Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Im Naturpark Albufera auf Mallorca

Der Eingang
Der Eingang
Heuchelheim | In unserem Urlaub im Juli auf Mallorca war mein erstes Ziel der Naturpark S'Albufera. Hier waren wir vor vielen Jahren schon einmal und ich fand es damals schon sehr beeindruckend wieviele verschiedene Wasservögel sich hier aufhalten. Nun habe ich eine viel bessere Kamerausrüstung wie damals und konnte sehr schöne Bilder machen. Auch einen Purpurreiher habe ich zum ersten mal in Natur gesehen.

Der Naturpark S’Albufera ist das wichtigste Feuchtgebiet der Balearen. Der 1646 Hektar große Naturpark liegt an der Nord-Ost Küste Mallorca bei Port de Alcudia. Das sumpfige Terrain umfasst eine Fläche von ca. 2.850 Hektar und einem Durchmesser von 32 Kilometern. das Gebiet grenzt an die
Gemeinden Alcúdia, Muro und Sa Pobla und ist für dieses Gebiet der Insel von außerordentlicher wirtschaftlicher und ökologischer Bedeutung.

In S`Albufera gibt es mehr als 400 verschiedene Pflanzenarten. Die hauptsächliche Vegetation in diesem Gebiet ist Ried und Schilf, das früher unter anderem zur Viehfütterung verwendet wurde. In den Sommermonaten gelangt Meerwasser in die Albufera, die in den übrigen Monaten des Jahres aus Fließgewässern genährt wird. Dies hat zur Folge, dass es Flächen mit salzhaltigem Boden gibt. In diesen Gebieten gedeihen Salzpflanzen und Binsen, ebenso Bäume wie Ulmen, Tamarisken und Weißpappeln.

Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!

Die Tierwelt von S'Albufera de Mallorca ist ebenso zahlreich wie vielfältig. Allein bei den Vögeln sind 230 Arten zu verzeichnen, die in diesem Naturschutzgebiet nisten oder zumindest eine Zeit dort verbringen. Bei den nistenden Arten sind das Blässhuhn, die Blaumeise, die Zwergrohrdommel, der Stelzenläufer und der Schilfrohrsänger hervorzuheben. Aber es gibt auch zahlreiche Zugvögelarten, die sich dort lediglich ausruhen (Flamingos oder Watvögel), oder den Winter dort verbringen (Enten, Fischreiher, etc.).

Wer S'Albufera erkunden möchte, sollte auf alle Fälle zunächst dem Besucherzentrum einen Besuch abstatten. Dort liegen Infoblätter in verschiednen Sprachen bereit, die gleichzeitig als Erlaubnis dafür gelten, das Schutzgebiet betreten zu dürfen.

Der Eingang des Parks liegt 6 Kilometer vom Zentrum Alcudias entfernt, an der Landstrasse von Alcudia nach Artà (C-712) DER EINGANG ZUM NATURPARK S´ALBUFERA IST ZU FUSS ODER MIT DEM FAHRRAD über die Brücke „Pont dels Anglesos“ möglich.
Empfangszentrum "Sa Roca" befinder sich ca. einen Kilometer vom Eingang entfernt. Parkmöglichkeiten befinden sich in den umliegenden Wohngebieten oder direkt auf dem Parkplatz des Naturparks.


Öffnungszeiten:
Besuchszeiten vom 11. April bis 30. September: 09.00 bis 19.00 Uhr. Vom 01. Oktober bis 30. März: 09.00 bis 17.00 Uhr.

Der Eintritt ist KOSTENLOS, im Besuchszentrum muss jedoch eine BESUCHSERLAUBNIS beantragt werden. Das Besuchszentrum ist täglich von 09.00 bis 16.00 Uhr geöffnet, außer an Weihnachten und Neujahr. Für Gruppen muss im Voraus eine Sondererlaubnis beantragt werden.

http://ca.balearsnatura.com/parque_natural/parc-natural-de-salbufera-de-mallorca/

Der Eingang
Seidenreiher und braune Sichler waren sehr stark vertreten
Immer wieder einladende Ausblicke verlocken zum verweilen
Hinweise auf schöne Ausblicke
Hier kann man sich anmelden und man bekommt eine Genehmigung für den Naturpark. Der Eintritt ist kostenlos
Das Informationszentrum
Sehr gut gemacht mit den beleuchteten Wänden
Schmale Kanäle mit viel Schilff
Im Hintergrund das Tramuntana Gebirge
Auch hier geht es zu einem Aussichtpunkt
Die Wege sind gut zu laufen
Viele Sichler sind hier
1
Sichler und Brandgänse
Rote Sichler und Stelzenläufer
Purpurreiher im Anflug
Pupurreiher gelandet
1
Säbelschnäbler
Säbelschnäbler beim baden
1
Seeregenpfeiffer
Seeregenpfeiffer beim Baden
1
Flußseeschwalbe mit Küken
Die ganze Familie Flußseeschwalbe
Stelzenläufer mit Jungen
Ein Purpurhuhn leider hinter Gras
Das Pupurhun ließ sich immer nur im Hintergrund fotografieren
1
Ein Kuhreiher
Aug in Aug mit dem Kuhreiher
1


Kommentare zum Beitrag

Elke Jandrasits
1.400
Elke Jandrasits aus Buseck schrieb am 31.08.2020 um 10:05 Uhr
Eine informative Bilderserie, vielen Dank!
Man sieht, Mallorca ist nicht nur Ballermann.
H. Peter Herold
29.029
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 31.08.2020 um 21:00 Uhr
Tolle Bilder. Muss ich am PC anachauen
Jutta Skroch
13.688
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 31.08.2020 um 21:43 Uhr
Elke, du sprichst mir aus der Seele. Ein tolles Erlebnis, dieser Naturpark. Tolle Bilderserie.
H. Peter Herold
29.029
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 01.09.2020 um 16:42 Uhr
Ballermann ist typisch "Deutscher im Urlaub". Aber gut ist es dass nicht alle so sind.
Habe endlich die Zeit gefunden und die Bilder angeschaut. Schön die Vogelwelt so zu erleben.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Irmtraut Gottschald

von:  Irmtraut Gottschald

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Irmtraut Gottschald
7.936
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Minou ca. 8 Jahre alt
Notfall Minou, sie hat alles verloren
Minou war eine von über 400 000 verwilderten Streunerkatzen in Hessen...
Dean, geb. 04/2019
Dean ist ein munterer Jungkater
Der schöne Dean, geb. 04/2019, ist ein munterer Jungkater, der noch...

Veröffentlicht in der Gruppe

Vogelfotografie

Vogelfotografie
Mitglieder: 40
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Weißstorch
Weißstorch ein sehr großer weißer Schreitvogel mit schwarzen...
Buntspecht

Weitere Beiträge aus der Region

Lucecita die kleine Spanierin
Lucy das kleine Schildpatt-Mädchen ist am 16.05.2020 geboren. Sie ist...
Coronazeit und die Natur!
Der Virus hat unser Leben verändert. Wir müssen auf vieles verzichten...
Cata, ein super Familienhund!
Cat, acht Jahre jung, ist ein kleiner Podencomix von 40 cm...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.