Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Orgelkonzert zum Weihnachtsmarkt

Grünberg | Lich-Muschenheim (kmp). Kantor Michael Harry Poths (Foto) ist nicht nur Gründer der Holy Rock Singers in Muschenheim, die sich inzwischen zu einem hervorragenden und hörenswerten Chor entwickelt haben, vielmehr arbeitet er seit Jahrzehnten schwerpunktmäßig als Konzertorganist im In-und Ausland. In den Jahren 2003 bis 2010 wirkte er an der Stadtkirche in Grünberg, wo er wöchentliche Orgelkonzerte spielte, 2009 produzierte er dort eine Orgel-DVD, die auch im hessischen Rundfunk vorgestellt worden war, sowie eine Orgel-CD in der Kirche Christ König in Aßlar. Weiter CD-Einspielungen folgten in 2011.

Im Rahmen des diesjährigen Muschenheimer Weihnachtsmarktes werden zum einen die Holy Rock Singers konzertieren, einmal am Samstag, dem 20. Dezember um 16 Uhr auf der Bühne und am Sonntag, dem 21. Dezember um 11 Uhr im Gottesdienst.

Ein besonderes Highlight wird ein Orgelkonzert in der Muschenheimer Kirche am Samstag, dem 20. Dezember um 17 Uhr sein. An der 1958 von Förster & Nicolaus in Lich für die Paul-Gerhardt-Gemeinde in Frankfurt am Main erbaute und 1992 nach Muschenheim versetzte Orgel wird Kantor Poths Werke von Johann Sebastian Bach, Josef Gabriel Rheinberger, Max Reger, Charles-Marie Widor, Henri Mulet, Olivier Messiaen und Willem van Twillert spielen. Unter anderem erklingen von Bach Toccata und Fuge F-Dur BWV 540, Praeludium und Fuge a-moll BWV 543, die berühmte Toccata F-Dur von Widor, das inzwischen auch schon etwas bekannter gewordene “Dieu parmi nous” aus “La Nativité du Seigneur” von Messiaen und die Toccata im romantischen Stil über “Tochter Zion” des zeitgenössischen niederländischen Komponisten Willem van Twillert. Der Eintritt zum Konzert ist frei.

Mehr über

Weihnachtsmarkt (194)Weihnachten (478)Religion (132)Orgel (153)Musik (904)Kunst (508)Kultur (545)Konzert (742)Kirche (675)Gesellschaft (115)Genuss (56)Gemeinschaft (50)Bildung (386)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Musikalische Vielfalt bot Günther Lotz aus Cleeberg…
…den Bewohnern des AWO Sozialzentrums Degerfeld in Butzbach. Er hatte...
Fröhliche Weihnachten: Das Christkind brachte Kinderaugen zum Leuchten
Liebe Kinder, habt Ihr schon Euren Wunschzettel geschrieben und...
Konzert „It´s showtime – Chor meets Orchestra" am 29. Oktober in Krofdorf-Gleiberg
„20 Jahre beim selben Arbeitgeber…“ – das muss schon in...
O´zapft is hieß es…
…im AWO Sozialzentrum Degerfeld in Butzbach. Adolf Domes übernahm den...
Alle Jahre wieder…
…kommt der Posaunenchor der evangelischen Markusgemeinde am 1. Advent...
Moderne Klangästhetik und faszinierende Orgelklänge: Chor TeuTonia Nordeck und Jens Amend gestalteten außergewöhnliches Benefizkonzert
„Modern“ muss nicht zwangsläufig „Pop“ bedeuten: Das zeigte der...
Abwechslungsreiches Programm…
…bot der Folkloretanzkreis Gambach & Musikhof Trais den Senioren und...

Kommentare zum Beitrag

Martin Wagner
2.377
Martin Wagner aus Gießen schrieb am 13.11.2014 um 10:13 Uhr
Eintritt frei - prima!

(Kultur ohne etwas bezahlen zu müssen? - Geht doch!)
Margrit Jacobsen
8.773
Margrit Jacobsen aus Laubach schrieb am 15.11.2014 um 12:26 Uhr
Hört sich wieder toll an, Michael. Und, Martin, stimmt!
Martin Wagner
2.377
Martin Wagner aus Gießen schrieb am 16.11.2014 um 19:45 Uhr
Eintritt frei - Spende am Ausgang erbeten - das gibt es gottseidank öfters.

Bin gerade von einem klassischen Konzert (Duo Violine - Klavier) aus einem Vorort gekommen. Hat mir gefallen - da habe ich am Ausgang auch für irgend etwas Soziales gespendet. Nach dem was im Sammelkorb so drin war (fast nur Scheine) ist der Veranstalter doch auf seine Kosten gekommen.
Michael Poths
905
Michael Poths aus Grünberg schrieb am 16.11.2014 um 19:58 Uhr
Der Grundgedanke ist gut. Natürlich fragen wir Künstler uns oft warum unsere Arbeit weniger wert sein soll als beispielsweise die eines Notars oder Steuerberaters, andererseits soll Kultur - wie Bildung allgemein - ein Grundrecht jedes Bürgers sein, unabhängig von dessen Geldbeutel. So gesehen ist das mit der freiwilligen Spende eine sehr gute Sache.
Martin Wagner
2.377
Martin Wagner aus Gießen schrieb am 17.11.2014 um 08:14 Uhr
Herr Poth - es gibt bei der Frage "verlangen wir für unsere (ja nicht kostenfreie - da sind neben eventuelle Honorare für Auftretende ja noch Kosten für Raummiete, Herrichtung des Raumes, Pogrammzettel, Blumensträusse für die Aktiven, Werbezettel ......) Veranstaltung Eintritt oder verlassen wir uns auf den eingehenden Spendengelder am Ausgang" noch einen sozialen Aspekt.

Ich bin Chorsänger (Nichtprofi) und vor 14 Tagen hatten wir ein kostenpflichtiges Konzert. Eine Bekannte mit sehr wenig Geld wollte sich das anhören. Sie ist couragiert und sagte: Eintritt ist für ich kein Problem. Ich gehe halt an die Kasse und sage, dass ich wenig Geld habe und nur den und den Betrag für das Konzert übrig habe. Liegt dann an dem Kassenpersonal, ob ich da rein komme. Notfalls war es halt für mich nur ein Spaziergang.

Gestern beim Rausgehen bekam ich mit, dass in Besucher der Frau am Ausgang kurz erläuterte, dass er wenig Geld habe und deswegen Nichts geben möchte. Reaktion der Frau: Ist in Ordnung - Hauptsache es hat ihnen gefallen.

Ich selber bin da etwas "härter drauf". Gefällt mir ein Konzert nicht, dann gehe ich kommentarlos an der Sammeldose vorbei. "Eintritt frei" angekündigt heisst für mich eben. Im Prinzip ist das erst einmal frei. Egal, ob am Ausgang fast Alle etwas in den Topf tun.

Klar der Mensch will in der Regel nicht auffallen, aber entscheident ist das "was ausgemacht ist".
Michael Poths
905
Michael Poths aus Grünberg schrieb am 17.11.2014 um 11:07 Uhr
dem stimme ich zu - wenn die Qualität einer Darbietung nicht den gebotenen Anforderungen entspricht, gebe ich auch keinen Cent.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Poths

von:  Michael Poths

offline
Interessensgebiet: Grünberg
Michael Poths
905
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Besonderer Orgelzyklus erklingt
Aßlar (kmp). Ein besonderer Orgelzyklus erklingt am 4. März (3....
Konzert mit Vokal- und Orgelwerken
Wetzlar (kmp/kr). Im Sommer 2017 wurde die Orgel der Katholischen...

Veröffentlicht in der Gruppe

Künstler

Mitglieder: 6
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Besonderer Orgelzyklus erklingt
Aßlar (kmp). Ein besonderer Orgelzyklus erklingt am 4. März (3....
Konzert mit Vokal- und Orgelwerken
Wetzlar (kmp/kr). Im Sommer 2017 wurde die Orgel der Katholischen...

Weitere Beiträge aus der Region

Die diesjährigen Schauspieler der Theatergruppe Stockhausen freuen sich schon jetzt auf ihre beiden Auftritte im März
Ist Stockhausen UFO gefährdet?
Der langen Tradition folgt auch in diesem Jahr wieder die...
Orgelvesper in Gonterskirchen
Orgelvesper am 25.02.2018 „In einer fernen Zeit gehst du nach...
Unbekannt.
Was sind das für Vögel
Heute Morgen bei Grünberg habe ich 5 von diesen Vögeln gesehen.Leider...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.