Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Tiere der Lahnaue/ die große Sumpfschwebfliege

Heuchelheim | Nach mehreren Versuchen habe ich diese flinken Flieger doch auf ein Foto bekommen. Die große Sumpfschwebfliege ist auffallend schwarz gelb gefärbt.
Mit bis zu 300 Flügelschlägen in der Sekunde können sie in der Luft schweben, vorwärts und genauso schnell rückwärts fliegen. Für ein Foto braucht man eine gute Blüte und viel Geduld. Sobald sich die Fliege bedroht fühlt, ist sie ratz fatz weg. Sie wird zwischen 13 und 18mm groß und zählt zu den wichtigen Bestäubern in unseren Gärten. Die Größe der großen Sumpfschwebfliege dürfte für einige Vögel schon ein guter Happen sein, jedoch signalisiert sie durch ihre leuchtenden Farben das sie sehr gefährlich ist. Das ist sie in Wahrheit aber nicht. Sie kann nicht stechen wie eine Biene oder beißen wie eine Bremse. Die Mundwerkzeuge der großen Sumpfschwebfliege sind kleine Tupfer, die Pollen und Nektar sammeln. Beliebt sind die gelben Blüten in den Wegrändern und Wiesen, aber auch Distel und Brombeere wird angeflogen. Man findet die große Sumpfschwebfliege in ungemähte, blumenreiche Wiesen sowie in unseren Gemüsegärten und Feuchtgebieten. Sie ist in ganz Europa, in
Mehr über...
Sibirien, Zentralasien und Nordamerika Zuhause. Die große Sumpfschwebfliege folgt den Jahreszeiten wie die Zugvögel. Der Wanderflug der in Europa lebenden Exemplaren geht vom norden Norwegen über die Alpen bis Italien und Griechenland. Bei uns ist sie von Ende Mai bis Anfang Oktober. Es kommt immer auf das Wetter an. Bei dem Namen große Sumpfschwebfliege könnte man denken, das die Tiere nur in Feuchtgebieten zu finden sind. Das ist aber nicht so. Nur die Larve benötigt stehendes Gewässer. Das Gewässer darf auch sauerstoffarm sein. Das macht den Larven nichts aus.
Die Larven haben am Hinterleib eine Art Rüsselschwanz, mit dem sie an der Wasseroberfläche Luft holen können. Aus dem Grund werden sie auch Rattenschwanzlarven genannt. Noch ist diese Fliege nicht in ihrem Bestand bedroht, jedoch wird der Lebensraum Feuchtgebiet für die Eiablage immer weniger. Auwälder wie in der Lahnaue, Überschwemmungsgebiete und Auenwiesen wie in der Wetterau, Hochmoore und Sumpfgebiete wie im Vogelsberg sind bedroht. Nicht nur die farbenfrohe Fliege benötigt diese Lebensräume. Für den Erhalt wird gekämpft.

http://www.hgon.de/lebensraeume/auen/auenverbuende/auenverbund-wetterau/

https://www.youtube.com/watch?v=li-YQ-_V9Pw

 
2
 

Kommentare zum Beitrag

Ilse Toth
38.591
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 20.08.2018 um 11:09 Uhr
Wieder was gelernt! An unserem Teich habe ich so ein Insekt schon gesehen, wusste aber nicht , was das ist! Das Foto ist Dir sehr gut gelungen.
Nicole Freeman
10.753
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 20.08.2018 um 12:33 Uhr
danke ilse
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Nicole Freeman

von:  Nicole Freeman

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Nicole Freeman
10.753
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gemeinsam gegen das Vergessen- heute vor 85 Jahren
Am 15.09.1935 wurden die sogenannten Nürnberger Gesetze beschlossen....
Buchvorstellung- Entdecke die Lahnaue
"Entdecke die Lahnaue- Ein Rundgang" von Nicole Freeman beschreibt...

Veröffentlicht in der Gruppe

BI schütz die Lahnaue e.V.

BI schütz die Lahnaue e.V.
Mitglieder: 15
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Schwanenliebe auf der Lahn
Seerauch über dem Wasser
Heute morgen am Heuchelheimer Silbersee
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Gemeinsam gegen das Vergessen- heute vor 85 Jahren
Am 15.09.1935 wurden die sogenannten Nürnberger Gesetze beschlossen....
Maja
Katzensenioren in Not!
Durch den Tod des Frauchens sind Maja, die schöne bunte Katzendame...
Zeta und Gamma
Zeta und Gamma Die beiden dreijährigen Schwestern aus Spanien...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.