Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Von Frühlingsgefühlen und Fassungslosigkeit

Heuchelheim | Mein letzter Spaziergang bei Sonnenschein wurde zum Tag der Beobachtung. Diesmal bin ich wieder am Silbersee entlang, über das alte Kieswerk zum Gelände der Geflügelzüchter bis zur Bieberbach gewandert. Eine kleine Fotorunde sollte es werden. Die Frühlingssonne sollte meinen Gute-Laune-Spiegel erhöhen. Als Erstes begegnete mir Familie Blaumeise beim Nestbau. Sie sammelten Flechten und flogen abwechselnd unter eine Fensterbank. Die Blechfassade bietet also nicht nur den Haussperlingen und den Fledermäusen ein Zuhause. Ich freue mich jetzt schon auf die Brutzeit. Am See angekommen bleibe ich am Ufer stehen und schaue über das Wasser. Die Sonne glitzert und der See strahlt ruhe aus. Schlagartig ist es aus mit der Ruhe. Blesshuhn gegen Haubentaucher. Offensichtliche Revierkämpfe mit viel Wasserspritzen. Leider waren die so schnell, dass ich keine Fotos machen konnte. Ich gehe weiter. Auf einer Wiese fällt mir eine junge Frau mit ihrem Hund auf. Ein schönes Tier mit ordentlich Power denke ich mir, als ich das auch bestätigt bekam. Gleich zwei Mal bekam ich mit, das der Hund im Jagdtrieb versunken auf Frauchen
Mehr über...
nicht mehr reagierte. Ich konnte nicht anders und sprach die Frau an. Ich machte ihr klar, dass ihr Hund an der Leine wohl besser aufgehoben ist. Sie hatte ja gleich zwei Leinen dabei. Sie schien das Verhalten ihres Hundes bereits zu kennen und zu tolerieren um nicht zu sagen es war ihr wohl sch... egal. Ich erklärte ihr, das jetzt die Zeit ist, wo Bodenbrüter bereits mit dem Nestbau beginnen, teilweise bereits brüten, das Rehe bereits auf Brautschau sind, die Kaninchen und Hasen ebenfalls bald Junge haben. Ich versuchte sie so zu erreichen, doch sie reagierte erst, als ich ihr klarmachte, dass es hier auch Jäger gibt. Jäger mit Hochsitz und dem Recht einen Hund, der so ein Verhalten zeigt, auch abschießen können. Das ein solches Verhalten ihrem Hund schadet oder sogar das Leben kosten kann. Gegen Jagdtrieb kann man nichts machen war die Antwort. Mir rutscht Hundeschule und Leine raus. Die Frau schaute noch mal Richtung Hochsitz und nahm den Hund an die Leine. Ich gehe kopfschüttelnd und voll Wut im Bauch Richtung Kieswerk. Der alte Baum steht wieder mit Wasser umgeben auf seiner Insel. Ich stehe einen Augenblick da und schaue durch die Landschaft, als mir an einer Stelle viele zerbrochene Schneckenhäuser auffallen. Was zum Kuckuck
Blaumeise beim Nestbaum
Blaumeise beim Nestbaum
ist das?? Wer sammelt Schnecken, um sie Kaput zu schlagen? Ich fühlte mich plötzlich traurig und irgendwie beobachtet. Zwei junge Mädchen mit Ferngläsern kamen auf mich zu. Was haben sie denn gefunden war ihre frage. Ich zeigte den jungen Naturfreunden die Stelle. Ah eine Drosselschmiede bekam ich erklärt. Was ist eine Drosselschmiede? Die Singdrossel benutzt einen Stein an immer derselben Stelle um gefundene Schnecken aufzubrechen, damit sie diese dann fressen können. Wie ein Schmied den Amboss nutzt, nutzt die Singdrossel den Stein. Deswegen heißt das Drosselschmiede. Jetzt ist meine Welt wieder i.O. Jugendliche, die mir was erklären und sich für ihre Umwelt einsetzen. Ich entschließe mich einen Augenblick bei den Mädchen zu bleiben und werde belohnt. In der Hecke beobachtet uns die Singdrossel.
Wahrscheinlich fand sie es doof, das wir an ihrer Schmiede standen. Sie singt ganz toll in der Dämmerung, verrät mir eines der Mädchen. Bis zum Abend wollte ich aber nicht warten. Ich ging weiter, nicht ohne mich zu bedanken. In der Hecke wuselten noch einige Schwanzmeisen, die mir ein Lächeln ins Gesicht zauberten. Ein schöner Abschluss für meine Fotorunde. Ich hoffe nur für den schönen Hund, dass die Besitzerin zur Vernunft kommt und sich Tipps vom Fachmann holt, bevor ein anderes Tier zu Schaden kommt und der Jäger zum Gewehr greifen wird.
Für euch habe ich noch ein Video zur Singdrossel
https://www.youtube.com/watch?v=fbL-svRMY1A

 
Blaumeise beim Nestbaum
Blaumeise beim Nestbaum 
1
 
6
 
Na wirds bald...
Na wirds bald... 
ich bin dann mal weg
ich bin dann mal weg 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Wanderung durch die bunte und lebensfrohe Lahnaue
Ein Sonntagspaziergang in der Lahnaue kann sehr entspannend sein. Auf...
Rundweg an der Niddaquelle
Aprilspaziergang im Vogelsberg
Gut gefüllt
Am Nidda-Stausee
Der Waldmeister
Ein Männlein steht im Walde.....
Blick in Richtung Oppenrod
Nach dem Regen
Am Wegesrand.Wunderschöne Natur.
Fotospaziergang auf dem Schiffenberg
Botanischer Garten Marburg
Naturschönheiten

Kommentare zum Beitrag

Irmtraut Gottschald
7.935
Irmtraut Gottschald aus Heuchelheim schrieb am 18.03.2017 um 18:58 Uhr
Das ist ja wirklich Klasse mit der Drosselschmiede und das hätte ich auch nicht gewußt. Ein schöner Betrag. Auch in der Lahnaue gibt es immer was zu entdecken.
H. Peter Herold
29.027
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 18.03.2017 um 22:58 Uhr
Ja danke. Auch wieder was gelernt. Schöne Bilder und Beitrag.
Andrea Mey
10.947
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 19.03.2017 um 00:57 Uhr
Ein sehr interessanter Beitrag, liebe Nicole!
Mit der Unvernunft der Hundebesitzer mache ich leider auch immer wieder Bekanntschaft. Die lassen sich nichts sagen und sie sind immer der Meinung, ihre Hunde unter Kontrolle zu haben, was oft nicht stimmt. Wenn man sie darauf anspricht, werden sie noch patzig.
Komischerweise sind sie oft weiblich und sehr streitbar!
Das mit der Drosselschmiede finde ich sehr interessant und es ist schön, daß es immer wieder junge Leute gibt, die sich für die Natur interessieren.
Wenn da nicht die unbelehrbaren Hundebesitzer wären!
H. Peter Herold
29.027
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 19.03.2017 um 01:12 Uhr
Das, liebe Andrea, was du komisch findest ist eine natürliche Reaktion. Wer im Unrecht ist wird sich immer wehren und meist gehen halt Frauen mit dem Hund Gassi.
H. Peter Herold
29.027
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 19.03.2017 um 01:12 Uhr
Meist.
Jutta Skroch
13.688
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 19.03.2017 um 10:59 Uhr
Nicole, diese negativen Erfahrungen machen viele und die Reaktion ist leider auch ziemlich typisch, denn verantwortungsvolle Hundebesitzer haben ihren Hund an der Leine und wissen auch, dass, wenn seinen Vierbeiner der Jagdtrieb packt, dass sie dann nicht mehr hören, was sie sonst durchaus tun.
Ich denke aber, dass die positiven Eindrücke deines Spazierganges überwiegen. Sehr interessant, was du über die Singdrossel zu berichten weißt. Gesehen habe ich noch keine, ich kenne nur die Wacholderdrosseln.
Nicole Freeman
10.763
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 19.03.2017 um 13:24 Uhr
jutta, ohne die mädchen hätte ich den vogel auch nicht zwischen den ästen und dem alten gras gesehen. die waren echt gut !
Jenny Burger
1.777
Jenny Burger aus Buseck schrieb am 20.03.2017 um 17:33 Uhr
Ein sehr schöner Bericht, Frau Freeman. Hat sich sehr schön lesen lassen, ich kann Ihren Unmut über das zerstörerische Handeln mancher Menschen in der Natur sehr gut nachvollziehen.
Auch ich habe hinsichtlich der Drosselschmiede auch echt was dazu gelernt, vielen Dank dafür.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Nicole Freeman

von:  Nicole Freeman

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Nicole Freeman
10.763
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
mit Badestrand
Zuhause Entdecken- Die Ulmtalsperre
Unser Sonntagsausflug war gut geplant. Auf zur Ulmtalsperre. Die...
Gemeinsam gegen das Vergessen- heute vor 85 Jahren
Am 15.09.1935 wurden die sogenannten Nürnberger Gesetze beschlossen....

Veröffentlicht in der Gruppe

BI schütz die Lahnaue e.V.

BI schütz die Lahnaue e.V.
Mitglieder: 15
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Ein Taubenschwänzchen hat sich ins Haus verirrt
Heute schwirrte ein Taubenschwänzchen durch meine Küche und setzte...
Schwanenliebe auf der Lahn
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Lucecita die kleine Spanierin
Lucy das kleine Schildpatt-Mädchen ist am 16.05.2020 geboren. Sie ist...
Coronazeit und die Natur!
Der Virus hat unser Leben verändert. Wir müssen auf vieles verzichten...
Cata, ein super Familienhund!
Cat, acht Jahre jung, ist ein kleiner Podencomix von 40 cm...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.