Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Sonntag 22. April 2018: Unwetter im Raum Biebertal

Die Gewitterwolke vom Sonntag Nachmittag
Die Gewitterwolke vom Sonntag Nachmittag
Heuchelheim | Ein kurzes heftiges Gewitter mit Starkregen, Hagel und schweren Sturmböen muss im Raum Biebertal für einige Schäden gesorgt haben.
So meine ersten Informationen wenige Stunden nach dem Ereignis.
Am Nachmittag bildeten sich über dem Lahndillkreis einige Gewitterzellen, wovon eine davon hart Kurs in Richtung Dünsbergregion nahm.
Imposant war der Aufzug dieser Gewitterlinie über dem Gießener Becken zu sehen.
Gegen 15:30 Uhr überzog der große Eisschirm der Gewitterwolke Teile des Westhimmels. Dann wurde es dunkel und es folgte pausenloses Donnern in der Ferne, das sich über mehr als eine halbe Stunde hinzog. Unterdessen rückte der dichte Niederschlagsvorhang bedrohlich nahe; sparte aber die Heuchelheimer Gemarkung weitgehend aus.
Einzig gab es ein paar heftige Böen bis Sturmstärke, wobei einige Äste von Bäumen abgebrochen wurden.
Etwa in der Abenddämmerung stieg der Pegel des Bieberbachs in Heuchelheim unaufhaltsam an. Das Wasser nahm schließlich die Farbe von Milchkaffee an.
Ohne das Rückhaltebecken zwischen Rodheim und Heuchelheim hätte es möglicherweise noch Probleme gegeben. Der Pegel schien noch vor Sonnenuntergang aber wieder zu fallen.
Gewitter waren vorhergesagt. Doch es ist noch nicht möglich schon Stunden vorher zu sagen, wo genau sich die Gewitter entladen; bzw. bilden.
Das geht erst wenige Minuten bis maximal eine halbe Stunde vor Eintritt des Ereignisses.
Hier ein paar Eindrücke von Heuchelheim aus gesehen.

Die Gewitterwolke vom Sonntag Nachmittag
Die Gewitterwolke vom... 
Weltuntergangsstimmung 2
Weltuntergangsstimmung 
Bieberbach in Heuchelheim: Wie Milchkaffee
Bieberbach in... 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Gewitter ist vobeigezogen- in 5 Minuten
Spannender Himmel- Gewitter zieht vorbei- hoffentlich

Kommentare zum Beitrag

Nicole Freeman
8.985
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 23.04.2018 um 06:19 Uhr
In Ehringshausen muss es Taubenei größe Hagelkörner gegeben haben. Mein Kolege hat mir ein Video gesendet. Gruselig. Nur wenige minuten dann wurde es dunkel und die Autos bekamen dellen.
Wolfgang Heuser
7.081
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 23.04.2018 um 08:06 Uhr
Bei uns in der Gladenbacher Region ist dieses Gewitter wohl westlich vorbei gezogen, es hatte kaum etwas an Regen gemacht!
Friedel Steinmueller
3.320
Friedel Steinmueller aus Heuchelheim schrieb am 23.04.2018 um 09:05 Uhr
@Nicole: Deine Ausführungen könnten genau zu Bild 2 passen. Das war auch so meine Einschätzung mit Ehringshausen.
Jutta Skroch
12.973
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 23.04.2018 um 10:38 Uhr
An Großen Buseck ist der Kelch diesmal auch vorüber gegangen.
Andrea Mey
10.572
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 23.04.2018 um 11:06 Uhr
Zwischen Biebertal und Waldgirmes bildete sich eine Schlammlawine, Straßen waren gesperrt.
In Lollar gab es einen kurzen heftigen Schauer.
Ich war gestern in der schönen Wetterau. Da war von Gewitter nix zu sehen.
Dramatische Bilder sind Dir da gelungen, Friedel !
Helmar Hoch
3.260
Helmar Hoch aus Grünberg schrieb am 23.04.2018 um 18:56 Uhr
tolle Beschreibung und Bilder, hier in Stangenrod waren nur ein paar Tropfen...aber minutenlang ununterbrochenes Donnergrollen
Birgit Hofmann-Scharf
10.120
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 26.04.2018 um 15:29 Uhr
Ja, Ehringshausen und Biebertal verwandelten sich in eine Winterlandschaft ( Hagel ) , in den östlichen Ortsteilen von Lahnau hörte man es "nur" ununterbrochen Donnern, wie Friedel es bereits schilderte. Wir warten indessen sehnsüchtig auf Regen!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Friedel Steinmueller

von:  Friedel Steinmueller

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Friedel Steinmueller
3.320
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Wir wären jetzt gerne draußen
Suchbild: Wieviele "Tigerchen" sind auf dem Bild?
Hier läßt es sich gut verweilen
Katze in der Sonne

Veröffentlicht in der Gruppe

(Un-)Wetter im Landkreis Gießen

(Un-)Wetter im Landkreis Gießen
Mitglieder: 10
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Blühende Obstbäume und markante Wolken
Föhnwolken über den Lahnwiesen
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Der Fingerhut- auffallende Schönheit des Waldes und Giftpflanze des Jahres 2007
Bei meinem letzten Spaziergang leuchtete der wilde Fingerhut in weiß...
Die sanfte Karina!
Karina wurde in einem verwahrlosten Zustand gefunden. Die langhaarige...
Na, könnt ihr euch das Einhorn auf der Lichtung vorstellen?
Wanderer kommst du an dieses Steinkreuz, so verweile hier in stillem Gedenken....Schau auf die Wälder ringsum. Sie schweigen....
Kinzenbach, Sternschanze, Königsstuhl, Frauenkreuz, ...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.