Mama bedeutet Glück.
Vor ausverkauftem Haus zeigten dann die Kinder im Alter von 1 – 6 Jahren in der Heuchelheimer Vereinsturnhalle ihr Können. Dem Anspruch, alle Kinder in das Projekt einzubinden, ihnen altersgerechte Rollen zu vergeben und dabei ihre Wünsche und Begabungen zu berücksichtigen, sind die Verantwortlichen absolut gerecht geworden. Eine Aufgabe, die nicht einfach zu bewältigen war, so Kindergartenleiterin Marianne Nolte. Zudem war es das erste musikalische Theaterprojekt, das die Rappelkiste in diesem Umfang einstudiert hat. In der Vergangenheit wurden lediglich kleine Theaterstücke mit Kindern eingeübt, die hauptsächlich zu bestimmten Anlässen, wie Weihnachten oder Sommerfest für die anderen Kindergartenkinder im Kindergarten aufgeführt wurden. Aus dem Wunsch heraus, ein Konzert oder Theaterstück zu veranstalten und die eingespielten Einnahmen für neue Instrumente zu verwenden, entstand bereits im letzten Jahr die Idee, gemeinsam mit den Kindern ein Musical aufzuführen. Federführend wurde das Projekt von den Erzieherinnen Susanne Schulte-Lindhorst, die auch das zugehörige Skript lieferte und Petra Lindenstruth, die u. a. für die Choreographie zuständig war, betreut. Die Dialoge waren anfangs keineswegs fest vorgegeben, sondern entwickelten sich im Laufe der Zeit durch das Spielen mit den Kindern und wurden so stets erweitert. Monatelanges Proben führte das Musical
schließlich zum Erfolg. Insgesamt 15 Erzieherinnen und Erzieher waren in das Projekt eingebunden. Die Hauptrolle des kleinen Drachen Tabaluga sollte ursprünglich aufgrund ihrer Komplexität von einer Erzieherin übernommen werden. Als diese jedoch krankheitsbedingt ausfiel, entschied sich die Projektleitung, sie mit einem der Kindergartenkinder zu besetzen. Das glückliche Los zog dabei der 6-jährige Jan Leimann, der seine Rolle bravourös meisterte. Faszinierend fand Marianne Nolte, mit welchem Engagement die kleinen Darsteller bei den Proben dabei waren und dass sie immer wieder neue Ideen einfließen ließen. Ihre Begeisterung war bis zum Tag der Aufführung ungebrochen und ihr Zutrauen wuchs mit ihren Aufgaben. Auch der Name des Musicals wurde von den Kindern gemeinsam festgelegt. In einer ihrer Vollversammlungen fiel die Entscheidung eindeutig für „Der kleine Drache sucht sein Glück“. Zurzeit überlegen die Mitarbeiter und Kinder der Rappelkiste, ob es eine zweite Aufführung geben wird, da die Nachfrage nach Karten größer war als die Zahl der vorhandenen Plätze.

 
 
 
 
 
 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Natürlich blond!
Das Musical „Natürlich blond“ erzählt mit viel Wortwitz und Charme...
„Integration durch Sport“
Seit diesem Jahr ist das Karate Dojo Lich e. V. als...
Die kleinen Sonnenblumenzüchter mit ihrer Pädagogin Heike Riedl (re) am Sonnenblumenzaun.
Kita-Projekt rund um die Sonnenblume
Wer Netzwerke benutzt, kommt leichter voran, weiß mehr, spart Kosten,...
Konzertabend im Rathaus: Verein "Musical und Kultur Gießen" stellt sich vor
Einen kurzweiligen Abend unter dem Motto „Musik des 21. Jahrhunderts“...
Zum Abschied hoch auf den Zaun und mit der Rutsche in Richtung Schule
Kita "schmeißt die Großen raus"
Charmant, witzig und doch mit etwas Wehmut gespickt, wurden in der...
Der geschlüpfte Schmetterling aus der „Raupe Nimmersatt“, gespielt von der Vorschulgruppe „Wackelzähne“
"Rappelkiste" bietet nun Platz für 76 Kinder von 1 bis 6 Jahre
Sommerfest, Sommerfest, wir feiern heute Sommerfest. Ein Fest für...
Eine Szene.
„Ab in den Wald“: Märchenhaftes Musical begeistert das Publikum
Gießen. Mit einer Standing Ovation verabschiedete sich das Publikum...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Tanja Balser

von:  Tanja Balser

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Tanja Balser
156
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Projektkinder machen Pause
Vom Ei zum Huhn - Kindergarten Rappelkiste bekommt tierischen Nachwuchs
Heuchelheim – Anfang März startet die Rappelkiste ein neues Projekt...
Eine sinnvolle Beschäftigung für Hunde – ZOS
Meine Bekannte hat mich kürzlich eingeladen, sie auf den Hundeplatz...

Weitere Beiträge aus der Region

Tür Nummer 9 im Adventkalender 2016
Lied im Advent Immer ein Lichtlein mehr im Kranz, den wir...
Ein "Kind" der Strasse!
Und es gibt sie doch, die Schutzengel für Tiere. Die kleine Katze,...
Salzteigkunst kann Jahrzehnte überleben
Adventkalendertür Nummer 8
Heute habe ich eine Bastelanleitung für euch. Mit Salzteig kann man...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.