Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Menorca- die Insel für Naturfreunde und Wanderer!

von Ilse Totham 28.05.2019461 mal gelesen14 Kommentare
Heuchelheim | Ein bißchen fühlt man sich auf Menorca wie in einer anderen Welt. Die Natur ist rau , bewachsen von Pflanzen, die sich angepasst haben- von einer außergewöhnlichen Schönheit. Und immer wieder ein buntes Blümchen, was von Insekten besucht wird.
In der Stille hört man das Knirschen der Schuhe auf steinigem Boden, das Vogelgezwitscher, das Rauschen des Meeres, der Wind, der sich mal sanft, mal heftig präsentiert. Die Augen werden verwöhnt von kargem Buschgrün, die Weite des blauen Himmels und des Meeres, die in der Ferne zu einem verschmelzen. Die Offenheit der Landschaft, die menschenleeren Wanderwege geben nicht das Gefühl der Verlorenheit, sondern man genießt die Natürlichkeit und die Unberührtheit. Einhundert Kilometer sind wir in einer Woche auf dem Cami de Cavalls gewandert. Die restlichen 85 km werden beim nächsten Besuch der Insel gemeistert. Unsere 1. Wanderung führte uns nach Punta Nati, die Küstenwüste des Nordwestens. Der dortige Leuchtturm "Far de Punta Nari" ist nicht mehr in Betrieb. Das massive Gebäude hält Wind und Salzwasser stand. Das Gelände bis zum Meer ist steinig und schwer zu begehen. Doch der Ausblick entschädigt für alle Mühe. Überall stehen merkwürdige Steingebäude mit einem Kuppeldach. Eine Treppe führt in das Innere der Gruben. Dort ist es angenehm kühl und ein angenehmer Wind bläst durch den Raum. Wir konnten in Erfahrung bringen, dass die Gebäude den Schafen und Ziegen, die dort das karge Gras zwischen den Stein fressen, als Schutzraum vor Hitze und Regen dienen.
Es war eine anstrengende, jedoch wunderschöne Wanderung, die uns einiges abverlangt hat. Doch alle Mühen wurden belohnt durch die Einmaligkeit der Landschaft in ihrer einzigartigen , wilden Schönheit.

3
2
2
2

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

H. Peter Herold
29.024
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 28.05.2019 um 18:03 Uhr
Liebe Ilse, nicht nur für Wanderer. Ich bin einmal von Malorca aus in einer Woche um Menorca gesegelt. Der Hafen von Ciutadella war unserer erster Hafen. Da hatten wir Angst wegen dem unerklärlichen Leerlaufen des Hafens, was immer mal wieder vorkommt. Wie ein Tsunami.
Dann segelten wir im Uhrzeigersinn um die Insel, entlang der beeindruckenden Steilküste im Norden. Wir legten dort in Addaya an und aßen in einem kleinen Lokal eine Dorade im Salzmantel.

Dann kam noch der Hafen im Osten Mahon der Hauptstatdt von Menorca mit dem größten Naturhafen Europas und dem zweitgrößten der Welt nach Hawai. Hier soll Englands Seeheld Lord Nelson 1799 gewesen sein. Oben im Villenviertel fällt ein rotes Gebäude im englische Kolonialstil auf – die „Golden Farm“ - dort soll Lord Nelson gewesen sein. Hafen und Stadt sind sehenswert.
Danke Ilse, dein Beitrag hat schöne Erinnerungen hervorgerufen.
Nicole Freeman
10.762
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 29.05.2019 um 08:49 Uhr
wunderschöne bilder! was sind das für kleine steinhäuschen ?
H. Peter Herold
29.024
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 29.05.2019 um 09:18 Uhr
Es sind primitive Kuppelbauten. Ilse beschreibt ihre Verwendung. Diese Bauart trifft man in ganz Europa an.
Ilse Toth
38.630
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 29.05.2019 um 11:25 Uhr
Ich habe solche Gebäude noch nie gesehen. Es sind Unterkünfte für Ziegen und Schafe, Nicole. Diese findet dort Kühle und es ist eine einmalige Belüftung.
H. Peter Herold
29.024
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 29.05.2019 um 11:29 Uhr
Sie soll es überall in Europa geben
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ilse Toth

von:  Ilse Toth

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Ilse Toth
38.630
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gute Laune Kitten Gionanni!
Der kleine Kerl ist immer "gut drauf", hat immer gute Laune und ist...
Stummelschwänzchen- na und?
Pompón ist im Mai geboren! Er ist ein süßes Katerchen mit einer...

Weitere Beiträge aus der Region

Gute Laune Kitten Gionanni!
Der kleine Kerl ist immer "gut drauf", hat immer gute Laune und ist...
Stummelschwänzchen- na und?
Pompón ist im Mai geboren! Er ist ein süßes Katerchen mit einer...
Merche, ein Sonnenschein!
Merche ist ein Thai Siam von zwei Jahren. Sie ist eine...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.