Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Urlaubszeit ist Lesezeit - Grünberger Büchertag am 12. August

Der Grünberger Seniorenbeirat & Stadtbücherei laden ein: Grünberger Büchertag am 12.08.2014
Der Grünberger Seniorenbeirat & Stadtbücherei laden ein: Grünberger Büchertag am 12.08.2014
Grünberg | Na, wann haben Sie sich das letzte Mal Zeit genommen um ein gutes Buch zu lesen?
Oder gehören Sie auch zu den Menschen, „die nie Zeit haben“ oder deren Bücher im Regal ein langweiliges Dasein fristen?


Das Vorurteil, dass Stadtbüchereien lediglich staubige Orte mit „ollen Schinken“ sind, war Grund genug für den Grünberger Seniorenbeirat und Ute Adomat, ehrenamtliche Leitung der Stadtbücherei Grünberg, einen „Grünberger Büchertag“ ins Leben zu rufen.

Am 12. August um 14 Uhr sind alle Interessierten herzlich eingeladen am Grünberger Büchertag im Gasthaus Henkel in Beltershain teilzunehmen.

Frau Adomat wird über wissenswerte Fakten zur Grünberger Stadtbücherei, die schon mehrfach Auszeichnungen gewinnen konnte, informieren.
Neben einem vielfältigem Angebot an Büchern und Hörbüchern für alle Altersgruppen und jeden Geschmack, findet man im Bestand von mehr als 13.000 Medien auch ausgewählte Filme, Sprachkurse und Lern-Software sowie Zeitschriften wie "Öko-Test", "test", "Landlust" und "selbst ist der Mann", die man bereits ab 10 Cent Leihgebühr für 14 Tage ausleihen kann.

Von zu Hause aus kann man im Online-Katalog stöbern und sich auf der Facebook-Seite regelmäßig Buchtipps und Veranstaltungsinformationen ansehen.

Für Schulen und Kindergärten werden sogar auf Wunsch Bücherkisten zusammengestellt und Erlebnisführungen durch die Bücherei organisiert. Neben wechselnden Veranstaltungen gehört ein Vorlesenachmittag für Kinder im Kindergarten- und Erstlesealter zur festen Einrichtung.
Ab September finden auch Vorlesenachmittage für Senioren statt.

Während der Veranstaltung "Grünberger Büchertag" findet auch ein Erzähl- und Vorlesecafé statt, bei dem die Gäste aktiv mitwirken dürfen. Unter anderem werden Frau Adomat und die bekannte Helga Reuhl, Grünberger Buchautorin, aus ausgewählten Büchern vorlesen. Beim anschließenden Kaffeeklatsch bleibt sicher noch genügend Zeit zum selbständigen Schmökern.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

Zur besseren Organisation ist eine vorherige Anmeldung sehr wünschenswert. Anmeldungen bitte an Marlene Queckbörner, Tel. 06401 - 6263 oder marlenequeck@web.de

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Anne Arnheiter

von:  Anne Arnheiter

offline
Interessensgebiet: Grünberg
Anne Arnheiter
219
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ronny Pfeiffer zeigt beim Lehnheimer Seniorentreff osteopathische Behandlungsmethoden
Schmerzfrei leben - der Veränderung eine Chance geben.
Ein hoch interessantes Behandlungsgebiet eröffnete sich den rund 20...
Von links: Walter Corell (1. Vorsitzender, Seniorenbeirat Grünberg), Edith Weber (Kinobesitzerin, Lichtspiele Grünberg), Fritz Reinhard (Inhaber, Buchhandlung Reinhard).
Volles Haus beim dritten Grünberger Seniorenkino und neues Kinoangebot "Nachmittagskino für Jung und Alt"
Auch beim dritten Grünberger Seniorenkino vergangene Woche freuten...

Weitere Beiträge aus der Region

Deutscher Meister 2018 in der neuen olympischen Sportart "3gegen3" wurde die U18 des Hessischen Basketball Verbandes
"Hessen-Girls" werden Deutscher Meister 2018 in der neuen olympischen Disziplin "3gegen3"
Großer Erfolg für die 3x3-Teams des Hessischen Basketball Verbandes:...
Foto: A. Riva
Familiennachmittag mit der GIEßENER ZEITUNG - "Dornröschen"
Das Team der GIEßENER ZEITUNG lädt alle Familien auch in diesem...
Musical in Grünberg
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert mit...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.