Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Neubau einer Wasserleitung und Deckenerneuerung in der „Rodheimer Straße“ in Heuchelheim

Heuchelheim | Die Gemeinde Heuchelheim beabsichtigt in Verbindung mit dem Amt für Straßen- und Verkehrswesen (ASV) Schotten innerhalb der „Rodheimer Straße“ eine Gemeinschaftsmaßnahme vorzunehmen. Grundlage für die Notwendigkeit der Baumaßnahme ist die Erweiterung des Produktionsstandortes der Firma Schunk Kohlenstofftechnik am Standort Heuchelheim.
Bedingt durch die Hallenneubauten muss eine Verbesserung der Löschwasserversorgung innerhalb der „Rodheimer Straße“ herbeigeführt werden. Hierzu wird innerhalb der Fahrbahn eine neue Wasserleitung DN 250, ausgehend von einem Anschlusspunkt in Höhe der Firma Färber-Präzisionsoptik bis hinter den ehemaligen Bahnübergang, verlegt. Das Amt für Straßen- und Verkehrswesen Schotten beteiligt sich mit Mitteln aus dem Konjunkturpaket des Landes Hessen an der Baumaßnahme in der Form, dass im Ausbauabschnitt der Wasserleitung und darüber hinaus bis zur Einmündung der Landesstraße 3045 (Einmündung Richtung Kinzenbach) eine komplette Erneuerung der Asphaltdeckschicht erfolgt. Die Maßnahme wurde aufgrund der Dringlichkeit zur Verbesserung der Löschwasserversorgung im Bereich der „Rodheimer Straße“ beim Land Hessen mit höchster Priorität vorangetrieben.
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Die Gesamtmaßnahme führt insgesamt zu einer Verbesserung der Infrastruktur innerhalb der „Rodheimer Straße“ und fördert somit die Standorte der Gewerbe- und Industriebetriebe im nördlichen Bereich der Gemeinde Heuchelheim.
Innerhalb der Gemeinschaftsmaßnahme beteiligt sich die Gemeinde Heuchelheim mit partiellen Sanierungen der Fahrbahnnebenflächen.
Aufgrund der optimalen Zusammenarbeit zwischen Gemeinde, den gemeindlichen Gremien und dem ASV in Schotten, konnte das Bauvorhaben nach einer erfolgten öffentlichen Ausschreibung in kürzester Zeit koordiniert werden. Der Auftrag für die Bauleistungen wurde an die Firma Strassing-Limes, Bad Soden-Salmünster, vergeben. Die Bauleitung obliegt dem Ingenieur-Büro Zick-Hessler, Wettenberg. Baubeginn der Maßnahmen ist der 11. Mai. Die Arbeiten werden spätestens bis zum 31. August beendet sein.
Im Rahmen des Bauablaufs werden verschiedene Phasen von Wasserleitungs-Notversorgungen durchgeführt. Hierzu wurden bereits Koordinationen mit den Großverbrauchern innerhalb der „Rodheimer Straße“ veranlasst. Die jeweiligen Termine der Notversorgung werden über die Tagespresse bekannt gegeben. Die bauausführende Firma sowie die Bediensteten der Stadtwerke Gießen werden bemüht sein, die Einschränkungen so gering wie möglich zu halten.
Die Bauarbeiten in der „Rodheimer Straße“ werden unter Aufrechterhaltung des Verkehrs mit einer halbseitigen Sperrung ausgeführt. Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, für die Dauer der Bauzeit, die „Rodheimer Straße“ weiträumig zu umfahren.
Für die Unannehmlichkeiten und Behinderungen durch die Baumaßnahme wird schon jetzt um Verständnis gebeten.
Die Gesamtbaukosten belaufen sich für die Wasserversorgungsanlagen auf rund 390.000 Euro.
Für die Straßenbauarbeiten werden rund 330.000 Euro durch das Land Hessen im Rahmen des Wirtschaftsförderungsprogramms zur Verfügung gestellt.
Sollten sich Fragen zu den Baumaßnahmen ergeben, kann sich die Bevölkerung gerne an das Ingenieur-Büro Zick-Hessler, Schulstraße 30, in Wißmar (06406-91000) oder an das Bauamt der Gemeinde Heuchelheim, Linnpfad 30, in Heuchelheim (Telefon 0641-60020) wenden.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) von Amtswegen

von:  von Amtswegen

offline
Interessensgebiet: Gießen
13.927
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Rentenversicherer muss Hinterbliebenenrente nachzahlen Bei eingetragenen Lebenspartnerschaften konkrete Hinweispflicht auf neue Rechtslage
Das Sozialgericht Gießen hat jetzt der Klage einer 58jährigen Frau...
Kriminalpolizei bittet um Hinweise: Wer erkennt die Männer im Mercedes?
Mit dem Bild aus einer Geschwindigkeitsüberwachungsanlage bittet die...

Weitere Beiträge aus der Region

Tür Nummer 3 des Adventkalender 2016
Ein Gedicht zum eventuell lernen. Knecht Ruprecht von Theodor...
Ein Viererpack zum Verlieben!
Ungeplant waren sie, die süßen Minimiezen! Ein...
2. Dezember 2016 Türchen Nummer 2
Der Weihnachtsmarkt Adventwochenende, Zeit für den...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.