Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

ADAC Stiftung „Gelber Engel“ AMC Grünberg verteilt Sicherheitswesten an Erstklässler

Grünberg | Stellvertretend für die neuen 127 ABC-Schützen in den drei Grünberger Grundschulen
Schule am Diebsturm, Gallus Schule war letzte Woche die Jugendleiterin des AMC Grünberg e.V. im ADAC Johanna Schäfer an der Grundschule Sonnenberg in Stangenrod unterwegs um den neuen Schülern die Sicherheitswesten zu übergeben.
Im Klassenraum wurden die Schüler über die Sicherheitswarnwesten informiert und deren Sinn erörtert. Die Kids waren sehr aufgeschlossen und bekamen auf ihre Fragen bereits viele aussagefähige Antworten.
Die Aktion Sicherheitswesten vom ADAC, der Deutschen Post, „Ein Herz für Kinder“ und dem VDA (Verband der Automobilindustrie) geht mit dem Start ins neue Schuljahr in die fünfte Runde. In diesem Jahr werden 750 000 Schulanfänger an rund 16 200 Grundschulen mit den Sicherheitswesten versorgt.
„Gerade in der dunklen Jahreszeit ist es besonders wichtig, Kinder im Straßenverkehr besser sichtbar zu machen. Wir appellieren an alle Eltern und Lehrer, die schwächsten Verkehrsteilnehmer in dieser Zeit hell zu kleiden und mit Sicherheitswesten zu schützen“, betonte Dr. August Markl, kommissarischer ADAC Präsident Anfang September in Berlin.
Seit Beginn der Aktion im Jahr 2010 wurden insgesamt fast vier Millionen Sicherheitswesten an ABC-Schützen ausgegeben Sie machen Schüler schon aus bis zu 140 Metern sichtbar. Mit dunkler Kleidung sind sie hingegen nur noch aus 25 Meter Entfernung zu sehen. Da sie mit Sicherheitswesten früher erkannt werden, können Verkehrsteilnehmer entsprechend vorsichtiger fahren oder rechtzeitig reagieren.
Aufgrund der nach wie vor hohen Unfallzahlen bei Kindern ist dem Nachwuchs durch eine verbesserte Sichtbarkeit mehr Schutz im Straßenverkehr zu ermöglichen. Im Jahr 2013 verunglückten 28143 Kinder unter 15 Jahren im Straßenverkehr, 58 von ihnen starben. Bei den Grundschülern zwischen sechs und zehn Jahren sind die Zahlen ähnlich alarmierend. 7555 waren im vergangenen Jahr in Unfälle verwickelt, 13 Kinder kamen ums Leben.
Die ADAC Stiftung „Gelber Engel“ unterstützt seit ihrer Gründung im Jahr 2007 Unfallpräventionsprojekte für Kinder und Jugendliche, fördert Unfallforschungsprojekte an Universitäten und Technischen Hochschulen und hilft bedürftigen Menschen, die nach einem Unfall in Not geraten sind. Das zentrale Anliegen der Gesellschaft ist es, den Schutz und die Sicherheit im Straßenverkehr zu erhöhen.
Weitere Informationen über die Aktion Sicherheitswesten findet man unter
www.adac.de/sicherheitswesten.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Maurizio beherrscht das Schälen von Kartoffeln - ein Beweisfoto aus der heimischen Küche
Nicht für die Schule, für das Leben lernen wir…
Dieser Ausspruch einer Abiturientin sorgte im Internet für Aufsehen:...
Fahrradverbot für Schüler – kein Witz
Es ist nicht zu fassen, da spricht eine Schule in Magdeburg ein...
Phillip testet Helm und Schutzweste
Schulkinder knacken Tresore und Schlösser beim Elternkindnachmittag
Viele Spiele bei „Polizei-Akademie“ der Francke-Nachmittagsbetreuung...
E-Scooter bringen Profite, lösen aber keine Verkehrsprobleme
Verkehrsdebatten schwanken in Deutschland stets zwischen Hype und...
Räder und Autos gleichberechtigt
Fahrradweg-Aktion Frankfurter Straße am 27.09.2019
Die Frankfurter Straße ist eine der gefährlichsten Strecken für...
Colin als Jesus in der Bildmitte mit gekreuzten Armen. Foto: Ole Weil
Musical nach biblischer Vorlage an Francke-Schule
Mitreißende Musik bot das Musical „Maria und Martha“, das von 200...
Wir berüßen die 'radelnden' Schülerinnen und Schüler morgns am Fahrradkeller und würdigen ihre Leistung mit einem kleinen Präsent.
Theodor-Litt-Schule: Der Startschuss für Theo radelt ist gefallen.
Wir wollen aktiv den Klimaschutz mit der Schülerschaft der...

Kommentare zum Beitrag

H. Peter Herold
28.416
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 19.11.2014 um 15:14 Uhr
Gute Aktion
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Karl-Otto Wiesner

von:  Karl-Otto Wiesner

offline
Interessensgebiet: Grünberg
Karl-Otto Wiesner
317
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Vorbereitet durch Motorrad Sicherheitstraining
Der ADAC Ortsclub AMC Grünberg organisierte zum Start der...
Jetzt anmelden zum Motorrad Sicherherheitstrainings am 14. April in Atzenhain
Anfänger, Wiedereinsteiger oder Vielfahrer spielt keine Rolle. Alle...

Weitere Beiträge aus der Region

Seniorenbeirat Grünberg bietet Infos zur Mülltrennung
Praktische Beispiele und Tipps am 4. März in Stangenrod „Was...
SSV Lardenbach/Klein-Eichen zieht Bilanz
Der Spiel- und Sportverein Lardenbach/Klein-Eichen lädt für Samstag,...
Unterwegs auf dem Lutherweg 1521
Die ersten Pilgertage im Jahr 2020 führen uns ans Ziel des...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.