Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Musical der Heuchelheimer Rappelkiste war ein voller Erfolg

Heuchelheim | „Der kleine Drache sucht sein Glück“, so lautet der Titel des Musicals der Kindergartenkinder der Rappelkiste, bei dem sich der kleine Drache Tabaluga auf eine lange Reise nach Lummerland, auf Biene Majas Blumenwiese, zum Baum des Lebens, zu Pippi Langstrumpf etc. begibt. Dabei ist er so beschäftigt damit, sein Glück zu suchen, dass er gar nicht bemerkt, dass er es längst gefunden hat. Unterwegs hat er eine Menge neuer Freunde gefunden, und dies bedeutet das größte Glück der ganzen Welt. Glück, Freundschaft und Teilen sind die zentralen Themen des Musicals, die derzeit auch in den Rappelkistenalltag integriert werden. Auch das Publikum musste sich mit diesen auseinandersetzen, indem es seine Definition von Glück vor Beginn der Vorstellung notieren sollte. Dabei bedeutet Glück für die Mehrzahl der Erwachsenen Gesundheit, Zufriedenheit und Kinder bzw. Familie zu haben. Die Kinder hingegen sind u. a. der Meinung, teilen macht glücklich, kuscheln und malen mit Mama bedeutet Glück.
Vor ausverkauftem Haus zeigten dann die Kinder im Alter von 1 – 6 Jahren in der Heuchelheimer Vereinsturnhalle ihr Können. Dem Anspruch, alle Kinder in das Projekt einzubinden, ihnen altersgerechte Rollen zu vergeben und dabei ihre Wünsche und Begabungen zu berücksichtigen, sind die Verantwortlichen absolut gerecht geworden. Eine Aufgabe, die nicht einfach zu bewältigen war, so Kindergartenleiterin Marianne Nolte. Zudem war es das erste musikalische Theaterprojekt, das die Rappelkiste in diesem Umfang einstudiert hat. In der Vergangenheit wurden lediglich kleine Theaterstücke mit Kindern eingeübt, die hauptsächlich zu bestimmten Anlässen, wie Weihnachten oder Sommerfest für die anderen Kindergartenkinder im Kindergarten aufgeführt wurden. Aus dem Wunsch heraus, ein Konzert oder Theaterstück zu veranstalten und die eingespielten Einnahmen für neue Instrumente zu verwenden, entstand bereits im letzten Jahr die Idee, gemeinsam mit den Kindern ein Musical aufzuführen. Federführend wurde das Projekt von den Erzieherinnen Susanne Schulte-Lindhorst, die auch das zugehörige Skript lieferte und Petra Lindenstruth, die u. a. für die Choreographie zuständig war, betreut. Die Dialoge waren anfangs keineswegs fest vorgegeben, sondern entwickelten sich im Laufe der Zeit durch das Spielen mit den Kindern und wurden so stets erweitert. Monatelanges Proben führte das Musical
schließlich zum Erfolg. Insgesamt 15 Erzieherinnen und Erzieher waren in das Projekt eingebunden. Die Hauptrolle des kleinen Drachen Tabaluga sollte ursprünglich aufgrund ihrer Komplexität von einer Erzieherin übernommen werden. Als diese jedoch krankheitsbedingt ausfiel, entschied sich die Projektleitung, sie mit einem der Kindergartenkinder zu besetzen. Das glückliche Los zog dabei der 6-jährige Jan Leimann, der seine Rolle bravourös meisterte. Faszinierend fand Marianne Nolte, mit welchem Engagement die kleinen Darsteller bei den Proben dabei waren und dass sie immer wieder neue Ideen einfließen ließen. Ihre Begeisterung war bis zum Tag der Aufführung ungebrochen und ihr Zutrauen wuchs mit ihren Aufgaben. Auch der Name des Musicals wurde von den Kindern gemeinsam festgelegt. In einer ihrer Vollversammlungen fiel die Entscheidung eindeutig für „Der kleine Drache sucht sein Glück“. Zurzeit überlegen die Mitarbeiter und Kinder der Rappelkiste, ob es eine zweite Aufführung geben wird, da die Nachfrage nach Karten größer war als die Zahl der vorhandenen Plätze.

 
 
 
 
 
 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Schmetti, Haubi und Schwani
Obige Wörter findet man in Kommentaren, jüngst „Schmetti“. Da ging...
"Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry „Weißt du wie viel Sternlein stehen“
Wer hat ihn nicht gelesen „Den kleinen Prinzen“. Er lebte auf einem...
Harmonie Vorsitzender Erich Klotz: "Ich bin überwältigt, wie schön dieser Abend war!"
Zur Superlative avancierte die Idee des Chorleiters Mathias Hampel,...
„Ritz-Ratz Ringelnatz“ - weltweit erste Musikkomödie über Leben und Werk von Joachim Ringelnatz, mit über 30 vertonten Gedichten, live vorgetragen!
Am Samstag, den 28. Januar 2017 im KuKuK Berühmt, gefeiert,...
Anna-Naemi Düver,  10a, als Maria
„Sternstunde von Bethlehem“ – Weihnachtliche Freude an Francke-Schule vermittelt
Einen festlichen Schlusspunkt im Schulleben dieses Jahres setzten 170...
„Kunterbunt“ - Kinder sind „stark“ !
Neben den mit Lichern Kindergärten bestehenden Kooperationen fand nun...
Großer Andrang bei Flohmarkt „Rund ums Kind“
Am Sonntag, den 12.03.2017 war es wieder mal soweit. Der alljährlich...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Tanja Balser

von:  Tanja Balser

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Tanja Balser
156
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Projektkinder machen Pause
Vom Ei zum Huhn - Kindergarten Rappelkiste bekommt tierischen Nachwuchs
Heuchelheim – Anfang März startet die Rappelkiste ein neues Projekt...
Eine sinnvolle Beschäftigung für Hunde – ZOS
Meine Bekannte hat mich kürzlich eingeladen, sie auf den Hundeplatz...

Weitere Beiträge aus der Region

Sogar zwei Junge sitzen im Nest
Erfolgreicher Horstbau
Gestern war ich endlich wieder einmal im Bingenheimer Ried. Ich...
Sie formieren sich
Mutige Ente
Gestern war ich im Bingenheimer Ried und konnte einen dramtischen...
Farbenrausch im Botanischen Garten Marburg
Die Rhododendronblüte ist zur Zeit in vollem Gange und zum Teil auch...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.