Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Auf den Spuren der Inka in der Ruinenstadt Machu Picchu

Blick auf die Ruinenstadt
Blick auf die Ruinenstadt
Heuchelheim | Auf unserer Reise quer durch Südamerika bekamen wir auch die Ruinensatdt Machu Picchu zu sehen. Ihre Enteckung liegt gut hundert Jahre zurück. Warum die Stadt ganz plötzlich verlassen wurde weiß man nicht genau. Auch blieb sie sehr lange unentdeckt. Sie liegt in den Peruanischen Anden hoch über den Rio Urubambatal. Gegründet wurde sie von den Inka. Gebaut wurde sie im 15. Jahrhundert und ihre genaue Nutzung bleibt ein Geheimnis.

Blick auf die Ruinenstadt
Unser Ziel heute
Unser Hotel. Ein wunderschöner Tag erwartet uns.
Die Anden grüßen mit klarem Blick
Der Bahnhof von Ollantaytambo. Hier gehen die Züge ab nach Aguas Calientes
Wir haben den Panoramazug geordert
Immer entlang am Rio Urubamba
In Aguas Calientes endet der Zug
Viele Wanderer sind hier unterwegs. Dieser Ort ist der Ausgangspunkt für die Inkatrail Wanderer
Das letzte Stück des Weges bringt uns dieser Bus hoch nach Machu Picchu
Das Tal wird enger
Die Ruinen sind schon am Bergkamm zu erkennen
Hier schlängelte sich der Bus hinauf
Unsere Reiseleiterin erklärt uns die Anlage
Endlich oben. Ein herrlicher Blick. Die Ruinen von Macchu Picchu
Ein Traum hat sich erfüllt.
Die Wolken verziehen sich und wir haben freie Sicht auf Machu Piccu
Der Rio Urubamba schlängelt sich durch das Tal
Toller Einblick
Jetzt geht es hinunter in die Ruinen
Die Berge sind alle bewaldet
Von innen sehen die Mauern so wie hier auf dem Bild aus. Die teilweise auch sehr riesigen Streinblöcke wurden ohne Mörtel aufeinander geschichtet.
Treppauf und Treppab sonst verpasst man etwas
Blick von oben in die Häuser
Hier wurden die natürlichen Felsen miteinbezogen
Dieser Nager lebt auch hier und fast hätte ich ihn übersehen
Sie dürfen hier auch nicht fehlen und leben hier oben, Lamas und Alpapkas
Diese Wasser laufen schon von Anbeginn an
Hier wurde mal das Dach eines Hauses gedeckt, so wie man meint es gewesen wäre
Wieder auf der Rückfahrt. Zunächst im Bus
Im engen Tal des Rio Urubamba


Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Otmar Busse
585
Otmar Busse aus Lahnau schrieb am 10.07.2018 um 12:38 Uhr
Es ist ja eine unglaubliche Geschichte die diese Ruinenstadt beherbergt. Die Bilder sind sehr beeindruckend und lassen viel Raum für Gedanken zu den verborgenen Geheimnissen der einstmaligen Inkastadt.
War bestimmt ein großartiges Erlebnis.
Irmtraut Gottschald
6.666
Irmtraut Gottschald aus Heuchelheim schrieb am 10.07.2018 um 12:52 Uhr
Genau Herr Busse. Diesen Anblick werde ich nie vergessen, als ich oben stand und auf die Ruinen hinunter schaute.
Ingrid Wittich
20.428
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 10.07.2018 um 16:11 Uhr
Was für eine tolle Reise. Danke fürs Mitnehmen per Fotos.
Bernd Zeun
10.737
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 13.07.2018 um 19:30 Uhr
Da würde ich auch gern mal hin, aber das wird wohl nichts mehr.
Irmtraut Gottschald
6.666
Irmtraut Gottschald aus Heuchelheim schrieb am 13.07.2018 um 21:18 Uhr
Hallo Bernd, warum wird das nichts mehr ? Mit dem Fahrrad ist es ein bisschen weit. Das dauert zu lange.
Bernd Zeun
10.737
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 15.07.2018 um 09:31 Uhr
Ich kann vorerst nicht längere Zeit weg und für zwei, drei Wochen lohnt sich so eine Reise nicht. Zum Glück gibt es mehr als genug interessante nähere Ziele.
Irmtraut Gottschald
6.666
Irmtraut Gottschald aus Heuchelheim schrieb am 15.07.2018 um 16:11 Uhr
Ja wenn es nicht geht, dann geht es nicht. Natürlich hier ist es auch sehr schön überhaupt dieses Jahr, ein traumhafter Sommer.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Irmtraut Gottschald

von:  Irmtraut Gottschald

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Irmtraut Gottschald
6.666
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ein Klöppelsack mit Klöppeln und Spitze
Alles "Spitze"
Als ich erfahren habe daß der Heimatverein Wieseck am Sonntag die...
Alina, geb.07/2017
Wunderschöne Jungkatze Alina sucht passende Zweibeiner
Alina, geb. 07/2017, ist eine wunderschöne getigerte Jungkatze, die...

Weitere Beiträge aus der Region

Jährliche Radtour der Landfrauen LahntalHeuchelheim
In welch herrlichem Fleckchen Erde wir doch wohnen, zeigte die...
Ein Klöppelsack mit Klöppeln und Spitze
Alles "Spitze"
Als ich erfahren habe daß der Heimatverein Wieseck am Sonntag die...
GoSpirit Heuchelheim
9. Internationaler Gospelkirchentag in Karlsruhe: GoSpirit ist mit dabei!
Internationaler Gospelkirchentag in Karlsruhe: GoSpirit ist mit...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.