Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Den Frühling auf den Teller bringen

Heuchelheim | Einfach mal Farbe in den Salat. Zurzeit blühen viele essbare Wildpflanzen. Warum nicht einmal die schönen Blüten in den Salat geben? Frische Veilchenblüten, die Blüten der purpurroten Taubnessel und die frischen Triebe der Zaunwicke können einen Eisbergsalat aufpeppen. Die Veilchen schmecken wie sie duften, die Taubnesselblüten sind leicht süßlich und die Zaunwicke hat einen dezenten Erbsengeschmack. Einfach mit einem Dressing aus Olivenöl, Apfelessig, einen Spritzer Zitronensaft, Salz und Pfeffer anmachen und fertig ist der Salat für die gute Laune. Holt euch doch mal den Frühling auf den Teller.

Mehr über

Veilchen (8)Salat (14)Frühling (492)Blüten (210)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Patrick Walldorf Nordst. Olaf Dubs Latscho´s
Die 67er Latscho´s helfen gemeinsam in der Krise
Die 67er Latscho´s helfen gemeinsam in der Krise und spenden an den...
Dekoration in einem Einkaufszentrum
Frühling in der Quarantäne
Fotos aus dem Botanischen Garten Marburg
Blauer Himmel,wärmende Sonne und jede Menge Motive bot uns gestern...
Frühling auf dem Altenberg mit Blick über das malerische Salzbödetal
Maischolle Büsumer Art mit Röstkartoffeln
Die Schollensaison hat angefangen, so wird sie richtig...
Frauenschuhblüte
Frauenschuh und andere Orchideen in freier Wildbahn
Entstanden sind die Fotos in und um den Rohrbachtobel im Allgäuer...

Kommentare zum Beitrag

H. Peter Herold
28.848
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 28.03.2020 um 13:29 Uhr
gute Idee
Wolfgang Heuser
8.291
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 29.03.2020 um 16:19 Uhr
Bei uns gab es auch den ersten Brennnesseltee aus dem eigenen Garten. Wobei die Taubnessel ein guter Energielieferant für die Insekten ist, es sei denn man hat genug im Garten stehen. Ich meine eine von den Taubnesselarten ist gefährdet, bei uns bleiben die für Hummel und Co. stehen!
Nicole Freeman
10.704
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 29.03.2020 um 16:45 Uhr
die purpurfarbene taubnessel und die weisse taubnessel sind nicht gefährdet. sie sind reichlich vorhanden. anders ist es mit der gelb blühenden taubnessel. sie ist bei uns kaum zu finden. jedoch wird sie für die medizin( Nierentee) sogar angebaut.
H. Peter Herold
28.848
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 30.03.2020 um 08:58 Uhr
Den Tee trinke ich
Wolfgang Heuser
8.291
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 31.03.2020 um 11:01 Uhr
Danke Nicole, das hatte ich im Moment nicht mehr auf dem Schirm, ich wusste nur das eine Art von den Taubnesseln ist. Wobei ich die gelbe bei uns auch schon mal sehen konnte! Die beiden anderen Arten dürfen in unserem Garten an der Terrasse wachsen und blühen, sie sind damit ein guter Nahrungslieferant für die Hummel!
H. Peter Herold
28.848
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 31.03.2020 um 18:06 Uhr
Als Kinder haben wir die Blüten gezupft und dann daran gezogen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Nicole Freeman

von:  Nicole Freeman

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Nicole Freeman
10.704
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Neues von der wilden Ecke- Willkommen in der Flugschule
In der wilden Ecke versammeln sich gerade die jungen Schwalben,...
In der wilden Ecke sind jetzt viele gelbe Blüten zu sehen
Neues von der wilden Ecke- Wo sind all die Schmetterlinge hin?
Wenn man sich über einen längeren Zeitraum einen bestimmten Bereich...

Weitere Beiträge aus der Region

Rotschwänzchen-Nachwuchs
Der erste Ausflug
Die Schlafmohnblüte in Holzheim
Auch dieses Jahr hat der Bauer Herr Jung wieder zwei Felder mit...
Auch dieses Jahr gibt es wieder Katzenbabys im Katzenreich
Unsere diesjährigen Kleinen sind  - wie auch die Jahre zuvor  -...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.