Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Größtes Sommerhochwasser seit 2007?

Heuchelheim | Am Donnerstag ging es bereits los. Ein mehrstündiger Regen setzte ein. Zunächst war das alles noch harmlos und hier war das himmlische Nass eigentlich noch willkommen.
Doch gestern Vormittag setzten neue Regenfälle ein. Auch diese waren anfangs völlig unspektakulär. Meist fiel vorerst sogar nur Nieselregen. Aber seit den frühen Nachmittagsstunden ging es dann richtig zur Sache. Nach 16 Uhr fing es kräftig an zu regnen. Nun war es nicht mehr der Nieselregen, sondern es kamen auch zunehmend dicke Tropfen vom Himmel.
Der Regen fiel nun ohne Unterlass, bis weit nach Mitternacht hinein und lies erst etwa gegen 2 Uhr in der Frühe langsam nach. Bereits am späten Freitag Nachmittag wurden als Folge des heftigen Dauerregens die Zuflüsse zur Lahn immer größer. Einzelne Bachläufe traten in den Abendstunden schon über ihre Ufer. Die Lahn folgt ja naturgemäß immer etwas später - meist einige Stunden - sofern die Regenfälle weite Gebiete erfassen, wie es heuer auch der Fall gewesen ist.
Besonders betroffen waren Mittel - und Nordhessen. Auch Südhessen hatte noch ergiebigen Regen. Aber im gesamten Lahn-Einzugsgebiet fielen übergreifend mehr als 50 mm Regen. Lokal waren es sogar 60 bis 70 und vereinzelt sogar noch mehr. Das entspricht fast überall dem Monats-Schnitt für einen August.
Mehr über...
Sommerhochwasser August 2017 (1)
Diese Wassermassen konnten von den Böden nicht mehr aufgenommen werden.
Die Vorgeschichte dieses Sommers war ja nun auch nicht gerade trocken. Seit Mitte Juli kam es immer wieder zu intensiven Regenfällen und oft in Verbindung mit starken Gewittern.
Man muss noch berücksichtigen, welch gewaltige Wassermassen bei solchen Mengen alleine schon aufgrund versiegelter Flächen oberflächig abfließen und den Lahn-Zuflüssen zugeleitet werden.
Jedenfalls setzte der Lahnpegel im Verlaufe zu einem Höhenflug an. Seit gestern Mittag stieg die Lahn um fast vier Meter an und am heutigen Samstag Abend ist das Ansteigen des Pegels noch immer nicht beendet.
So hoch ist die Lahn zumindest im Bereich Gießen Heuchelheim seit dem großen Sommerhochwasser Mitte August 2007 nicht mehr gewesen.
Am 8. und 9. August 2007 war vor allem das Ohmtal von schweren Regenfällen heimgesucht worden.

Bei Heuchelheim sind nun viele Radwege, die an der Lahn entlang führen, unpassierbar geworden.
Auch wurde die Landstraße zwischen Heuchelheim und Dutenhofen für den Verkehr gesperrt.

Wir haben noch die Bilder von den großen Hochwasserkatastrophen in verschiedenen Bundesländern vom diesjährigen Sommer und vor allem vom letzten Jahr noch in Erinnerung.
Würde man die aktuelle Hochwasserlage bei uns mit den Vorgängen In Berlin und Brandenburg im Juli, oder aktuell mit der Flutkatastrophe rund um den Harz vergleichen, so nimmt sich dieses Ereignis noch als sehr bescheiden aus.

1
 
Dröhnendes Wasser: Der Bieberbach in Heuchelheim ( Oberwiese ) 2
Dröhnendes Wasser: Der... 
Aufgestaut: Der Bieberbach aufgrund des Lahnhochwassers 1
Aufgestaut: Der... 
 
 
Kurze Zeit vorher kam man hier noch durch! 4
Kurze Zeit vorher kam... 
Hochwasser-Idylle in der Lahnaue bei Heuchelheim 7
Hochwasser-Idylle in der... 
Bei starkem Hochwasser oft geflutet: Die Landstraße von Heuchelheim nach Dutenhofen 6
Bei starkem Hochwasser... 
 

Kommentare zum Beitrag

Friedel Steinmueller
3.075
Friedel Steinmueller aus Heuchelheim schrieb am 12.08.2017 um 22:20 Uhr
Gerade habe ich im Videotext Hessen gelesen, das der Lahnpegel aktuell 604 cm erreicht hat. Somit besteht nun Meldestufe zwei.
Jetzt liegen wir genau 100 cm unter dem Höchststand des 20. Jahrhunderts, als am 7. Februar 1984 ein Pegel von 704 cm gemessen wurde. ( Daten aus "Gießener Allgemeine" vom 9. Februar 1984 )
Andrea Mey
10.393
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 13.08.2017 um 01:12 Uhr
Wahnsinn!
Bin mal gespannt wie es morgen aussieht!
Nicole Freeman
8.328
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 13.08.2017 um 07:11 Uhr
klasse bericht. danke.
Friedel Steinmueller
3.075
Friedel Steinmueller aus Heuchelheim schrieb am 13.08.2017 um 11:49 Uhr
Habe heute nochmals ein paar Fotos ergänzt. Das Wetter ist ja heute recht schön und es wird wohl im Tagesverlauf Entspannung an der Hochwasserlage eintreten.
Die Wasserstände waren bis zum Zeitpunkt der neuen Aufnahmen gegenüber gestern Abend nur wenig gefallen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Friedel Steinmueller

von:  Friedel Steinmueller

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Friedel Steinmueller
3.075
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
farbenfrohe Abendstimmung am 12. Oktober
Abenddämmerung am 12. Oktober über Heuchelheim
"Lass mich endlich rein!"
"Pussyness as usual!"
Seit vielen Jahren bin ich unterwegs um unsere geliebten...

Veröffentlicht in der Gruppe

(Un-)Wetter im Landkreis Gießen

(Un-)Wetter im Landkreis Gießen
Mitglieder: 10
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Eine Schauerlinie nähert sich bedrohlich
Kontraste des Abendhimmels
Luftwirbel über dem See. Siehe Markierung!
Mystischer Silbersee in Heuchelheim
Heute morgen war frühzeitiges Aufstehen mehr als lohnenswert. Dichte...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Zwei Norweger aus Spanien suchen Zuhause in Hessen!
Mel und Macu, geboren im Juni 2017, sind Norwegische...
Katzenmama Marianne!
Martina wurde früh Mama von vier allerliebsten Kitten. Katzenkinder...
Mora , das "rabenschwarze" Katzenkind!
Das Katzenkind ist im Juni 2017 geboren. Sie ist ein kleines...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.