Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Winterstarre in der Lahnaue

Heuchelheim | Eisiger Ostwind fegt über die Aue. Strahlend blau der Himmel. Im Windschatten der Häuser hat die Sonne bereits viel Kraft, doch sobald man in die freie Fläche kommt, gerät man fast in eine Winterstarre. Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung. Pah dieser Spruch ist bei diesen Temperaturen für mich nur ein Spruch. Dicke Strümpfe in den gefütterten Stiefeln, dicker Wintermantel, den Schal um das Gesicht gewickelt. Nur die Augen schauen noch raus. Eine Mütze auf dem Kopf und die Finger in Handschuhe gesteckt. Frische Luft schnappen, das war der Plan.
Schnappen konnte ich die eisige Ostluft, die eher mich schnappte. Obwohl die Temperaturen eher unfreundlich sind, konnte ich auf meinem Spaziergang durch die Aue einige Frühlingsboten sehen. Die Störche sind zurück und auch der Milan zieht wieder seine Kreise. Am Bach blüht die Weide und auch die Haselsträucher strecken ihre Blühten in Sonne und Wind. In den noch kahlen Ästen hüpfen Schwanzmeisen hin und her. Lustige kleine Gesellen die wie kleine Federbälle zwischen den Ästen turnen. Wenn es nicht so kalt wäre, würde ich lange zusehen. Schwäne
Mehr über...
und Gänse weiden gemeinsam in der Aue. Der kalte Wind drückt in mein Gesicht. Ich senke den Kopf und richte meinen Blick nach unten. Gänseblümchen blühen bereits. In den Wiesen erkennt man die Rennstrecke der Mäuse. Der Ostwind lässt die Kälte an meinen Beinen nach Oben ziehen. Meine Kleidung hilft mir nicht mehr. Mir ist Schweinekalt.
Bevor ich in Winterstarre falle gehts nach Hause. In den Vorgärten sind die Winterblüher aktiv. Genauso wie viele Wildvögel, die ihr Futter von Vogelfreunden angeboten bekommen. Star, Sperling, Amsel und Meisen sind oft an den Futterhäuschen zu sehen. In den Bäumen findet man aber auch die Greifvögel, die auf schwache und kranke Wildvögel aus sind. Pah ich kann nicht mehr. Es ist zu kalt. Zu Hause wartet eine Badewanne, ein heißer Tee und meine Kuschelsocken. Für alle die warme Kleidung haben, die Lahnaue ist nicht in einer Winterstarre. Die Natur geht jetzt nur etwas langsamer in Richtung Frühling.
Ein Spaziergang lohnt auch bei diesen Temperaturen.

4
 
 
1
 
 
2
 
 
 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Von der Natur umarmt
Auf meinen Schultern lasten Sorgen. Was kommt morgen, wie soll es...
Der Haubentaucher ist ein beliebtes Fotomodel in der Lahnaue
Haubentaucher zählen zu den oft fotografierten Wasservögeln der...
Wanderung durch die bunte und lebensfrohe Lahnaue
Ein Sonntagspaziergang in der Lahnaue kann sehr entspannend sein. Auf...
Tiere der Lahnaue- Der Ameisensackkäfer
Der Käfer mit dem rotschwarzen Muster und der etwas länglichen Form...
Buchvorstellung- Entdecke die Lahnaue
"Entdecke die Lahnaue- Ein Rundgang" von Nicole Freeman beschreibt...
Lahnaue
Erholung in der Lahnaue

Kommentare zum Beitrag

Birgit Hofmann-Scharf
10.362
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 27.02.2018 um 09:43 Uhr
Ein Spaziergang in der dauerhaft windigen Lahnau bei den Temperaturen, nur etwas für "Abgehärtete" ;-) Kompliment und Danke für die nett beschriebenen Eindrücke.
Birgit Hofmann-Scharf
10.362
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 27.02.2018 um 09:43 Uhr
:-)
H. Peter Herold
29.029
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 27.02.2018 um 10:13 Uhr
Ichbewundere dich für deinen Drang nach draußen. Icch bin da eher der "Stubenhocker". Wenn ich den Bericht lese wird mir richtig kalt, ich spüre den Wind.
Schöne Bilder. Danke so kann ich die Natur miterleben.
Irmtraut Gottschald
7.936
Irmtraut Gottschald aus Heuchelheim schrieb am 27.02.2018 um 10:47 Uhr
Schöner Artikel Nicole. Ich bin zur Zeit jeden Tag hier im Kurpark Bad Nauheim unterwegs auch wenn es noch nicht lange geht. Das Wetter ist einfach zu schön und man kann immer wieder etwas neues entdecken. In der Lahnaue pfeift der Wind halt noch etwas mehr. Aber es lohnt sich wie man an den Bildern sieht.
Otmar Busse
929
Otmar Busse aus Lahnau schrieb am 27.02.2018 um 18:07 Uhr
Es ist der eiskalte Wind der einen 5 Grad wie 15 fühlen lassen, aber wie die Bilder schön zeigen, die Lahnaue bietet bei jedem Wetter Interessantes.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Nicole Freeman

von:  Nicole Freeman

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Nicole Freeman
10.763
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
mit Badestrand
Zuhause Entdecken- Die Ulmtalsperre
Unser Sonntagsausflug war gut geplant. Auf zur Ulmtalsperre. Die...
Gemeinsam gegen das Vergessen- heute vor 85 Jahren
Am 15.09.1935 wurden die sogenannten Nürnberger Gesetze beschlossen....

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 48
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Vom Bootshaus zum Christoph-Rübsamensteg
Wieder einmal lockte uns, die Staufenberger Foto-Senioren , am...
Dieses Bild wurde bewusst als Titelbild genommen, mit den schönen Rosensträuchern davor!
Herbstbesuch im Neuen Botanischen Garten in Marburg
Das herrliche Herbstwetter und die Neugier mal wieder den...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Lucecita die kleine Spanierin
Lucy das kleine Schildpatt-Mädchen ist am 16.05.2020 geboren. Sie ist...
Coronazeit und die Natur!
Der Virus hat unser Leben verändert. Wir müssen auf vieles verzichten...
Cata, ein super Familienhund!
Cat, acht Jahre jung, ist ein kleiner Podencomix von 40 cm...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.