Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Das Brandenburger Tor!

von Ilse Totham 16.05.2018156 mal gelesenkein Kommentar
Heuchelheim | Als das Brandenburger Tor in den Jahren 1788 bis 1791 nach den Entwürfen von Gotthard Landhans d. Ä. erbaut wurde, hatte das Kunstwerk nichts mit Politik zu tun. Es wurde dann aber zum Mahnmal der Teilung und zum Symbol der Einheit.
König Friedrich Wilhelmn II. hatte den Bau angeordnet. Er suchte einen würdigen Abschluss der Prachtstrasse Unter den Linden. Im Jahre 1793 wurde die von Johann Gottfried Schadow entworfene Quadriga auf das Tor aus Sandstein gesetzt. Nach der Niederlage Preußens im Jahre 1806 verschleppte Napoleon die Quadriga nach Paris. Acht Jahre später wurde sie zurück geholt und an ihren alten Ort gesetzt.
Während des 2. Weltkrieges wurde das Brandenburger Tor schwer beschädigt. So schwer, dass die Quadriga 1956 im Zuge der Rekontruktion entsorgt und durch eine Kopie ersetzt werden musste. Fast 30 Jahre führte das Bauwerk ein Schattendasein. Trotzdem stand es im Brennpunkt der Weltöffentlichkeit. Am 22. Dezember 1989 jubelten 100 000 Menschen, als es geöffnet wurde. Leider wurde durch die Vereinigungsfeiern die Quadriga, vor allem in der Sylvesternacht 1989/1990, so stark beschädigt, dass sie zwei Jahre später restauriert werden musste.
Vor dem Brandburger Tor zu stehen, die vielen Menschen zu beobachten, die wechselhafte Geschichte im Geiste vorüber ziehen zu lassen, ist ein ganz besonderes Gefühl.

 
 
 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die Mitreisenden der Berlinfahrt.
FREIE WÄHLER Hessen schnupperten Berliner Luft
Drei erlebnisreiche Tage verbrachten Mitglieder der FREIE WÄHLER...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ilse Toth

von:  Ilse Toth

online
Interessensgebiet: Heuchelheim
Ilse Toth
35.475
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die sanfte Karina!
Karina wurde in einem verwahrlosten Zustand gefunden. Die langhaarige...
Prächtig hat er sich erholt und ist eine Schönheit geworden.
Gerettet!
In letzter Sekunde ist der schöne Kater gerettet worden. Skeletthaft...

Weitere Beiträge aus der Region

Die sanfte Karina!
Karina wurde in einem verwahrlosten Zustand gefunden. Die langhaarige...
Na, könnt ihr euch das Einhorn auf der Lichtung vorstellen?
Wanderer kommst du an dieses Steinkreuz, so verweile hier in stillem Gedenken....Schau auf die Wälder ringsum. Sie schweigen....
Kinzenbach, Sternschanze, Königsstuhl, Frauenkreuz, ...
Anflug zur Landung
Neues vom Bingenheimer Ried
Viel Aktivität gibt es zur Zeit im Bingenheimer Ried. Die Störche...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.