Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

20 Fragen an Lars Burkhard Steinz, CDU-Bürgermeister-Kandidat für Heuchelheim

Heuchelheim | Alter: 38 Jahre
Wohnort: Gießen
Beruf: Dipl.-Verwaltungswirt

1. Ihr liebster Schriftsteller?
Walter Kempowski

2. Ihre Lieblingsmusik?
Independent- und College-Rock, Cool-Jazz

3. Ihr liebstes Reiseziel?
Klettersteige, Bergbäche, Bergseen, wilde Flüsse, Gipfelglück - die Alpen bieten mir viel Abwechslung und Entspannung, und jedes Jahr entdeckt man neue schöne Ecken…

4. Ihre schönste Kindheitserinnerung?
Die vielen Ferienlager und Turnfestfahrten meines Turnvereins. Für Kinder und Jugendliche ein einziges Schlaraffenland!

5. Ihr bestes/Ihr schlechtestes Schulfach?
Gut: Deutsch und Geschichte, Schlecht: Physik

6. Ihr Traumberuf als Kind?
Ich wollte immer ein Sportheld werden, der bei den Olympischen Spielen Gold gewinnt. Na ja, es hat immerhin zum „normalen“ Sportler gereicht!

7. Ihr Leibgericht/Ihr Lieblingsgetränk?
Lieblingsgericht: Rinderbraten mit Sahnesauce und Böhmische Knödel - da kommt die sudetendeutsche Abkunft meiner Familie durch! / Lieblingsgetränk: Alle Arten von Fruchtsäften

8. Zu welchem Team halten Sie in der Fußball-Bundesliga?
Seit früher Jugend bin ich ein Anhänger der Eintracht Frankfurt, und leide auch genauso mit der SGE bei allen Höhen und Tiefen mit.

Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
9. Ihre liebste Fernsehsendung?
Der Weltspiegel- kurze, knappe Informationen aus aller Welt.
Ansonsten "Switch", eine Persiflage auf bekannte Fernsehformate - köstlich!

10. Mit welchem Prominenten würden Sie gerne einmal zu Abend essen?
Mit Arnulf Baring, einem allseits bewanderten modernen Renaissance-Menschen.

11. Ihr Held der Geschichte
Gibt es nicht. Ich bin der Auffassung, dass Geschichte weniger durch die „Großen“, sondern vielmehr von den normalen Menschen, den „kleinen Leuten“ gemacht wird.

12. Der schönste Fleck im Landkreis?
Die bewaldeten Bergtäler der Vogelsberg- und der Lahn-Dill-Bergland- Ausläufer, immer wieder ein erhebender Anblick.

13. Ihr größter persönlicher Erfolg?
Sich gegen namhafte innerparteiliche Mitbewerber bei der Nominierung zum Bürgermeisterkandidaten in der Gemeinde Heuchelheim durchgesetzt zu haben.

14. Ihre größte Stärke und ihre größte Schwäche?
Stärke: Angefangene Sachen führe ich konsequent zu Ende. / Schwäche: Tendiere dazu, manchmal zuviel auf einmal zu wollen.

15. Ihre größte Jugendsünde?
Auf dem Bauernhof des Großvaters war eine alte, wunderschöne Straßenbahn abgestellt. Eines Tages waren die großen Fensterscheiben kaputt, und niemand wusste, wer es gewesen ist…

16. Drei Gegenstände für die einsame Insel?
Ein Zeichenblock mit Utensilien, ein Schweizer Messer, Marcel Prousts „ Auf der Suche nach der verlorenen Zeit“

17. Das interessanteste Erlebnis im Wahlkampf?
Hier gibt es jeden Tag neue und interessante Begebenheiten. Jeden Tag lerne ich neue Menschen mit interessanten Berufen, Hobbies und Fertigkeiten kennen.

18. Wenn es nicht für den Bürgermeistersessel reicht, dann …
... wird das Leben nach einer kurzen Phase des Innehaltens ganz normal weitergehen.

19. Die Bürger sollten ihr Kreuzchen bei Ihnen setzen, weil …
... ich für das Amt die richtige Ausbildung habe, für die Gemeinde sehr lange zur Verfügung stehen werde, noch jung an Jahren bin und viele gute Ideen für die Gemeinde Heuchelheim habe, welche ich langfristig alle umsetzen möchte.

20. Wenn Sie am Sonntag nach der Wahl in den Spiegel schauen, dann sehen Sie …
... jemanden, der weiß, dass sich der Wahlkampf so oder so auf jeden Fall gelohnt hat!

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Redaktion GZ

von:  Redaktion GZ

offline
Interessensgebiet: Gießen
Redaktion GZ
12.114
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Freuen Sie sich auf märchenhafte Momente mit dem Tinko Kindertheater.
Die GIEßENER ZEITUNG lädt am Stadtfest-Sonntag zum Familiennachmittag ans Selterstor ein
Für Viele ist es ein fester Termin im jährlichen Eventkalender. Das...
Bild 1: Aufpolsterung und Neubezug von alten Sitzmöbeln
Polster- & Gardinenwerkstatt valder-wohnen in Lich: Damit Sie sich zu Hause so richtig wohlfühlen // - Anzeige-
-Anzeige- Der Familienbetrieb valder-wohnen in Lich sucht...

Veröffentlicht in der Gruppe

Superwahljahr 2009

Superwahljahr 2009
Mitglieder: 22
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Erhard Reinl freut sich über seine Wiederwahl zusammen mit seiner Frau Dagmar und Enkelsohn Nils.
Bürgermeisterwahl in Buseck: Erhard Reinl bleibt im Amt
Erhard Reinl von den Freien Wählern (FWG) ist in Buseck zum dritten...
Bundestagswahlen: 20 Fragen an Rüdiger Veit (SPD)
Alter: 60 Jahre Wohnort: Pohlheim Beruf:...

Weitere Beiträge aus der Region

Tür Nummer 3 des Adventkalender 2016
Ein Gedicht zum eventuell lernen. Knecht Ruprecht von Theodor...
Ein Viererpack zum Verlieben!
Ungeplant waren sie, die süßen Minimiezen! Ein...
2. Dezember 2016 Türchen Nummer 2
Der Weihnachtsmarkt Adventwochenende, Zeit für den...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.