Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Fußball kann völkerverbindend sein-wenn es nur immer so harmonisch wäre

gesehen in Mücke-Ruppertenrod
gesehen in Mücke-Ruppertenrod

Mehr über

Weltmeisterschaft (33)Ruppertenrod (30)Mücke (267)Länderflaggen (1)Fußball (342)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

v.l. M. Usener, Prof. Dr. Neubauer, St. Schmidt, Herr Weissner und der Nikolaus
Die Gießen Bulls spenden erneut 2500 Euro
Insgesamt 2.500 Euro für die Station Pfaundler der...
Theatergruppe Lehnheim spielt "Einmal Bali und zurück!"
Theatergruppe Lehnheim spielt: „Einmal Bali und zurück!“ Volle...
1. Hallen-Funino-Turnier im Kreis Giessen in Heuchelheim
Am Sonntag, 16.12.2018 richtete die gastgebende TSF Heuchelheim das...
Sicht von oben - wenn der Turm mal steht!
Kletterturm Spider für den Flensunger Hof, Klicks erwünscht
Zur Zeit werden Spenden für den sehnlichst erwünschten Kletterturm...
Posaunenfest 2018 des PdH und des CGW Deutschlands
Das Posaunenfest 2018! Was für ein Tag! Viel Freude und...
Silja Römer, Hans-Peter Schön (1. Vorsitzender Freundeskreis Fußball Gießen e. V.), Achim Frey, Henry Mohr (2. Vorsitzender und Kreisfußballwart), Ina Weller (SWG), Hans Klos, Stephanie Orlik (SWG), Jürgen Jung und Horst Hilgardt (von links).
Weitere fünf Jahre SWG-Pokal
Zuschauer, die das Endspiel des letzten SWG-Pokals in Wieseck live...
Aktion bei REWE am Nikolaustag.
Fast 50 Kinder, die allesamt bei der Spielvereinigung Blau Weiß...

Kommentare zum Beitrag

Florian Schmidt
4.593
Florian Schmidt aus Gießen schrieb am 21.06.2014 um 23:29 Uhr
Bis auf die Deutschlandfahne, das fördert nur Nationalismus und man täte gut daran sie abzunehmen.
Helmar Hoch
3.265
Helmar Hoch aus Grünberg schrieb am 21.06.2014 um 23:48 Uhr
solange die so schön einträchtig nebeneinander hängen, scheinen Hausbewohner gut miteinander auszukommen
Florian Schmidt
4.593
Florian Schmidt aus Gießen schrieb am 21.06.2014 um 23:50 Uhr
Gegen die anderen Fahnen sagt ja keiner was, nur die deutsche Fahne ist eben fehl am Platz. Wir sind es unserer Geschichte schuldig jeder form von Nationalismus vorzubeugen.
753
D. Theiß aus Lich schrieb am 22.06.2014 um 00:21 Uhr
Herr Schmidt, man kann es treiben, aber auch übertreiben.
Wer sich in Deutschland aufhält oder hier wohnt und mit der Deutschlandfahne nicht zurechtkommt, findet sicherlich auf Mutter Erde irgendwo ein Platz wo er die Deutschlandfahne nicht sieht.
Die Bundesrepublik Deutschland ist kein Gefängnis, jeder kann das Land sofort verlassen, wenn es ihm danach ist.

Ich werde jetzt die Deutschlandfahne noch einen Meter höher hängen.

Mit freundlichen Grüßen

D.Theiß
kein Nazi, aber ich mag unsere Fahne.
Florian Schmidt
4.593
Florian Schmidt aus Gießen schrieb am 22.06.2014 um 00:26 Uhr
Sie verstehen es nicht, es gibt sicherlich genug Menschen die sich durch das aufhängen euner Deutschlandfahne provoziert fühlen. Ich kann das verstehen, deswegen muss es einen bewussten Umgang mit der Deutschlandfahne geben. In vielen Städten Deutschlands sind fleissige junge Menschen unterwegs die das erbärmliche Schwarz-Rot-Gold von den Autos entfernen und von Balkonen runter holen. Das ist Einsatz im Sinne der Völkerverständigung. Wir sollten unseren Identitätsanspruch aufgeben, deutschland als Nation darf keine Zukunft haben.
753
D. Theiß aus Lich schrieb am 22.06.2014 um 00:40 Uhr
Herr Schmidt dieses sollte einer bei mir probieren, eine stationäre Aufnahme wäre sicherlich damit verbunden.
Florian Schmidt
4.593
Florian Schmidt aus Gießen schrieb am 22.06.2014 um 00:44 Uhr
Typische Reaktionen dieser nationalistischen Kreise, dem friedlichen Protest mit Gewalt begegnen zu wollen.
753
D. Theiß aus Lich schrieb am 22.06.2014 um 01:06 Uhr
Herr Schmidt, mit so einer Äußerung stellen sie sich klar ins Abseits, oder, sie haben dem Alkohohl so zugesprochen dass sie nicht mehr wissen was sie schreiben.
Derjenige der mich den nationalistischen Kreisen zurechnet hat entweder mit dem Alkohohl Probleme oder er ist sonst irgendwie geistig geschädigt, sie sollten sich zuerst einmal mit den Personen beschäftigen ehe sie so etwas schreiben.
Florian Schmidt
4.593
Florian Schmidt aus Gießen schrieb am 22.06.2014 um 01:17 Uhr
Herrlich wie Menschen auf alles anspringen wenn man die richtigen Knöpfe drückt. Leider muss ich wohl meine Beiträge alle als Satire kennzeichnen. Aber schon sehr aufschlussreich wie sie reagieren.
Dummerweise gibt es wirklich diese spinner, die jetzt wieder rum laufen, Fahnen abbrechen und das dann mit kleinen Zetteln legitimieren auf denen die Fahne als Zeichen von gefährlichem Nationalismus beschrieben wird.
753
D. Theiß aus Lich schrieb am 22.06.2014 um 01:24 Uhr
Herr Schmidt, wenn dieses als Satire gemeint war, dann stellen sie dies bitte auch so rein, sonst kann es leicht zu Missverständnissen kommen, so wie eben bei mir.
MfG
D. Theiß
Christian Momberger
11.119
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 22.06.2014 um 14:55 Uhr
Herr Hoch, ein schönes Foto, wobei Katalanien ja nicht direkt bei der WM als Team/Land dabei ist. Es wäre schön, wenn sie mit ihrem Titel recht hätten, das würde ich auch begrüßen.

Und als Satire hatte ich das auch nicht erkannt Florian Schmidt. Aber wenn es eine war, dann ok. Sonst würde ich das völlig anders sehen. Ich bin kein Freund von Herr Theiß und seinen manchmal Äußerungen, aber gerade zur WM finde ich kann und sollte man ruhig Flagge zeigen (dürfen)! Natürlich dürfen wir unsere Geschichte nicht vergessen, aber bei der WM zu zeigen für welchen Land/Team man ist/hinter wem man steht, finde ich völlig ok und hat auch nicht unbedingt was mit Nationalismus zu tun. Das Abreisen von Autofahnen geht daher für mich gar nicht.
Helmar Hoch
3.265
Helmar Hoch aus Grünberg schrieb am 22.06.2014 um 20:07 Uhr
also, ich finde die Fußballmanschaft zu unterstützen ist kein Nationalismus-und fand es schön, wenn man so schön einträchtig verschiedene Fahnen an einem Haus aufhängen kann-das zeigt doch dass das keine Fanatiker sind!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Helmar Hoch

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotofreunde Mittelhessen

Fotofreunde Mittelhessen
Mitglieder: 141
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Mehr Übernachtungsplätze für obdachlose Frauen vom Parlament abgelehnt
Hier die Rede zu meinem Antrag für die Gießener Linke: Sehr...
Emma in Not!
Mischling Emma ist acht Jahre alt. Ihr Herrchen ist verstorben und es...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

von links: Daniel Heßler, Lukas Töllich, Stadtbrandinspektor Lothar Theis, Dominik Theiß, Wehrführer Roger Friedrich
Lukas Töllich neuer Jugendfeuerwehrwart
Versammlung der Einsatzabteilung der Feuerwehr Lehnheim Am...
Feuerwehr Lardenbach/Klein-Eichen blickt auf arbeitsreiches Jahr zurück
Am vergangenen Samstag fand die Mitgliederversammlung der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.