Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Tierische Helfer gegen den Apfelwickler

Heuchelheim | Bald werden uns die Apfelbäume wieder mit ihren duftenden Blüten erfreuen. Jetzt, noch vor der Blüte ist der Zeitraum, den wir für die biologische Schädlingsbekämpfung nutzen sollten. Nach einem starken Raupenjahr dürften viele Tiere in der Baumrinde des Apfelbaumes ein Winterquartier gefunden haben. Als erste Maßnahme kann man seine Bäume nach den festen Gespinste der Raupen absuchen und diese einsammeln. Das hilft schon mal ein bisschen. Es wird Zeit sich über die tierischen Schädlingsbekämpfer Gedanken zu machen. Die Ohrenkneifer können sich um die restlichen Obstschädlinge kümmern. Dazu müssen wir die Tiere nur einladen. Am besten funktioniert das, indem wir ihnen ein Zuhause anbieten. Wie schaut so eine Ohrenkneifer Wohnung aus? Man kann das einfach basteln. Wir brauchen eine feste Schnur, einen Blumentopf aus Ton und Holzwolle. Die Schnur wird zur Schleife gelegt und durch das Loch im Blumentopfboden gesteckt. Mit einem dicken Knoten stellt man sicher, das die Schlaufe nicht herausrutschen kann, wenn man den Topf aufhängt. In den Blumentopf stopft man nun die Holzwolle. Der Topf wird mit der großen Öffnung nach unten in den Baum gehängt. Man kann die Tontöpfe auch am Baumstamm aufstellen, wenn man keine Schnur hat. Dann muss der Topf mit der großen Öffnung auf den Boden aufgestellt werden. Achtung, hier könnten auch Hummeln einziehen bitte nicht mehr anheben. Das könnte die Tiere stören. Noch bevor der Apfelwickler schlüpft, sollten die Ohrenkneifer den Apfelbaum bewohnen. Die Apfelwickler Falter schlüpfen Ende April bis Anfang Mai, kurz nach der Apfelblüte. Sobald die kleinen Früchte gebildet werden, legen die Falter ihre Eier auf die Äpfel. Nach etwa zwei Wochen schlüpfen die ersten Raupen. Diese fangen direkt an die kleinen Äpfel anzuknabbern. So kommt der Wurm in den Apfel. Hat man die Ohrenkneifer am Baum, werden ein Großteil der Raupen den Weg in den Apfel nicht schaffen. Die nachtaktiven Ohrenkneifer sind fleißige Jäger. Sie fressen nicht nur die Raupen der Apfelwickler. Auf ihrem Speiseplan stehen auch Blattläuse und Pflanzensäfte. Obst mit weniger dicken Schalen wird von den Ohrenkneifern auch angeknabbert. Auch wenn der Wein mit Blattläusen befallen ist, sollte man den Ohrenkneifer nicht im Wein ansiedeln. Dort wird er lieber die Trauben naschen. Die Schale der Äpfel und Birnen sind fest genug um den Ohrenkneifer zu widerstehen. So frisst er dann auch das, was er soll, Blattläuse und die Raupen der Obstschädlinge. Bastelt doch einfach mal mit den Kindern ein Ohrenkneiferhotel. Mit den ersten warmen Sonnentagen werden die Tiere aktiv und könnten in eurem Hotel einziehen. Die Ohrenkneifer legen bis zu 90 Eier. Sehr schnell wird die kleine Armee den Baum bevölkern und eure Äpfel schützen. Natürlich kann man bei solch einem Hotel die Tiere gut beobachten. Ich wünsche viel Spaß beim Basteln und beobachten. Natürlich auch viele Äpfel aus biologischen Anbau ohne Würmchen.

Kommentare zum Beitrag

H. Peter Herold
29.016
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 30.03.2020 um 08:56 Uhr
Man braucht nicht immer die chemisch Keule
Nicole Freeman
10.752
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 30.03.2020 um 09:38 Uhr
das ist richtig. man darf nur den zeitpunkt nicht verpassen!
H. Peter Herold
29.016
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 30.03.2020 um 13:12 Uhr
Wer zu spät kommt den bestraft der Apfelwickler :-)
Otmar Busse
928
Otmar Busse aus Lahnau schrieb am 31.03.2020 um 16:23 Uhr
Einen kleinen Hinweis: Die Töpfe sollten nicht frei hängen, sondern Kontakt mit einem Stamm oder Ast haben, damit sie direkt in ihr Hotel krabbeln können.
Ohrenkneifer zählen zwar zu den Fluginsekten, doch die wenigsten Arten können fliegen.
H. Peter Herold
29.016
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 31.03.2020 um 18:04 Uhr
Guter Hinweis
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Nicole Freeman

von:  Nicole Freeman

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Nicole Freeman
10.752
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gemeinsam gegen das Vergessen- heute vor 85 Jahren
Am 15.09.1935 wurden die sogenannten Nürnberger Gesetze beschlossen....
Buchvorstellung- Entdecke die Lahnaue
"Entdecke die Lahnaue- Ein Rundgang" von Nicole Freeman beschreibt...

Weitere Beiträge aus der Region

Gemeinsam gegen das Vergessen- heute vor 85 Jahren
Am 15.09.1935 wurden die sogenannten Nürnberger Gesetze beschlossen....
Maja
Katzensenioren in Not!
Durch den Tod des Frauchens sind Maja, die schöne bunte Katzendame...
Zeta und Gamma
Zeta und Gamma Die beiden dreijährigen Schwestern aus Spanien...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.