Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Bildung im Kindergarten ?! - Vernissage zum Thema im evangelischen Kindergarten Langsdorf

Mitarbeiter im Gespräch mit Besuchern der Ausstellung
Mitarbeiter im Gespräch mit Besuchern der Ausstellung
Grünberg | Immer wieder liest und hört man in den Medien Aussagen zum Thema „Bildung in Deutschland“. Die aktuellen Pisa-Studien verunsichern viele Eltern, die sich die Frage stellen, ob ihr Kind die richtige Einrichtung besucht. Laufend propagierte neue pädagogische Ideen und Ansätze sorgen für Verwirrung. Täglich fordern Politiker mehr Bildung für alle Kinder.
Dabei fühlen sich viele Eltern in ihrer Erziehungsverantwortung alleine gelassen.
Die Erzieherinnen und Erzieher des evangelischen Kindergarten Langsdorf haben im Rahmen ihrer Qualitätsentwicklung inhaltliche Strukturen in ihrer Einrichtung verändert. Grund genug, alle interessierten Eltern, städtische Gremien und Kirchenvertreter zu einer Vernissage unter dem Motto „Machen Sie sich ein Bild von Bildung im Kindergarten“ einzuladen.
Und so konnte Kindergartenleiterin Sabine Lippert am vergangenen Donnerstag ab 19.30 Uhr viele Gäste in der „Arche“ in Lich-Langsdorf mit einem Glas Sekt begrüßen. In interessanten Gesprächen und anhand von Schautafeln gelang es den Mitarbeitern des Kindergartens ihren Auftrag als Erzieher/-innen näher zu bringen und ihre pädagogische Arbeit transparent darzustellen.
Mehr über...
Vernissage (81)Politik (380)Lich (1010)Langsdorf (31)Kindergarten (282)Bildung (433)Ausstellung (309)
Dabei wurde deutlich, dass Kinder nicht etwa durch zusätzliche Programme, sondern im alltäglichen Miteinander Lernen und auf die Schule und das Leben vorbereitet werden. Im gegenseitigen Umgang mit anderen Kindern und auch Erwachsenen erhalten sie die Fähigkeit soziale Kontakte aufzubauen und zu pflegen. Bei gemeinsamen Aktivitäten und in Gesprächen werden vertrauensvolle Beziehungen entwickelt. Für Konfliktsituationen erlernt man in der Gemeinschaft Handlungsstrategien.
Ganzheitliches Lernen bedingt eine anregende Umgebung: Ordnen, Sortieren, Ausprobieren und Erforschen sind nachhaltig wirkende Lernformen. Dabei ist es wichtig, dass Eltern und Erzieher/-innen auf die Interessen der Kinder eingehen und auch selbst neue Impulse zum Entdecken der Welt geben.
Gerade Bewegung ist ein elementarer Bestandteil der Persönlichkeitsentwicklung. Im Kindergarten „Die Arche“ haben alle Kinder täglich viele Bewegungsmöglichkeiten. Das Erlernen von Handlungen, das Begreifen von Zusammenhängen, das Wahrnehmen der Umwelt und von sich selbst steht im unmittelbaren Zusammenhang mit der Bewegung. Körper und Bewegungserfahrung sind Bindeglieder zwischen Kind und Umwelt, zwischen Innen- und Außenwelt.
Bildung bedeutet „Weiterentwicklung der eigenen Persönlichkeit“. Dies erfahren Kinder durch positive Rückmeldungen ihrer Bezugspersonen (Eltern, Großeltern, Erzieher/-innen). Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein des Kindes werden gestärkt und sind gute Voraussetzungen für Neugier und Lernfreude.
Anhand des liebevoll gestalteten Flyers „Bildung im Kindergarten – Hilf mir, es selbst zu tun“, der die Bausteine einer gesunden Bildung darstellt und auf Bildung in Elternhaus und Kindergarten eingeht, konnten die Besucher zum Abschluss einen kleinen Ratgeber mit nach Hause nehmen.

Mitarbeiter im Gespräch mit Besuchern der Ausstellung
Mitarbeiter im Gespräch... 
Gäste beim Betrachten der Schautafeln
Gäste beim Betrachten... 
Entwicklung der Kinder von 0-6 Jahre
Entwicklung der Kinder... 
Erzieher schildern ihre Arbeit
Erzieher schildern ihre... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Gregor Gümbel vertritt mit seinem Team „Schiwidu“ Hessen die Licher Farben und ist einer der Favoriten im U18 Wettbewerb.
Hochkarätig besetztes 3x3-Turnier in Lich - Qualifikationsturnier für Deutsche Meisterschaften am 01.+02. August in der DBS
Drei gegen Drei. Auf einen Korb. Sechs Spieler*Innen und ein/e...
Julia Schmidt
Karate Dojo Lich erfolgreich in der e-Tournament World Series
Nach dem geglückten Pionierversuch der Karate-Szene in der Welt des...
@ CDU/GRÜNE und FDP Hessen: Wann schaffen Sie die Ungerechtigkeit der utopischen Straßenbeiträge endlich ab?
Wiederkehrende Straßenbeiträge sind eine teure Scheinlösung
Keine gute Idee – das tote Pferd „Straßenbeitrag“ mittels teurer...
Neues Badminton - Kindertraining in Hungen startet. Auch die Schüler trainieren wieder nach den Ferien
Ab kommender Woche bietet der Bv Hungen regelmäßig ein Badminton -...
Herzensangelegenheit: Doris Blasini spendet an Förderverein Palliativ Pro - Spende kommt in voller Höhe schwerst- und unheilbar erkrankten Menschen zugute
"Es ist mir einfach eine Herzensangelegenheit, es macht Freude und es...
Straßenbeiträge sind existenzbedrohend für die Anlieger
HESSEN - Positionen der Parteien im Landtag zum Thema Straßenbeiträge

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Gerd Lippert

von:  Gerd Lippert

offline
Interessensgebiet: Grünberg
Gerd Lippert
79
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
37. Grünberger Stadtpokalkegeln
Bereits zum 37. Mal wird das Stadtpokalkegeln um den Pokal der Stadt...
Die erfolgreichen Teilnehmer /-mannschaften
35. Grünberger Stadt-Pokal-Kegeln ein voller Erfolg
SC Bender Power verdienter Pokalsieger – Teilnehmerfeld...

Weitere Beiträge aus der Region

Schon jetzt zum Blutspenden anmelden
Am 9. November nächster Termin in der Gallushalle Grünberg Der...
Der ehemalige Gießener und langjährige Bundestrainer Kay Blümel wurde in Frankfurt mit dem "Friedrich-Prinz-Preis" ausgezeichnet
Kay Blümel mit dem "Friedrich-Prinz-Preis" ausgezeichnet
Zu Ehren des verstorbenen langjährigen Landestrainers Friedrich...
HBV-Präsident Michael RÜSPELER steht seit 2004 an der Spitze des Hessischen Basketball Verbandes und von "Amtsmüdigkeit" kann keine Rede sein: "Ich bin gerne Präsident und meine Arbeit macht nach wie vor viel Spaß"
Michael Rüspeler: "Ich bin gerne Präsident dieses Verbandes"
Bei der am vergangenen Sonntag in Frankfurt stattgefundenen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.