Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Hochwasserlage?

stark angeschwollen: Der Bieberbach in Heuchelheim
stark angeschwollen: Der Bieberbach in Heuchelheim
Heuchelheim | Heute sind die heimischen Bäche stark angeschwollen. Nachdem es gestern in einigen Teilen Hessens ergiebigen Schneefall gegeben hatte; setzten heute im Vormittagsverlauf kräftige Regenfälle ein.
Der gestrige Schnee war noch um Mitternacht aufgrund von Zufuhr sehr milder Luft weitgehend abgetaut und das Tauwetter setzte sich bis in die Hochlagen der Mittelgebirge durch.
Beides zusammen - Schneeschmelze und Regenfälle - ergaben somit die Richtige Mixtur für eine sich anbahnende Hochwasserlage.
In Heuchelheim stieg der Bieberbach so hoch wie seit dem Sommerhochwasser um Mitte August nicht mehr.
Da darf man gespannt sein, was uns morgen in der Lahnaue erwartet.
Das Foto zeigt den Bieberbach in Heuchelheim in der Nähe des Alten Rathauses gegen 20:00 Uhr.
Die Aufnahme wurde mit 800 ASA und ohne Stativ gemacht. Daher ist das Bild sehr "Berauschend!"

Mehr über

Aufkommende Hochwasserlage (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Nicole Freeman
9.320
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 12.12.2017 um 07:24 Uhr
die strasse nach dutenhofen ist bereits gesperrt.
Martin Wagner
2.443
Martin Wagner aus Gießen schrieb am 12.12.2017 um 10:21 Uhr
Gestern Abend war die Wieseck im Giessener Stadtgebiet randvoll. Die statistisch nachweisbaren häufigeren Starkregenfällen (wegen des Klimawandels) in den letzten Jahrzehnten zwingen zum Handeln, denn über die Ufer getretene Bäche, Flüsse, Seen etc. gefährten Leib und Leben.

Natürlich sollten zu erst die Ursachen dafür beseitigt werden. Da diese Massnahmen aber mit hoher zeitlicher Verzögerung wirken sind kurzfristigere Abwehrstrategien zu fahren. Die Politik hat zwar das Problem erkannt, ob aber mit nötigem Nachdruck (und Geld) daran gearbeitet wird bezweifele ich.

Sicher sagt die Gesetzeslage, dass bei den und den Voraussetzungen eine Straße auch einmal gesperrt werden muss. Aber das sollte die absolute Ausnahme bleiben, denn das ist doch völlig irre, denn eine gesperrte Straße zwingt den Autofahrer dazu einen (in dem Fall Straße von Heuchelheim nach Dudenhofen wohl riesigen) Umweg zu fahren, also mit seinen zusätzlichen Abgasen weiter zum Klimawandel beizutragen.
Martin Wagner
2.443
Martin Wagner aus Gießen schrieb am 12.12.2017 um 13:59 Uhr
In Ergänzung meines Kommentartes um 10:21 h möchte ich kurz einen Artikel in einer Werbezeitung vom 10.12. (das ist die, welche immer sonntags raus kommt ...) auszugsweise zitieren.

(......)
"Baufällarbeiten im Stadtgebiet bis Februar"
(......)
"Hierbei handelt es sich um Fällungen im Außenbereich von Schulen und Kitas,unter anderem Albert-Schweitzer-Schule, Brüder-Grimm-Schule und Kita Holbeinring, in öffentlichen Parkanlagen wie Stadtpark Wieseckaue, Alter Friedhof und Grünzug Sandfeld, an Fliessgewässer, unter anderem lingelnbach und Wieseck, sowie Fällungen von Straßenbäumen im Alten Steinbacher Weg, in Marburger Straße, Margaretenhütte und Wiesecker Weg." (....)

Über den genauen Anzahl der Bäume, sowie wie hoch der Anteil der durch die Baumsatzung * geschützten Bäume dabei ist werden im Artkel keine Angaben gemacht.

Kurzkommentar: Bäume "schlucken" Autoabgase, da sollte um jeden zu fällenden Baum gekämpft werden (auch wenn anderswo formal ein neuer Baum dafür gepflanzt werden muss). Ich hoffe nur, dass es bürgerliche Interessensgruppen in Giessen gibt, welche hier der Stadt - wohl genauer dem Gartenamt - auf die Finger schauen.

* Kann mich ein Bürgerreporter schlau machen? Ich habe dunkeln in Erinnerung, dass die in diesem Jahr verabschiedete Baumsatzung nur für Privatgrundstücke gilt. Kann es sein, dass Bäume auf der vorgelegten Liste überhaupt nicht unter den Auflagen der Satzung fallen?
Friedel Steinmueller
3.360
Friedel Steinmueller aus Heuchelheim schrieb am 12.12.2017 um 23:19 Uhr
Ganz kann ich diesen Ausführungen nicht zustimmen!
Man sollte bedenken, das eine überflutete Straße hohe Gefahren birgt für Autofahrer, Fußgänger und Radfahrer gleichermaßen. Deshalb die Straßensperrung! Leider wird das von vielen Menschen oft unterschätzt.
Andrea Mey
10.629
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 13.12.2017 um 00:27 Uhr
Die Wiesen hinter dem Real Markt waren heute Nachmittag komplett überschwemmt.
Habe zwei Fotos eingestellt:
http://www.giessener-zeitung.de/lollar/beitrag/121850/hochwasser-in-den-lahnwiesen/
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Friedel Steinmueller

von:  Friedel Steinmueller

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Friedel Steinmueller
3.360
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Schirm einer fernen Gewitterwolke am Samstag
Regenschauer und Gewitterwolken
War die totale Mondfinsternis für viele Menschen ein herausragendes...
Große Verwüstungen auf diesem Acker
Eine der Folgen des Unwetters vom Dienstag
Die heftigen Gewitterregen am Dienstag Abend haben auch auf den...

Veröffentlicht in der Gruppe

(Un-)Wetter im Landkreis Gießen

(Un-)Wetter im Landkreis Gießen
Mitglieder: 10
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Abendhimmel am 17.09.2018
Blick Richtung Nord/Nordost
Kaltfront zieht über Mittelhessen
Für Donnerstag, den 09.08.2018 wurde heftiges Unwetter...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Ausgesetzte Podencohündin mit Welpen!
Großes Glück hatte Podencohündin Greta, als sie von Tierfreunden...
"Nur schwarz weiß!"
Dieses Aussage hören wir oft! Dazu möchten wir sagen, dass nicht die...
Schildpatt- die besondere Farbe!
Deysi hat mit aller Sorgfalt ihre Kinder aufgezogen. Sie hat es...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.