Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Morgennebel in der Lahnaue

Sonntagmorgen 5:30 der Nebel steigt aus der Aue
Sonntagmorgen 5:30 der Nebel steigt aus der Aue

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Lahnaue zwischen Heuchelheim und Atzbach
Kurze Himmelfahrtsfahrt
Schon früh schien die Sonne, deshalb wurde schon vor dem Frühstück zu...
Gegen Regen und Wind hilft keine Chemie
Schritt für Schritt kommt der Herbst
Die Getreideernte ist im Gange und auch die ersten Pilze wachsen. Die...
Sonntagsspaziergang
Heute nehme ich euch einfach einmal mit in die Lahnaue. Die...
26.02.2017 mittags bei 7 Grad
Meine März Zusammenfassung
Der März war so was von Frühling, dass ich heute ein Gedicht für euch...
Wiesenstorchschnabel
Alte Heilpflanzen in der Lahnaue- Der Wiesenstorchenschnabel
Der Wiesenstorchenschnabel ist eine krautige, bis zu 80 cm hohe, blau...
HGON-Exkursion in die Lahnaue
Zur heutigen Exkursion der Hessischen Gesellschaft für Ornithlogie...

Kommentare zum Beitrag

134
Brigitte Müller aus Gießen schrieb am 17.07.2017 um 09:11 Uhr
Ein Vorgeschmack auf den Herbst, die Temperaturen passen auch schon dazu. Mancherorts wurde der Kamin befeuert, der entsprechende Geruch waberte durch die Luft.
Peter Herold
26.012
Peter Herold aus Gießen schrieb am 17.07.2017 um 10:16 Uhr
Das wollte ich gerade auch zum Ausdruck bringen. Etwas früh dieses Jahr. Na ja, richtig Sommer hatten wir ja auch nicht.
Bernd Zeun
10.257
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 17.07.2017 um 12:09 Uhr
So ungewöhnlich ist das nicht, die Aufnahme wurde 5:30 Uhr gemacht, da sehen ihn nur Frühaufsteher. In zwei Monaten geht die Sonne auch zwei Stunden später auf und entsprechend mehr Leute sehen einen Morgennebel.
Otmar Busse
335
Otmar Busse aus Lahnau schrieb am 17.07.2017 um 13:00 Uhr
Wie schnell wird es soweit sein und anstatt des 5:30 Uhr - Frühnebels legt sich über das jetzt noch im Vordergrund zu sehende Getreidefeld, der erste Herbstnebel über ein Stoppelfeld.
Peter Herold
26.012
Peter Herold aus Gießen schrieb am 17.07.2017 um 14:17 Uhr
... oder wie an der Lahn stehen manche öfters im Alkoholnebel ;-)
Friedel Steinmueller
3.006
Friedel Steinmueller aus Heuchelheim schrieb am 17.07.2017 um 16:47 Uhr
@Herr Herold!
"......Richtig Sommer hatten wir ja auch nicht!"
Wie bitte?
Der Juni 2017 war der drittwärmste seit Beginn amtlicher Wetteraufzeichnungen. Der Juli ist bisher auch 2 Grad über dem Mittelwert. Wir hatten 12 Tage mit über 30 Grad.
Die nächste Gluthitze rollt bereits an. Die Alpengletscher schrumpfen ja gerade deshalb so rasant wegen der Wärme!
Peter Herold
26.012
Peter Herold aus Gießen schrieb am 17.07.2017 um 16:57 Uhr
Ach ja Herr Steinmüller, ich vermisse die Sommer meiner Kindheit. Juli und August schön warm, nicht zu heiß. Eventuell hat man in der Jugend ein anderes Empfinden von Hitze. Dann nicht dieses auf und ab der Temperaturen und diese Unwetter.

Kann ja sein in der Erinnerung ist alles schöner und besser. Aber die Winter waren wirklich besser. Mit viel ausreichend Schnee zur richtigen Zeit.
Nicole Freeman
8.134
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 18.07.2017 um 06:25 Uhr
ja bald wird das getreide geerntet. aber sicher bekommen wir noch ein paar sommertage
Peter Herold
26.012
Peter Herold aus Gießen schrieb am 18.07.2017 um 09:10 Uhr
Liebe Nicole wenn ich so sehe wann du deine Bilder machst.
Heute 5:30 kurz aufgewacht und um 8 Uhr aufgestanden. Gut erst um kurz vor 1 Uhr eingeschlafen. Nehme an du gehst früher zu Bett.
Aber egal. Danke für die morgendlichen Beiträge.
Nicole Freeman
8.134
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 18.07.2017 um 09:23 Uhr
gerne doch. ich zeig dir was es zu sehen gibt wenn du noch in den federn liegst.
Peter Herold
26.012
Peter Herold aus Gießen schrieb am 18.07.2017 um 10:17 Uhr
... du weckst mich dann meist, denn ich bekomme manchmal das Vibrieren des Handys mit. Aber egal. Ist so schon richtig.
Andrea Mey
10.371
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 20.07.2017 um 00:37 Uhr
Auf jeden Fall ein sehr schönes Foto.
Für ein solches Foto müsste ich in aller Herrgottsfrühe mit dem Auto oder dem Fahrrad durch die Gegend fahren, da fehlt es mir dann doch an Motivation.
Da hat man es vom Fenster aus leichter.
Heute nach dem Gewitter war die Landschaft auch in wunderschöne Nebelfelder getaucht, aber leider zu dunkel zum Fotografieren.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Nicole Freeman

von:  Nicole Freeman

online
Interessensgebiet: Heuchelheim
Nicole Freeman
8.134
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Wir sind verantwortlich für das, was wir tun, aber auch für das, was wir nicht tun
Spruchbild 24.09.2017
Auch aus Steinen die einem in den Weg gelegt werden kann man etwas schönes Bauen
Spruchbild 23.09.2017

Weitere Beiträge aus der Region

Wenn Gesang auf Akkordeon trifft am 07.10.2017
GoSpirit Heuchelheim meets Akkordeon-Orchester Lemptal - oder - „Wenn Gesang auf Akkordeon trifft“!
Unter diesem Motto laden beide befreundete Ensembles, das...
Frische Milch gewünscht?
Unser Milchbauer in Heuchelheim hatte eine gute Idee. Tag und Nacht...
Die Farbnuancen des Meeres.
Formentera- meine große Liebe!
Diese Insel ist für mich ein kleines Paradies. Die kleine Schwester...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.