Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Am 7. September wird „ERZWEG Mitte“ offiziell eröffnet

Der eigens aufgelegte Flyer zum ERZWEG Mitte bietet jedem Wanderer eine dienliche Informationen
Der eigens aufgelegte Flyer zum ERZWEG Mitte bietet jedem Wanderer eine dienliche Informationen
Grünberg | Eine Fortsetzung findet die Präsentation der Geschichte um den Eisenerzabbau in der Region Grünberg, Laubach und Mücke mit der Eröffnung des neuen Wanderweges „ERZWEG Mitte“. Diese sich an den vor drei Jahren eröffneten und in Stockhausen endenden ERZWEG Süd anschließende Wanderroute führt über eine Strecke von zirka zwölf Kilometer. Überwiegend werden dabei die Gemarkungen der Ortsteile Flensungen, Ilsdorf und Groß-Eichen berührt. Eine direkte Nutzung beider Wege wird durch einen separat ausgeschilderten Verbindungsweg zwischen den beiden Orten Stockhausen und Flensungen ermöglicht. Wie beim ERZWEG Süd wurde von den Mitgliedern einer ehrenamtlich tätigen Arbeitsgruppe textlich die Geschichte aufgearbeitet und auch die Wegbeschilderung vorgenommen. Mit den von den aus den Großgemeinden Mücke, Ulrichstein, Grünberg und Laubach kommenden Bergbau-Interessierten recherchierten Daten und gesammelten Fotos wird auf den insgesamt zwölf Informationstafeln der Werdegang des bis in die sechziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts erfolgten Eisenerzabbau dargestellt. Neben den mit verschiedenen Themen ausgelegten Info-Tafeln
Mehr über...
Wanderweg (5)Eisenerzabbau (1)
dienen die mit einem Bauer und einem Bergmann versehenen blauen Hinweisschilder als Orientierungshilfe für den Wanderweg. Finanziert werden konnten diese Infotafeln und Streckenmarkierungen überwiegend durch Spenden von zahleichen heimischen und regionalen Unternehmen und Handwerksbetrieben. Zudem steht allen Interessierten auch ein eigens aufgelegter Flyer mit Streckenplan und Kurzbeschreibung zur Verfügung. Informationen zur Geschichte über eine der wichtigsten Erwerbsquelle für die Bevölkerung in jener Zeit und zur Wanderstrecke sind auch im Internet unter www.erzwanderweg.de einsehbar. Empfehlenswerte Einstiegspunkte für den teilweise noch mit einigen Überresten versehenen Wanderweg sind wegen der vorhandenen Parkmöglichkeit der Bahnhof Mücke und der „Mittelpunkt“ an der Bundesstraße 276 bei Flensungen. Die offizielle Eröffnungswanderung wird am Sonntag, 7. September um 10 Uhr auf dem Bahnhofsgelände in Mücke mit einer Begrüßung und einigen Ausführungen durch den Mücker Bürgermeister und einem Arbeitskreismitglied erfolgen. Innerhalb der gemeinsamen Wanderung besteht bei einer Rast am Backhaus in Flensungen die Möglichkeit, sich mit vom FC Mücke angebotenen Speisen und Getränke zu stärken.

Der eigens aufgelegte Flyer zum ERZWEG Mitte bietet jedem Wanderer eine dienliche Informationen
Der eigens aufgelegte... 
Werner Wißner, Norbert Theiß, Karl¬-Heinz Rudi und Karl-Ernst Lind gehörten neben weiteren fleißigen Arbeitskreismitgliedern zu den Gestaltern des ERZWEG Mitte
Werner Wißner, Norbert... 

Kommentare zum Beitrag

Margrit Jacobsen
8.851
Margrit Jacobsen aus Laubach schrieb am 26.08.2014 um 13:17 Uhr
Das hört sich gut an mit der neuen Strecke. Gruß an Werner Wißner!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Karl-Ernst Lind

von:  Karl-Ernst Lind

offline
Interessensgebiet: Grünberg
Karl-Ernst Lind
1.012
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Seniorenbeirat bietet Vortrag über „3 D-Druck“ an
Mit einem Vortrag über die Anwendung und Möglichkeiten des „3...
Vielfältiges Programm des Seniorenbeirates im Angebot
Kreisvolkshochschule ergänzt mit mehreren Kursen Für alle...

Veröffentlicht in der Gruppe

Grünberger

Mitglieder: 24
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
von links: Daniel Heßler, Lukas Töllich, Stadtbrandinspektor Lothar Theis, Dominik Theiß, Wehrführer Roger Friedrich
Lukas Töllich neuer Jugendfeuerwehrwart
Versammlung der Einsatzabteilung der Feuerwehr Lehnheim Am...
Seniorenbeirat bietet Vortrag über „3 D-Druck“ an
Mit einem Vortrag über die Anwendung und Möglichkeiten des „3...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

von links: Daniel Heßler, Lukas Töllich, Stadtbrandinspektor Lothar Theis, Dominik Theiß, Wehrführer Roger Friedrich
Lukas Töllich neuer Jugendfeuerwehrwart
Versammlung der Einsatzabteilung der Feuerwehr Lehnheim Am...
Feuerwehr Lardenbach/Klein-Eichen blickt auf arbeitsreiches Jahr zurück
Am vergangenen Samstag fand die Mitgliederversammlung der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.