Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Atompilz oder Wolke oder Atompilzwolke ?

Eine besondere Wolke im Bingenheimer Ried.
Eine besondere Wolke im Bingenheimer Ried.

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Michael Peters
127
Michael Peters aus Heuchelheim schrieb am 21.01.2019 um 18:12 Uhr
Oder Atomkraftwerkskühlturmwolke. Wie weit ist es denn von Deinem Standort bis Biblis?
Irmtraut Gottschald
7.090
Irmtraut Gottschald aus Heuchelheim schrieb am 21.01.2019 um 18:33 Uhr
Das ist unwahrscheinlich. Ich bin in Reichelsheim in der Wetterau. Ich habe mir das auf der Karte angeschaut. Selbst Luftlienie ist es unmöglich. Ich habe zwar gezoomt aber man kann doch die Ränder sehr gut erkennen. Es ist schon eine besondere Form die ich auch noch nie so gesehen habe. Man kann schon wild spekulieren.
Friedel Steinmueller
3.483
Friedel Steinmueller aus Heuchelheim schrieb am 21.01.2019 um 21:21 Uhr
HM!
Wann wurde dieses Foto gemacht?
Biblis würde ich jetzt weder bestätigen noch dementieren!
Aber diese Wolke - vor allem diese Säule - scheint hausgemacht zu sein!
Irmtraut Gottschald
7.090
Irmtraut Gottschald aus Heuchelheim schrieb am 21.01.2019 um 21:48 Uhr
Das Bild habe ich letzten Freitag fotografiert.
Bernd Zeun
11.037
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 21.01.2019 um 23:30 Uhr
Du hast den Bilddaten nach die Aufnahme um 15:36 gemacht, die Wolke wird danach von Westen aus angeleuchtet, du hast also nach Süden fotografiert. Dann müsste die Wolke vom Kraftwerk Staudinger bei Hanau stammen, Luftlinie ca. 30km entfernt.
Irmtraut Gottschald
7.090
Irmtraut Gottschald aus Heuchelheim schrieb am 21.01.2019 um 23:57 Uhr
30 km, das kann hinkommen, Bernd. Ich wusste gar nicht daß Kraftwerke solche Wolkenformationen erzeugen.
Birgit Hofmann-Scharf
10.314
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 22.01.2019 um 10:06 Uhr
Auf jeden Fall: Gut gesehen und festgehalten! Zum Fürchten.
Bernd Zeun
11.037
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 22.01.2019 um 20:56 Uhr
Es muss ziemlich windstill gewesen sein, Irmtraut, sonst könnte sich so ein Pilz nicht entwickeln.
Tara Bornschein
7.368
Tara Bornschein aus Reiskirchen schrieb am 23.01.2019 um 08:29 Uhr
Wahnsinn, klasse gesehen Irmtraud!
Friedel Steinmueller
3.483
Friedel Steinmueller aus Heuchelheim schrieb am 29.01.2019 um 09:29 Uhr
Das ist ein repräsentatives Beispiel menschengemachter Wolken.
Durch die aufsteigende Warmluft aus dem Kraftwerk bilden sich durch Verdunstungsabkühlung bis hinauf in höheren Schichten Wolken.
Schliesslich können sich die aufsteigenden Säulen aus Wasserdampf mit den natürlichen Cumuli verbinden und erzeugen so einen "Pseudo-Atompilz!"
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Irmtraut Gottschald

von:  Irmtraut Gottschald

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Irmtraut Gottschald
7.090
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Schöne Ostern für alle Leser und Mitarbeiter der GZ
Katzenreich e.V. wünscht allen Lesern und Mitarbeiter der GZ, Frohe Ostern
Spaziergang um den Dutenhofener See
Bei strahlend blauem Himmel und endlich auch wärmeren Temperaturen,...

Weitere Beiträge aus der Region

In der wilden Ecke schlüpfen kleine Heupferdchen
Winzig klein sind die frisch geschlüpften Heupferde. Auf dem...
GV Germania in Baumschule Engelhardt
„Singen im Grünen“ – Musik liegt in der Luft
Die Kinzenbacher und Heuchelheimer Chöre veranstalten regelmäßig...
Spaziergang um den Dutenhofener See
Bei strahlend blauem Himmel und endlich auch wärmeren Temperaturen,...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.