Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Coronazeit und die Natur!

von Ilse Totham 25.09.2020229 mal gelesen4 Kommentare
Heuchelheim | Der Virus hat unser Leben verändert. Wir müssen auf vieles verzichten und vieles beachten. Doch eines ist gebieben. Unsere Natur! Die lange, schöne Wetterlage hat mich hinaus gezogen in Feld und Wald. Die kleinen Schönheiten haben mir Mut gegeben, dass die schwere Zeit vorbei gehen wird. Und sie hat mich der Natur noch näher gebracht. Sie ist Balsam für die Seele und schützenswert. Daran sollten wir alle denken mit unserem Handeln und Tun.
Ich bin dankbar, im ländlichen Raum leben zu dürfen.

 
 
 
1
 
 
1
 
 

Mehr über

Natur (785)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

im Adelegg-Gebiet im Allgäuer Alpenvorland zwischen Kempten und Isny
Riesenfichte - 53 m
v.L. Jörg Haas (Vors.) mit seinem Team Matthias Sommer, Margita Mohr und Frank Westbrock, die auf der Panoramawiese des Obersteinberg einen symbolischen Point für das ausfallende Weißbierfest errichtet haben.
Weißbierfest 2020 abgesagt!
Eigentlich sollte mit der 26. Veranstaltung das Pohlheimer...
In den Nistkästen tut sich was
Reger Flugverkehr in der Natur, am Wegesrand und in der Flur. Die...
vielleicht eine Art Goldwespe?
Was ist das für eine schillernde "Mini-Schönheit"? Ist leider zu klein, um es größer abzufotografieren, bzw. fehlt mir die Ausrüstung:-(
Schnecke mit Haus in das Netz gegangen
Im Frühbeet wächst der erste Salat heran, das bleibt auch den...
Pfadfinder-Jugendarbeit mit Coronabeschränkungen
Nach wochenlanger „Online“-Gruppenstunde startet nach den Ferien...
Weißes Leimkraut, Weiße Lichtnelke - Silene latifolia

Kommentare zum Beitrag

Friedel Steinmueller
3.920
Friedel Steinmueller aus Heuchelheim schrieb am 25.09.2020 um 21:08 Uhr
Schöne Bilderserie aus der Nähe!
Bei den Sonnenblumen halte ich auch oft inne. Die blühen gegenwärtig überall in überschwänglicher Fülle.
Und bei dem Eichhörnchen, das sehr aufgeweckt in die Gegend schaut, dachte ich tatsächlich doch flüchtig an eine Norwegische Waldkatze!

Ja - ich weiß! Manchmal sehe ich nur noch Katzen!
Nicole Freeman
10.824
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 26.09.2020 um 08:30 Uhr
Ilse du sprichst mir aus der seele. die fotos sind auch klasse.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ilse Toth

von:  Ilse Toth

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Ilse Toth
38.728
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ratet mal, wer sich hier "ergeben" hat?
Das Fernsehen kommt!
Unsere beiden Angorakatzen Lucy und Momo sind morgen kleine...

Weitere Beiträge aus der Region

Am Schwanenteich
Herbst am Schwanenteich mit buntem Eisvogel
Gestern war herrlicher Sonnenschein und ich war der Meinung ich werde...
Das Fernsehen kommt!
Unsere beiden Angorakatzen Lucy und Momo sind morgen kleine...
Strassenkätzchen suchen Menschen zum Liebhaben.
Ob Katie, Tily und Ben Geschwister sind, oder ob sie auf der Strasse...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.