Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Neues von der ,, Wilden Ecke,,

Die Spinne wartet auf Beute
Die Spinne wartet auf Beute
Heuchelheim | Wieder eine Woche ohne Regen. Das Leben in der
,, Wilden Ecke ,, schwindet auffallend. Die Wespen werden regelrecht aggressiv. Jedes Tröpfchen Flüssigkeit wird aufgesogen. Die Brombeeren vertrocknen an der Hecke. Der Holunder ist bereits reif und wird von den Wespen angeflogen genau wie die letzten blühenden Disteln. Neben den Disteln blüht nur die Ackerwinde. Alles andere ist braun und abgestorben. Selbst der Meerrettich hat kaum noch grüne Blätter. Der Ahorn und die Lindenbäume scheinen mit der Hitze der letzten Tage große Probleme zu haben. Die oberen Äste haben bereits braune Blätter wie im Herbst. Das Reitergras wiegt im Wind. Kaum ein Schmetterling ist noch zu sehen. Für die Grillen und Grashüpfer sind die Temperaturen scheinbar wunderbar. Sie zirpen um die Wette. Feste trockene Erde und abgestorbene Halme lassen die Ecke jetzt wirklich trostlos aussehen. Wir brauchen dringend Regen. Jede achtlos weggeworfene Zigarette, jede abgestellte Flasche kann jetzt einen Brand auslösen.

Die Spinne wartet auf Beute
2
Der Nachtfalter versteckt sich in der Brombeerhecke
1
3
Die Königskerze blüht auch nur spärlich
Der Holunder ist bereits reif
1
Ob dieser Ahorn den Sommer überlebt?
Der Stamm dieser Distel ist auseinander gebrochen.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Ortslandwirt Markus Sames und Bürgermeisterin Gerda Weigel-Greilich
Neue Blühflächen für Insekten und Rebhühner in der Gemarkung Lützellinden
„Eine vorbildliche Maßnahme gegen das Insektensterben“ so lobte...
"Die Kinder werden hier missbraucht"
Es ist der Einsatz von Glyphosat auf der ehemaligen Bahntrasse der...
Alte Heilpflanze in der Lahnaue/ die wilde Karde
Heute stelle ich euch die wilde Karde vor. Man nennt sie auch...
Mit dieser Artenvielfalt hatte man nicht gerechnet
Erst im späten Frühling dieses Jahres hat man sich entschlossen, die...
Neues von der ,, Wilden Ecke,,
Wieder ist eine Woche vergangen. Jetzt sind die ersten Raupen zu...
Neues von der ,, Wilden Ecke,,
Eine Woche ist vergangen. Zeit für die nächsten...
Rund 90 Bäume mit dem "red dot" ausgezeichnet
Normalerweise werden Sieger von Design-Wettbewerben mit dem „red...

Kommentare zum Beitrag

Otmar Busse
636
Otmar Busse aus Lahnau schrieb am 06.08.2018 um 13:33 Uhr
Die Natur leidet extrem unter diesen Bedingungen. Bei Obstbäumen, die in diesem Jahr reichlich tragen, brechen aufgrund der Trockenheit Äste ab und in Rheinland Pfalz, so hörte ich vorhin in den Nachrichten, hat man bereits mit der Weinlese begonnen.
Bäche trocknen aus, Fische sterben an Sauerstoffmangel, Blaualgen vergiften Seen und Wälder brennen.
Alexander Gerst, deutscher Austronaut z.Zt. auf der ISS - Station postete bei Facebook Bilder aus dem All von den brennenden Wälder in Kalifornien und schrieb dazu ... "Kaliforien brennt. Diese Brände sind erschreckend zu sehen, selbst aus dem Weltraum. Daher ein Gruß an alle Feuerwehrmänner und -frauen dieses Planeten, meine früheren Kollegen. Passt auf euch auf meine Freunde!"
Nicole Freeman
9.395
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 08.08.2018 um 07:18 Uhr
die bieberbach müffelt auch schon
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Nicole Freeman

von:  Nicole Freeman

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Nicole Freeman
9.395
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
hier wird nicht gebaut sondern gepflegt
Der Heßler in der Lahnaue ist europäisches Schutzgebiet
Nach dem Kiesabbau wurde die Fläche renaturiert. Hier hat man über...
Sonnenuntergang in der Lahnaue

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 50
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
hier wird nicht gebaut sondern gepflegt
Der Heßler in der Lahnaue ist europäisches Schutzgebiet
Nach dem Kiesabbau wurde die Fläche renaturiert. Hier hat man über...
Gießener Bands rocken gegen Rechts
Mit dem „No Borders“-Benefiz-Festival am 23. November im Scarabée...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

hier wird nicht gebaut sondern gepflegt
Der Heßler in der Lahnaue ist europäisches Schutzgebiet
Nach dem Kiesabbau wurde die Fläche renaturiert. Hier hat man über...
Existenzgründertag in Gießen - Die GIEßENER ZEITUNG ist mit dabei
Auch die GIEßENER ZEITUNG wird beim Existenzgründertag mit einem...
Schildpattschönheit Chispa!
Wir haben die junge Katze auf den Namen Chispa getauft. Sie ist...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.