Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Verschrobene Gesellschaft

Heuchelheim | In letzter Zeit kommt es immer wieder vor, das so mancher Zeitgenosse den Tag der Müllabfuhr - heute: Graue Tonne - für nicht gerade angemessene Entsorgung seines Hausrates zunutze macht. ´
Es ist ja auch ein bequemer Weg, seine Sachen irgendwo jemand anderem in die Tonne zu werfen.
Da landen Gegenstände im Grauen Behälter die darin überhaupt nichts zu suchen haben.
Manchmal kontrollieren die Männer der Müllabfuhr stichprobenartig die Tonnen.
Leider muss das auch sein.
Es sind ganz gewiss auch diese Leute die ihre Autobatterien irgendwo im Wald in einen Graben werfen oder ihre Couchgarnitur an einen Waldrand stellen - Vielleicht denken sie ja an müde und erschöpfte Wanderer.
Es spricht nichts dagegen, wenn man selbst keinen Platz mehr in der Tonne hat und einen Nachbarn mal höflich fragt, ob man sein Zeug noch in seine Tonne werfen kann.
Aber dieses Verhalten ist schon unter der Gürtellinie.
Ich habe dafür NULL! Verständnis.
Dieses Verhalten ist ein Schlag ins Gesicht für alle Bürger die mit Gewissenhaftigkeit ihren Müll gemäß der vorgeschriebenen Trennung entsorgen.
Vielleicht hilft hier nur noch die Kodierung aller Container entgegen, die nur noch von den Hauseigentümern und dem Personal der Müllentsorger geöffnet werden kann.
Traurig, das wir heute da angekommen sind.
Soweit es geht, stelle ich meine Mülltonne immer erst raus, wenn ich die Müllabfuhr kommen höre. Aber das geht ja nicht immer. Dazu müsste man ja an den Tagen stets zuhause sein.
Frage an die Leser:
Wer hat gerade jetzt ähnliche Erfahrung gemacht?

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Andrea Mey
10.448
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 21.08.2017 um 23:45 Uhr
Hallo Friedel,
leider sind viele Beiträge hier in der GZ unkommentiert.
Woran das liegt, vermag ich nicht zu sagen.
Mein Statement zu Deinem Artikel :
Letztes Jahr hatten Unbekannte Bauschutt in der Grauen Tonne meiner Nachbarin entsorgt. Sie kann von Glück reden, daß die Tonne trotzdem abgeholt wurde.
Seit diesem Vorfall schließt sie ihre Graue Tonne weg.
Jede Stadt und Gemeinde verfügt über einen Bauhof, wo diverse Materialien entsorgt werden können.
Warum dies nicht in Anspruch genommen wird kann ich nicht verstehen.
Bequemlichkeit oder Ignoranz?
Otmar Busse
434
Otmar Busse aus Lahnau schrieb am 22.08.2017 um 14:29 Uhr
Beim Hausmüll habe ich diese negative Erfahrung noch nicht gemacht, dafür aber beim sogenannten Sperrmüll.
Elektrogeräte gehören defintiv nicht dazu, doch ein lieber Mitbürger nutzte die Gelegenheit zu meinem angemeldeten und nur aus erlaubten Dingen bestehenden Sperrmüll während der Nacht sein ausrangiertes Fernsehgerät hinzu zu stellen.
Natürlich liesen die Müllmänner dieses Gerät auch stehen und ich konnte zähneknirschend sehen wie ich es bei der GWAB in Wetzlar ordnungsgemäß entsorgen konnte.
Friedel Steinmueller
3.130
Friedel Steinmueller aus Heuchelheim schrieb am 22.08.2017 um 22:27 Uhr
Ärgerlich kann es für den Hauseigentümer werden, wenn Er ahnungslos Opfer illegaler Müllentsorgung durch fremde Personen wird.
Das Personal der Müllabfuhr kontrolliert gelegentlich den Inhalt der Tonnen - stichprobenartig - und dann bleibt die Tonne im ungünstigsten Falle ungeleert stehen.
In Zukunft stelle ich die Graue Tonne erst raus, wenn ich das Müllfahrzeug ankommen höre. Und dafür stehe ich gerne auch mal früh auf.
Nicole Freeman
8.519
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 23.08.2017 um 07:17 Uhr
beim sperrmüll ist mir das auch schon passiert. plötzlich hatte ich eine kloschüssel zu viel. da wird man schon stinke sauer.
Peter Herold
26.307
Peter Herold aus Gießen schrieb am 23.08.2017 um 13:24 Uhr
Beim Sperrmüll machte ich andere Entdeckungen, die mich aber auch geärgert haben. Ich stelle raus habe die Abholung bezahlt und dann sind einige Gegenstände schon abgeholt worden.
Quasi umsonst bezahlt, denn es muss ja jedes Stück angemeldet und bezahlt werden.
Sonst sin meist meine Tonnen so voll, dass nichts mehr rein passt.
Heute z.B. musste ich einen großen Sack voll Schnittgut von gestern zum Wertstoffhof bringen. Die grüne Tonne ist schon voll.
Passiert mir dieses Jahr öfters, denn das Gras wächst und wächst und wächst.
Andrea Mey
10.448
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 23.08.2017 um 23:39 Uhr
@ Peter, in Lollar kann man 2x im Jahr pro Haushalt kostenlos Sperrmüll anmelden.
Gibt es das in Gießen nicht?
Peter Herold
26.307
Peter Herold aus Gießen schrieb am 23.08.2017 um 23:57 Uhr
Kann sein .
Nicole Freeman
8.519
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 24.08.2017 um 07:22 Uhr
in Heuchelheim ist der Sperrmüll auch 2 x frei zum anmelden.
jedoch wird nur mitgenommen was gemeldet ist. eine klohschüssel ist bauschutt und muss anders entsorgt werden. elektroschrott wird jedoch auch beim sperrmüll abgeholt wenn er gemeldet ist. dann kommen eben verschiedene fahrzeuge zum abholen. 2 x frei danach wird bezahlt.
Peter Herold
26.307
Peter Herold aus Gießen schrieb am 24.08.2017 um 09:59 Uhr
In Gießen einmal im Monat an einem Dienstag nach Anmeldung und gegen Bezahlung. Pro Stück in verschiedener Höhe
Formular im Internet ausfüllen.
Bernd Zeun
10.372
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 26.08.2017 um 23:42 Uhr
@Peter: Warum ärgerst du dich wenn andere als die Müllabfuhr deinen Müll abholen? Als guter Bibelkenner müsste dich doch das an das Gleichnis von den Arbeitern im Weinberg erinnern. Die beschwerten sich, weil die zuletzt Eingestellten den gleichen Lohn bekamen, wie die zuerst Eingestellten, obwohl ihnen nichts von ihrem versprochenen Lohn verlustig ging. Und bei dir ist der Müll auch abgeholt worden, ohne dass du jemanden hattest mehr bezahlen müssen. Du hattest also auch keinen Schaden dadurch.
Peter Herold
26.307
Peter Herold aus Gießen schrieb am 26.08.2017 um 23:46 Uhr
Ich habe aber die SWG bezahlt für etwas was sie nicht geleistet haben. Das finde ich ärgerlich und dazu musste ich alles wieder sauber zusamnen schlichten.
Wäre es nicht korrekt die SWG holt ab und stellt eine Rechnung über ihre Leistung oder noch besser macht es kostenlos.
Bernd Zeun
10.372
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 26.08.2017 um 23:49 Uhr
Letzteres lasse ich gelten, ersteres s.o.
Nicole Freeman
8.519
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 27.08.2017 um 07:09 Uhr
ich finde es auch ok wenn sich jemand etwas aus meinem müll mitnehmen will. was solls, ich habe es weggeworfen, brauche es nicht mehr- jemand anderes ist froh den gegenstand gefunden zu haben. es gibt aber auch die möglichkeit gut erhaltenes abzugeben. z.b. an den umsonstladen. umsonst abgeben- umsonst was mitnehmen was man selber brauchen kann. find ich ne klasse sache
Peter Lenz
520
Peter Lenz aus Mücke schrieb am 27.08.2017 um 10:39 Uhr
P. Herold ist und bleibt ein "Schwoab", nur wenn er betroffen ist bellt er, sonst ist ihm vieles völlig egal.
siehe: http://www.giessener-zeitung.de/giessen/?page=content%2Farticle_detail.php&source_page=article_list.php&sitenr=1&docid=120074#comment
Nicole Freeman
8.519
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 27.08.2017 um 11:42 Uhr
das sehe ich nicht so herr lenz. aber jeder darf ja seine meinung vertreten.
Peter Herold
26.307
Peter Herold aus Gießen schrieb am 27.08.2017 um 11:49 Uhr
Und verbreiten ....
Dagmar Simons
135
Dagmar Simons aus Gießen schrieb am 28.08.2017 um 12:35 Uhr
Das Problem mit dem angemeldeten Sperrmüll, der dann abends von anderen geholt wird, kenne ich auch. Ich rufe dann am nächsten Tag immer bei den Stadtwerken an und teile das mit, dann wird die Rechnung reduziert.
Peter Herold
26.307
Peter Herold aus Gießen schrieb am 28.08.2017 um 12:36 Uhr
Danke für den Hinweis.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Friedel Steinmueller

von:  Friedel Steinmueller

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Friedel Steinmueller
3.130
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Wahrlich "Bewundernswert": Grauer Novemberhimmel
"Wunderbares Novembergrau!"
Also - sagen wir es mal folgendermaßen: Dieses Bild hier hat...
Eine Kuh macht Muh!
Tierisches aus der Rhön
Die Rhön ist schön - so sagt man! Und es gibt vieles zu entdecken. So auch diese Kühe!

Veröffentlicht in der Gruppe

Natur+Umwelt

Natur+Umwelt
Mitglieder: 43
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Mystischer Herbstwald
Herbstspaziergang

Weitere Beiträge aus der Region

Er springt sofort ins Herz!
Der junge Rüde Smart ist ein heardbreaker! Wer den kleinen Charmeur...
Maintower zu Gast bei der Tieroase Heuchelheim!
Heute war wieder einmal das nette Team von Maintower zu Gast bei der...
Der Grünberger Weihnachtsmann hat eine E-Mail Anschrift
Vom 8. bis 10.12.2017 ist in Grünberg wieder Weihnachtsmarkt. Ein...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.