Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Musikverein 1842 Grünberg trifft Taste und Saite

von Heide Krantzam 27.11.20141191 mal gelesen1 Kommentar
Grünberg | Den Sonntagabend, am 30. November um 17.00 in der Stadtkirche Grünberg , an dem das Konzert des Musikverein 1842 Grünberg unter Teilnahme des Grünberger Salon Ensembles, der beiden Solisten Fabienne Grüning und Steffen Laucht und der musikalischen Hausherrin Stadtkantorin Ulrike Sgodda-Theiß stattfindet, haben sich die musikalisch Interessierten aus Nah und Fern im Terminkalender vorgemerkt.
Und es ist ein besonderes Konzert. Seit 2 Jahren leitet Matthias Seim den Musikverein und hat sich einiges einfallen lassen. Unter anderem mit der Auswahl einer Komposition von Kees Vlak, einem bekannten Arrangeur hochklassiger, konzertanter Orchester-Blasmusik. Die sicherlich erstmalig im weiten Einzugsgebiet Grünbergs zum Gehör kommende ‚C-A-F-F-E-E Variation‘ stellt die musikalische Leistungsfähigkeit der fast 40 Musiker auf die Probe und ist gleichwohl eine der musikalischen Ausrufezeichen des Abends. Ebenso die ‚Pavane pour Bowine‘, einem romantischen Konzertstück für Blasorchester und Klavier (am Flügel Brigitte May). Ein Arrangement mit hohem Seltenheitswert, das die Zuhörerschaft zum Träumen einlädt.
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Auch die vier Akteure (Emilia Lissova, Violine; Matthias Seim, Flöte; Margarethe Müller-Hillebrandt, Violoncello und Pianistin Brigitte May), des Grünberger Salon Ensemble‘ , werden sich in das Musikgeschehen einbringen mit drei ausgewählten Stücke, u.a. ‚Romanza Andaluza von P. de Sarasate und dem virtuosen ‚Nocturne‘ von Franz Doppler .
Die Grünbergerin Fabienne Grüning , etablierte Berufssopranistin, stellt ihre sängerische Brillanz und Leidenschaft in zwei, von Kantorin Sgodda-Theiß begleiteten Vorträgen unter Beweis.
Steffen Laucht, als studierter Vollblutmusiker in vielen musikalischen Formationen und auch Vereinen aktiv, steht dem Musikverein als Registerführer zur Seite. An diesem Konzertabend wird er in einem Trompetensolo von G. F. Händel aus der Suite D-Dur von Ulrike Sgodda-Theiß an der Orgel begleitet.
Kantorin Ulrike Sgodda-Theiß wird an der ‚Königin der Instrumente‘ die Komposition von Karl-Peter Chilla ‚Es kommt ein Schiff geladen‘ unter Verwendung von Motiven aus ‚Die Moldau‘ von Fr. Smetana und einen Bachsatz aus dem Concerto I G-Dur intonieren. Die Zuhörer können sich auf auf einen musikalischen Hochgenuß freuen .
Das Konzert wird zeigen, daß es sich für angehende Musiker lohnt, in den hiesigen Vereinen aktiv zu werden um in der Gemeinschaft Erfolge zu erzielen, die vielen Jugendlichen verwehrt bleiben. Die Vereine sind ein prägender Teil unserer Kultur und Träger des gesellschaftlichen Miteinanders .
Pfarrer Hartmut Miethe hat sich gerne bereiterklärt, den Abend mit Lesung und kurzweiliger Programmführung zu bereichern.
Der Eintritt ist kostenfrei, Spenden für die Jugendarbeit des Musikvereins 1842 Grünberg sind erwünscht

Kommentare zum Beitrag

Margrit Jacobsen
8.840
Margrit Jacobsen aus Laubach schrieb am 28.11.2014 um 10:45 Uhr
Viel Erfolg! Das liest sich schon gut.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Heide Krantz

von:  Heide Krantz

offline
Interessensgebiet: Grünberg
40
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Musikverein 1842 Grünberg
Jubiläumskonzert des Musikverein Grünberg 1842
Musikalisch Interessierte haben sich den Konzerttermin des 175....
Projektorchester Musikverein 1842 Grünberg
Projektorchester des Musikverein 1842 Grünberg spielt sich in die Herzen
Von wegen Blasmusik gilt als angestaubt und unpopulär! Die Grünberger...

Weitere Beiträge aus der Region

Unterwegs auf dem Lutherweg 1521
Die diesjährigen Pilgertage führen samstags auf dem Lutherweg 1521...
"Tonsprünge" und "Bunte Töne" singen zur Firmung
Wettenberg-Krofdorf / Selters-Haintchen (kmp). Am 28. Oktober um 16...
Klara Römer, Ilinca Secuianu und Linn Villwock gehören zu den 12 besten hessischen Spielerinnen der Jahrgänge 2003/2004
Drei Grünberger Basketballerinnen stehen im Team der Hessenauswahl
Mit Klara Römer, Ilinca Secuianu und Linn Villwock (Foto v.l.n.r.)...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.