Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Neues von der ,, Wilden Ecke,,

Heuchelheim | Auch eine ,, Wilde Ecke,, bedarf einer Pflege. Gezieltes Mähen von Teilflächen mit der Handsense ermöglicht den Insekten ein Überleben der Mahd. Die Mähgut bleibt bei diesem Wetter an Ort und Stelle, um den Boden etwas vor der Sonne zu schützen. Die Wurzeln sollen ja nicht verbrennen. Die Samen der Gräser und Blumen bleiben so ebenfalls auf der Fläche. Einzelne Pflanzen wie die Königskerze oder der Stachellattich bleiben bewusst als Solitärpflanze stehen. Sie dienen den Insekten als Futterpflanze. Auch der Heckenbereich mit den Brombeeren und dem Holunder, sowie weite Teile des Reitergrases bleiben ungemäht, um Schmetterlingsraupen, Wildbienen und Spinnen ein Zuhause zu geben. Jetzt hofft man auf Regen. Mit dem Regen dürfte die gemähte Fläche wieder zu blühen beginnen. Die reifenden Beeren bieten vielen Vögeln bereits eine neue Futterquelle. Das Gesicht der ,, Wilden Ecke,, ändert sich. Es gibt jeden Tag etwas zu entdecken. Auch wenn die Brombeeren lecker aussehen sollte, man die Beeren dieser Hecke den Tieren lassen. Im Schutz der Brombeere finden Tiere wie Igel und Feldhase einen schattigen Platz zum Ausruhen. Einige Wespennester wurden ebenfalls in die Brombeerhecke gebaut. Jetzt wartet alles auf Regen und Abkühlung.


Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

"Die Kinder werden hier missbraucht"
Es ist der Einsatz von Glyphosat auf der ehemaligen Bahntrasse der...
hier wird nicht gebaut sondern gepflegt
Der Heßler in der Lahnaue ist europäisches Schutzgebiet
Nach dem Kiesabbau wurde die Fläche renaturiert. Hier hat man über...
Eingang zum "Sonnenhof"
Nicht "so la la" sondern "SoLaWi"
Die Bürgerinitiative "Schützt die Lahnaue e.V." hatte im Rahmen ihrer...
Darwin hat die Reptilienkinderstube entdeckt. Doch im Sand stöbern darf er nicht!
Wie entstehen Reptilienkinderstuben?
Für eine Reptilienkinderstube braucht es eine Südhanglage, die nicht...
Win win - Situation für alle Beteiligten
- Teile als Bausatz hergestellt in einer Werkstatt für behinderte...
(v.l.n.r.) Die Grünen Martina Feldmayer, Christian Zuckermann und Eva Goldbach umschließen zu dritt(!) eine 180-jährige Rotbuche und setzen sich für Waldschutzgebiete in Hessen ein. (Foto: Grüne/Stephan Kannwischer)
Grüne unterstützen Projekt „Land der Naturwälder“
Gemeinsame Begehung von Waldflächen im Großraum Hungen mit Fachleuten...
Welchen Zweck erfüllen die Wildblumeninseln in der Lahnaue bei Heuchelheim?
Wenn man durch die Lahnaue bei Heuchelheim wandert, fallen einem...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Nicole Freeman

von:  Nicole Freeman

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Nicole Freeman
9.728
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
eichelhäher
Die Wilde Ecke beim Roller wandelt sich
Jetzt gibt es schon die ersten Marienkäfer zu sehen. Der...

Weitere Beiträge aus der Region

GV Germania in Baumschule Engelhardt
„Singen im Grünen“ – Musik liegt in der Luft
Die Kinzenbacher und Heuchelheimer Chöre veranstalten regelmäßig...
Spaziergang um den Dutenhofener See
Bei strahlend blauem Himmel und endlich auch wärmeren Temperaturen,...
In der Stadt des Tangos
Buenos Aires 2. Teil
Auf unserer Reise durch Südamerika kamen wir auch nach Buenos Aires....

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.