Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Der Heßler in der Lahnaue ist europäisches Schutzgebiet

hier wird nicht gebaut sondern gepflegt
hier wird nicht gebaut sondern gepflegt
Heuchelheim | Nach dem Kiesabbau wurde die Fläche renaturiert. Hier hat man über 250 Vogelarten festgestellt. Darunter ca. 90 Vogelarten die dort ihre Jungen aufziehen. Der Kropbach sorgt auf der Fläche für Feuchtwiese und Tümpel. Die bilden für viele Insekten, Vögel und Amphibien einen wichtigen Lebensraum. Man findet hier die seltene Kreuzkröte, Feuersalamander, Reiherente und Knäkente, Rohrammer und Sumpfmeise, Milane und Bussard. Die Auwälder und die Flutwiese wird beweidet. Hier halten Rinder die Sträucher niedrig. Der Heßler ist für den Hochwasserschutz ein wichtiges Gebiet. Das kann man im Herbst und Frühling besonders gut beobachten. Auch wenn es eine Fläche ist, die der Natur zurückgegeben wurde, bedarf es Pflegemaßnahmen. Die Tümpel müssen manchmal wieder ausgebaggert werden, damit sie genügend Wasser speichern können. Der NABU Heuchelheim Kinzenbach kümmert sich mit um die Pflege.
Es sollte jedem klar sein, das die Auwälder nur von den Tieren besucht werden sollten. Bleiben sie bitte auf den Wegen und führen sie in diesem Bereich den Hund an der Leine. Tolle Fotomotive bekommt man auch vom Weg aus.

hier wird nicht gebaut sondern gepflegt 1
hier wird nicht gebaut... 
jetzt darf der Regen kommen
jetzt darf der Regen... 
im Frühling ein Paradies für wasserliebende Tier 4
im Frühling ein Paradies... 
Im Sommer summt es 1
Im Sommer summt es 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

"Die Kinder werden hier missbraucht"
Es ist der Einsatz von Glyphosat auf der ehemaligen Bahntrasse der...
Mit dieser Artenvielfalt hatte man nicht gerechnet
Erst im späten Frühling dieses Jahres hat man sich entschlossen, die...
Rund 90 Bäume mit dem "red dot" ausgezeichnet
Normalerweise werden Sieger von Design-Wettbewerben mit dem „red...
Eingang zum "Sonnenhof"
Nicht "so la la" sondern "SoLaWi"
Die Bürgerinitiative "Schützt die Lahnaue e.V." hatte im Rahmen ihrer...
Na, wo bin ich? Lahndeko mit Schwan - Da hatte wohl gestern wieder einer "große Wäsche"?!
SPD on Tour: Der Wald und seine Bäume
SPD Wettenberg on Tour: Der Wald und seine Bäume
Im Rahmen ihrer Veranstaltungsreihe „SPD on Tour“ hatte die...

Kommentare zum Beitrag

H. Peter Herold
27.415
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 16.11.2018 um 13:44 Uhr
Der Mensch hat es in der Hand das Natur Natur wird bzw. bleibt.
Danke für den Beitrag.
Wolfgang Heuser
7.477
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 21.11.2018 um 09:44 Uhr
Schon für die Vielfalt der Vogelarten lohnt es sich, solche Gebiet zu erhalten und zu pflegen!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Nicole Freeman

von:  Nicole Freeman

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Nicole Freeman
9.611
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Der Bieberbach
Durch Menschenhand geformt und von der Natur veredelt. Die Lahnaue zwischen Heuchelheim, Dutenhofen, Atzbach und Dorlar
Die Lahnaue, wie wir sie heute kennen gibt es noch nicht lange. Sie...
Blutmond 21.01.2019

Weitere Beiträge aus der Region

Er ist wahrscheinlich noch alleine
Er ist wieder zurück
Einer der Störche aus der Lahnaue ist wieder zurück. Bei einer...
Die "geheimnisvolle" Farbe schildpatt!
Schildpattkatzen sind etwas ganz besonderes, faszinierend im...
Schönheit Maya!
Colourpointnmädchen Maya ist 18 Monate alt. Sie ist rassetypisch sehr...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.