Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Das traurige Geschäft mit der Ware Tier- Qualzucht und Tierzucht!

Heuchelheim | § 1 des Tierschutzgesetzes lautet:
Zweck des Gesetzes ist es, aus der Verantwortung des Menschen für das Tier als Mitgeschöpf dessen Leben und Wohlbefinden zu schützen. Niemand darf einem Tier ohne vernünftigen Grund Schmerzen, Leiden oder Schäden zufügen.
Wie schön, dass ist ja alles gut- so denken viele Menschen. Wenn da das Wort "vernünftig" nicht wäre! Wer entscheidet, was vernünftig ist? Das entscheidet die Politik.
Und vor allen Dingen- vernünftig für wen? Die Vernunft hört auf, wenn die Kasse klingelt. Denn dann hat dieses Wort einen anderen Sinn! Schweine leben auf engstem Raum , Nutztiere in der Massenhaltung sehen kein Tageslicht, ihnen werden die Hörner abgebrannt, die Schnäbel gekürzt, die Schwänze abgeschnitten, Ferkel werden unbetäubt kastriert, Küken geschrettert. Es werden Leistungen erzwungen, die wider die Natur sind. Geflügel steht so eng, das sie sich nicht bewegen können, und und und. Auf dem Papier hört es sich "vernünftig" an, die Praxis sieht anders aus.
Hunden und Katzen sind der Willkür ihrer Züchter ausgeliefert. Es werden Tiere "kreiert", die mit ihren angezüchteten Merkmalen
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
immer wieder auf tierärztiche Behandlungen angewiesen sind. Und ob die Züchter es hören wollen oder nicht- es sind Qualzuchten. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt, die armen Geschöpfe zu produzieren. Kulleraugen, flache Gesichter mit kaum noch Nasen, langes Gaumensegel, zu enge Nasenlöcher, zu kurze Beine, Herzprobleme, Epilepsie und vieles mehr. Rassen werden immer kleiner gezüchtet- ein Teacup Hund soll entstehen. Oder aber gigantisch große Hunde! Die Hunde zahlen es mit vielen Gebrechen bishin zu einem frühen Tod. Mehr als die Hälfte der kurzköpfigen Hunde leiden an Atemnot, Außergewöhnliche Belastungen sind lebensgefährlich. Durch die verengten Nasenlöcher wird ihnen das hecheln erschwert. Sie schniefen, schnarchen, haben Schlafprobleme durch Luftmangel. Sie leiden unter Augen- und Ohrenproblemen, Hautinfektionen durch die dicken Hautfalten. Sie haben Geburtsprobleme , gebären oft nur noch durch Kaiserschnitt.
Wie die Nackthunde leiden viele der Tiere durch Gebissfehlstellungen .
Auch in der Katzenzucht gibt es Qualzuchten. Die Züchter wollen dies nicht hören. Ich sage es trotzdem. Scottish Fold oder Faltohrkatzen haben durch die Zucht infolge einer schweren Erbkrankheit noch vorne gerichtete Kippohren. Diese Erbkrankheit kann zu Knorpel- und Knochenschäden führen. Man hat den Katzen auch eine wichtige Kommunikationsmöglichkeitmit Artgenossen genommen.
Die katastrophale Züchtung von sog. Kängeruh- oder Dackelkatzen ist längst von Amerika nach Europa gekommen. Diese bedauernswerten behinderten Katzen verdanken ihr Dasein der Gedankenlosigkeit und Gleichgültigkeit von Züchtern.
Unverantwortling ist - wenn auch in Deutschland relativ neu- die Züchtung und Haltung von Hybridkatzen. Kater wilder Katzenarten werden daür mit weiblichen Hauskatzen gepaart. Warum? Tiere sind keine Modegegenstände, die man beliebig herstellen darf.
Rein weiße oder überwiegend weiß gescheckte Tiere verschiedener Rassen wie Perser, Türkisch Angora, oder Russian white haben oftmals unter Schwerhörigkeit bis Taubheit zu leiden. Auch Augen- und oder Netzhautveränderungen, Augenzittern und starkes Schielen treten auf. Weiße Katzen zeigen erhöhte Anfälligkeit für Hauttumore und Krebs an den Ohren durch Sonneneinstrahlung.
Es zeigt, dass unser Tierschutzgesetz schwammig ist und dringend klarer formuliert werden muss. Die Behörden haben dadurch oftmals Schwierigkeiten, die Qualzuchten rechtlich verfolgen zu können.
Aber- Angebot nach Nachfrage!
Wer einen Rassehund oder eine Rassekatze kaufen will, dem können wir nur dringend raten, sich mit einem Tierarzt oder dem Tierschutz in Verbindung zu setzen. Wenn keiner mehr diese Qualzuchten kauft, wird die Zucht gestoppt. Jeder einzelne von uns macht sich mit schuldig, ein Tier zu kaufen, was mit Qualen durch sein Leben geht. Auch im Internet kann man hilfreiche Informationen bekommen.
Wo kauft man ein Rassetier? Hände weg von Händlern! Diese Tiermaffia darf man unter keinen Umständen unterstützen! Auch nicht aus Mitleid! Mit dem Kauf eines Welpen heizt man die Hundeproduktion unter katastrophalen Umständen an!
Seriöse Züchter findet man nicht bei z.B. eBay Kleinanzeigen! Ein Anruf beim Verband des Deutschen Hundewesens- kurz VDH- hilft, einen Züchter von dem gewünschen Rassehund zu finden. Gesunde, gut gezüchtete Welpen findet man nicht auf einem Wühltisch!
Und wenn es kein Rassehund oder eine Rassekatze sein muss, unterstützt man den Tierschutz! Unzählige Tiere warten auf ihre Chance, ein neues Zuhause zu finden.
Machen Sie mit, die tierquälerischen Zuchten und die Hundehändler zu boykottieren! Denn Tierschutz geht uns alle an!
tieroase-heuchelheim.de, iluja@gmx.de,
Tel. 01782189491

 
 
 

Kommentare zum Beitrag

Ilse Toth
37.817
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 12.02.2020 um 14:22 Uhr
Fotos sind aus dem Internet "Fotos von Qualzuchten"! Es geht zu Herzen, welche Abbildungen von den armen Tieren dort anzuschauen sind.
Nicole Freeman
10.477
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 12.02.2020 um 15:59 Uhr
Ein Lastrami ist da auf jeden Fall besser für die Tiere und den Menschen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ilse Toth

von:  Ilse Toth

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Ilse Toth
37.817
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die kleine Maria!
Maria ist ein knappes Jahr alt , geimpft und gechipt. Sie ist noch zu...
Ein Hundchen fürs Herz!
Vera ist ca. ein Jahr alt, kastriert, gechipt und geimpft. Die...

Veröffentlicht in der Gruppe

Alle Tiere dieser Welt

Alle Tiere dieser Welt
Mitglieder: 18
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Ein Hundchen fürs Herz!
Vera ist ca. ein Jahr alt, kastriert, gechipt und geimpft. Die...
Wo darf sich Karina in Ihr Herz schnurren? Zuhause gefunden!
Karina ist eine entzückende Katze! Sie liebt alles und jeden! Weder...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Bedingungsloses Grundeinkommen in der Zeit der Corona Pandemie gefordert
Gerade gefunden und für wichtig empfunden! Reformvorschläge in der...
Nymphe des grünen Heupferdes
Neues aus der Wilden Ecke
Die ersten Insektenbabys sind unterwegs. Die Jungtiere des grünen...
Taubenschwänzchen
Besonders beeindruckend sind die sogenannten "Taubenschwänzchen"...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.