Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Elf Jahre ein Horrorleben! Nobody hat jetzt einen Namen, er heißt Trueno! Er hat ein wundervolles Zuhause bei einem tauben Dalmatinermädchen gefunden! n- er heißt Trueno.

Ein freudloses Hundegesicht!
Ein freudloses Hundegesicht!
Heuchelheim | Der Dalmatinerrüde hat keinen Namen. Er lebte vom Welpenalter an in Spanien auf einem Dach! Elf Jahre Hundeleid- unbemerkt von den Menschen. Allein in seinem Elend, Wind und Wetter ausgesetzt! Sein Körper spricht eine deutliche Sprache! Er hat gerade so viel Futter bekommen, dass er nicht verhungert ist. Selbst die Tierschützer in Spanien, die viel Elend sehen, waren entsetzt! Ein verzweifelter Hilferuf erreichte uns! Das dortige Tierheim ist überfüllt! Momentan hat ein Hundesalon den Rüden aufgenommen. In ca. drei Wochen könnte der Hund nach Deutschland reisen. Wir suchen nun eine Pflegestelle, die Ihr Herz und ihre Tür für den Dalmatiner öffnet. Wunderbar wäre es, wenn er eine Adoptivfamilie finden würde. Der Rüde ist fast am Ende seines Lebens angelangt. Ein Leben in Einsamkeit, Hunger und Durst, Sonne und Traurigkeit- was für ein Leben. Wir wünschen uns so sehr, dass er seine letzte Lebenszeit Liebe und Geborgenheit kennen lernt. Bitte helfen Sie!
www.tieroase-heuchelheim.info, iluja@gmx.de
Tel. 01782189491

Ein freudloses Hundegesicht!
Ein freudloses... 
Sein Lebensraum! 1
Sein Lebensraum! 
Beim Tierarzt! 2
Beim Tierarzt! 
Zum erstenmal in seinem Leben auf der Strasse. 1
Zum erstenmal in seinem... 
Er weiß nichts mit seiner Freiheit anzufangen. 1
Er weiß nichts mit... 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

H. Peter Herold
29.208
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 09.03.2016 um 13:03 Uhr
Warum wurde er dort gehalten? Für welchen Zweck?
Ilse Toth
38.885
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 09.03.2016 um 13:17 Uhr
Das Peter, ist die Frage! Es gibt keinen Grund!
H. Peter Herold
29.208
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 09.03.2016 um 14:56 Uhr
Reiner Besitz ohne Verantwortung. Kein Gefühl, nur Gleichgültigkeit.
Ilse Toth
38.885
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 09.03.2016 um 16:20 Uhr
Das grenzt schon an Sadismus.
H. Peter Herold
29.208
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 09.03.2016 um 16:29 Uhr
Das würde aber Vorsatz unterstellen
Gibt es in Spanien keinen Tierschutz?
Ilse Toth
38.885
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 09.03.2016 um 18:10 Uhr
Es gibt eihn Tierschutzgesetz, aber es kümmert sich kaum einer darum. Das Töten von Hunden und Katzen ist an der Tagesordnung.
Nicole Freeman
10.873
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 10.03.2016 um 06:38 Uhr
mein gott der arme. ich hoffe er kann noch einmal sein bedürfniss an liebe, kuscheln und familienanschluss nachholen. wie kann man nur so grausam sein ! Dalmtiener brauchen familienanschluß, sie brauchen kuscheln, sie brauchen in jungen jahren ihren auslauf. dalmatiener sind sensibel! was hat man dem armen alten hund angetan! Mir stehen die tränen in den augen.
Ilse Toth
38.885
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 10.03.2016 um 09:14 Uhr
Als ich die Fotos dieser armen Kreatur sah, habe ich an Deinen Dalmatiner gedacht, Nicole. Was hat er für einen glücklichen Gesichtsausdruck!
Ilse Toth
38.885
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 10.03.2016 um 09:19 Uhr
Ich habe das Alter korrigiert. Er ist elf, nicht dreizehn Jahre alt!
H. Peter Herold
29.208
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 10.03.2016 um 09:50 Uhr
2 Jahren weniger Grausamkeit. Wenn ich denke er ist umgerechnet so alt wie ich.
Ilse Toth
38.885
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 10.03.2016 um 12:34 Uhr
Er hat nun einen Namen und heißt Tueno. Zwei Familien haben sich für ihn interessiert. Beide Familien haben bereits Rüden. Man hat Tueno in Spanien getestet, wie er sich Artgenossen gegenüber verhält. Er mag Hündinnen , aber leider keine Rüden. Woher soll denn der arme Kerl auch Sozialverhalten gelernt haben?
Margrit Jacobsen
8.930
Margrit Jacobsen aus Laubach schrieb am 10.03.2016 um 15:42 Uhr
Fast 700 x gelesen dieser Beitrag, da muss doch jemand bereit sein, nicht nur zu lesen... Ilse, ich habe dir eben auf deine Email in dieser Sache geantwortet.
Ilse Toth
38.885
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 10.03.2016 um 20:06 Uhr
Hallo liebe Margrit, ich war unterwegs und habe es gelesen. Ich rufe Dich morgen mal an.
Angelika Petri
1.833
Angelika Petri aus Mücke schrieb am 10.03.2016 um 20:16 Uhr
da stehen einem wirklich die Haare ztu Berge wenn man dies liest, wer um Himmels Willen tut dem armen Opa so etwas an und wozu, ja die Frage stellt sich erst gar nicht, es könnte sie eh keiner beantworten.
So viel Tierelend...unglaublich...
ich werde selbstverständlich bei uns in der Siedlung nachfragen ob irgendwo ein Interesse , eine Möglichkeit, ein hilfreiches Herz sich findet, viel Hoffnung habe ich allerdings hier nicht, der Park ist fast bei jeder Familie entweder mit mehreren Hunden; - auf jeden Fall aber vielen Katzen bestückt die auch sämtlich aus schlechter Haltung aufgenommen oder gefunden" wurden...oder jetzt sehr alt sind...
sollte ich etwas hören, melde ich mich sofort bei Ilse...
bei diesem Beitrag tut mir das Herz besonders weh...
Ilse Toth
38.885
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 10.03.2016 um 20:23 Uhr
Danke liebe Angel!
Ilse Toth
38.885
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 11.03.2016 um 15:21 Uhr
Einige Menschen haben sich für den Dalmatiner interessiert. Leider versteht er sich nicht mit Rüden. Und alle Interessten hatten Rüden. Er ist lieb zu Hündinnen, Welpen und mag Katzen. Wir hoffen weiter, einen Platz zu finden.
Ilse Toth
38.885
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 14.03.2016 um 14:31 Uhr
Es ist geschafft! Immer wieder passieren im Tierschutz kleine und große Wunder. Trueno zieht in ca. vier Wochen nach NRW.
Eine taube Dalmatinerhündin aus dem griechischen Tierschutz wartet auf ihn. Endlich wird der Hund erfahren, was Liebe , Geborgenheit und Fürsorge ist. Die spanischen Tierschützer üben fleißig mit ihm. Er geht schon gut an der Leine, er ist fast stubenrein und gewöhnt sich immer mehr an Alltagssituationen. Wir sind super glücklich und danken allen, die an dem traurigen Schicksal des Hundes teilgenommen haben.
Nicole Freeman
10.873
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 14.03.2016 um 16:31 Uhr
was für ein glück! Hoffen wir das er für die letzten jahre ein tolles zuhause mit freundin hat.
Margrit Jacobsen
8.930
Margrit Jacobsen aus Laubach schrieb am 14.03.2016 um 17:00 Uhr
Das ist Glück pur! Liebe Grüße an diese tollen Leute in NRW. Hoffentlich erfahren wir noch etwas mehr, wenn er sich eingelebt hat. ?
Ilse Toth
38.885
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 14.03.2016 um 17:08 Uhr
Hallo liebe Margrit, bisher haben über 8000 Menschen an dem Schicksal des Hundes teilgenommen. Ich werde, wenn Trueno abgeholt wird, Fotos machen und die Adoptantin bitten , uns weiterhin von ihm zu berichten.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ilse Toth

von:  Ilse Toth

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Ilse Toth
38.885
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die P Familie!
Katzenmutter Paula wurde hoch tragend ausgesetzt und ihrem Schicksal...
Schmerzlich in Heuchelheim vermisst!
Der schöne und zutrauliche Kater ist nicht mehr nach Hause gekommen...

Veröffentlicht in der Gruppe

Alle Tiere dieser Welt

Alle Tiere dieser Welt
Mitglieder: 19
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Die P Familie!
Katzenmutter Paula wurde hoch tragend ausgesetzt und ihrem Schicksal...
Felix und Axel - zwei dicke Freunde
Axel habe ich ja hier schon öfters vorgestellt. Er ist der einzige...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Impfzentrum kommt nach Heuchelheim
Jetzt steht es fest. Ab Mitte Dezember soll im Obergeschoss von...
Kinder-Wunschzettel-Aktion mit dem Christkind der GIEßENER ZEITUNG
Liebe Kinder, in diesem Jahr könnt ihr eure Wunschzettel fürs...
Die P Familie!
Katzenmutter Paula wurde hoch tragend ausgesetzt und ihrem Schicksal...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.