Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Neue Exponate im Heimatmuseum Heuchelheim – Jubiläumsfeier zum 20-Jährigen

Heuchelheim | Am Sonntag feierten die „Macher“ des Heuchelheimer Heimatmuseums mit ihren Besuchern den internationalen Museumstag. Die Heuchelheimer hatten einen zweifachen Grund zum Feiern. Zum einen war da das 20-jährige Bestehen des im ehemaligen Bahnhof Kinzenbach untergebrachten Museums, zum anderen konnten sie ihre um drei Räume erweiterte Ausstellungsfläche der Öffentlichkeit präsentieren. Hinzugekommen sind: ein liebevoll ausgestattetes Klassenzimmer aus den 30-er bzw. 40er Jahren des letzten Jahrhunderts („Schule einst“), eine „50er-Jahre-Stube“ und ein Raum, in dem zur Zeit eine Sonderausstellung „Modelleisenbahn“ gezeigt wird.. Nach Grußworten und einer Rede von Emil Winter, dem „Vater“ und Ehrenvorsitzenden des Heimatmuseums, in der er über die Anfänge, die Geschichte und die gute Zusammenarbeit der Gemeinde mit dem Arbeitskreis Heimatmuseum sprach, übergab Bürgermeister Helmut Fricke im historischen Schulzimmer ein Wappen von Heuchelheim und einen symbolischen Schlüssel zu den neuen Räumen an Winter und an die Vorsitzende des Arbeitskreises, Ingrid Rinn. Bei lachender Sonne fand die Veranstaltung regen Zuspruch. Zum Frühschoppen spielte die Heuchelheimer Blasmusik auf dem Vorplatz des Gebäudes und die Museumsfreunde wurden von den aktiven Vereinsmitgliedern mit Erbsensuppe, Würstchen, Kaffee und Kuchen bestens versorgt. Die Besucher konnten bei einem Spaziergang in die Vergangenheit einem Schuhmacher, einem Besenbinder, einem Buchbinder und einer Stuhlflechterin bei der Arbeit zusehen und einen Webstuhl in Betrieb erleben. Im „Tante Emma Laden“ konnten Kinder und Erwachsene „Zuckersteine“ erstehen. Im 50er Jahre Zimmer erinnerten die Exponate an die „Aufbauzeit“ nach dem Krieg, das sich ankündigende „Wirtschaftswunder“ und die Sehnsucht der Deutschen nach südländischen Gefilden und entsprechender Lebensart.


Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Tomas Schrewe

von:  Tomas Schrewe

offline
Interessensgebiet: Gießen
1.136
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Akteure bei der Kulturentwicklungsplanung (vl), OB Dietlind Grabe-Bolz, Jörg Wagner, Annette Eidmann, Cerstin Gerecht, Manuela Weichenrieder, Dr. Friedhelm Häring
Oberbürgermeisterin stellt Kulturentwicklungsplan für 2011 vor
Am letzten Donnerstag hat die Gießener Oberbürgermeisterin und...
Lahnauer Musicalbande
Atzbacher Adventmarkt 2010 lockt Besucher an
Am Wochenende hatten die Atzbacher zum 29. Mal Gäste aus Nah und Fern...

Weitere Beiträge aus der Region

Tür 6 im Adventkalender 2016
Heute ist der 6. Dezember ,St. Nikolaus Tag. An diesem Tag sollten...
Sonntag in Grünberg
Diesen Sonntag sollte es nach Grünberg gehen. Weihnachtsmarkt und bei...
Tür Nummer 5 im Adventkalender
Ein Tag vor Nikolaus habe ich dieses Lied für euch. Laßt uns...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.