Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Neues von der wilden Ecke-Vogelbabys werden gut gefüttert

Heuchelheim | Jetzt sitzen die kleinen Vogelbabys in den Ästen der Bäume. Es sind verschiedene Vogelarten bei der Fütterung ihrer Ästlinge zu beobachten. Mit etwas Geduld bekommt man auch ein Foto. Das hohe Gras wird nun etwas zurückgeschnitten. Jedoch von Hand, um die Insekten zu schonen. Alle blühenden Pflanzen bleiben stehen. Es wird auch nicht die gesamte Fläche auf einmal gemäht. Immer kleine Stücke, damit die Tiere einen Rückzugsort behalten. Das Mähen gibt den niedrigeren Pflanzen wieder mehr Licht und soll so zur Blütenbildung beitragen. Das Schnittgut wird auf dem aufgeschichteten Totholzhaufen gegeben. Somit verbleibt alles in der Ecke. Die Walderdbeere hat bereits Früchte. Einige Blüten der weißen Lichtnelke wurden leider von jemandem gepflückt. Schade, denn die Pflanze ist eine wichtige Futterpflanze für fast alle Insekten mit langem Rüssel. Gerade Nachtfalter oder der Nelkenrüssler sind auf die Pflanze angewiesen. In der Brombeerhecke brummt es. Sehr viele Bienenarten und Hummeln finden dort gut Nahrung. In dem alten stehenden Totholz hat sich allen Anschein nach ein Hornissen Volk eingefunden. Darüber freue ich mich besonders. Jetzt noch ein paar Fotos, die ihr gerne Bestimmen dürft.

6
1

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Ausstellungseröffnung „Invasive Arten“ im Gießener Rathaus. Von links: Lars Möller (Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie), Sigrid Brühl (Amt für Umwelt und Natur der Stadt Gießen), Stadträtin Gerda Weigel-Greilich
Ausstellung „Invasive Arten“ im Rathaus Gießen eröffnet
Eine Ausstellung des Hessischen Landesamtes für Naturschutz, Umwelt...
Igel im Tiefschlaf unter der Mülltonne
Hoppla, das war eine Überraschung!!! Da hat sich doch der Igel unter...
Feldhase besucht die wilde Ecke
Die wilde Ecke und ihre Besucher
Ich war auf Insektensuche und wurde von einem Feldhasen beobachtet....
Nicht zu kurz, so bekommt die Bodenschicht Licht
Der Pflegeschnitt ist vor dem Regen fertig geworden
Pünktlich ein Tag vor dem Regen wurde der Pflegeschnitt in der Wilden...
Neues von der Wilden Ecke- Gräser und Pilze wachsen
Die Woche Regenwetter hat der Natur gutgetan. Jetzt wachen Pilze. Ein...
Wiesen oder Acker Gelbstern?
In der Wilden Ecke wachsen die Pflanzen um die Wette
Mein erster Bericht über die Wilde Ecke beim Roller im Jahr 2019 ist...

Kommentare zum Beitrag

Ilse Toth
37.136
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 07.06.2019 um 20:46 Uhr
Du hast mir die wilde Ecke gezeigt. Ein kleines Stück Paradies für Insekten und Vögel!
Otmar Busse
815
Otmar Busse aus Lahnau schrieb am 08.06.2019 um 14:16 Uhr
Jeder einzelne Bericht von der "wilden Ecke" lässt einen doch immer wieder darüber erstaunen, welche Vielfalt sich in diesem Stückchen Natur finden lässt.
So nah am Gewerbegebiet und doch ein kleines Paradies.
Elke Jandrasits
1.136
Elke Jandrasits aus Buseck schrieb am 08.06.2019 um 14:38 Uhr
Aber wie Nicole schreibt, man muss sich auch kümmern. Mit einmal ein paar Samen ausstreuen ist es nicht getan.

Vielen Dank für die Berichte aus der wilden Ecke, ich lese sie auch immer gerne!
H. Peter Herold
28.157
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 08.06.2019 um 18:42 Uhr
Ja Otmar, solange der Mensch die Natur lässt geht es ihr gut. Danke Nicole für die wilde Ecke.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Nicole Freeman

von:  Nicole Freeman

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Nicole Freeman
10.202
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Kokon der Wespenspinne
Neues von der Wilden Ecke- Kokon der Wespenspinne gefunden
Die Wespenspinne konnte ich in den letzten Tagen sehr gut beobachten....
Neues von der Wilden Ecke- Alt Weiber Sommer
Morgennebel taucht die Wilde Ecke in einen geheimnisvollen Schleier....

Veröffentlicht in der Gruppe

BI schütz die Lahnaue e.V.

BI schütz die Lahnaue e.V.
Mitglieder: 15
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Kokon der Wespenspinne
Neues von der Wilden Ecke- Kokon der Wespenspinne gefunden
Die Wespenspinne konnte ich in den letzten Tagen sehr gut beobachten....
Neues von der Wilden Ecke- Alt Weiber Sommer
Morgennebel taucht die Wilde Ecke in einen geheimnisvollen Schleier....
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Die Sintflut!
Wenn der "Blanke Hans" nach Hessen kommt
Ausflüglern die sich bei dieser Situation auf dem Weg zum Dünsberg...
Der Bieberbach am Nachmittag des 26. Juli 1978
Im Fotoarchiv geblättert
Kontraste am ehemaligen Mühlgraben in der Heuchelheimer Oberwiese am...
Kleiner Frechdachs Charly!
Der kleine Kater, 12 wochen alt, wurde von einem Bauerhof geholt....

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.