Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Theo-Koch-Schule Grünberg ist Deutscher-Vizemeister

Hintere Reihe v.l.: Mona Römer, Kira Barra, Jana Theiss, Laura Zdravevska,  Henriette Gahmig, Keisha Carthäuser, Nicole Johnson. Vorne von links: Elisa Dapper, Luana Rodefeld, Hanna Trippner
Hintere Reihe v.l.: Mona Römer, Kira Barra, Jana Theiss, Laura Zdravevska, Henriette Gahmig, Keisha Carthäuser, Nicole Johnson. Vorne von links: Elisa Dapper, Luana Rodefeld, Hanna Trippner
Grünberg | Überaus erfolgreich kehrten die Schülerinnen der WK II von den Deutschen Schulmeisterschaften bei Jugend trainiert für Olympia aus Berlin zurück: nur im Endspiel musste man sich dem Schul- und Leistungszentrum Berlin mit 37:50 geschlagen geben.
Das aufgrund von Verletzungen nicht komplett angetretene TKS Team, welches sich aber durch jüngere Spielerinnen effektiv ergänzte, hatte zunächst Schwierigkeiten direkt nach dem Final 4 auf Vereinsebene in das Schulturnier zu starten. Zunächst hatte das von Lehrertrainerin Nicole Johnson gecoachte Team gegen den bayerischen Vertreter des Dominikus-Zimmermann Gymnasiums aus Landsberg, die mit einer engen Zonenverteidigung agierten, große Schwierigkeiten und konnte sich erst nach Verlängerung den ersten Gruppensieg erkämpfen. Die folgenden Vorrundenbegegnungen gegen die Vertreter aus Brandenburg und Rheinland-Pfalz verliefen dann jedoch deutlich und reibungslos. In der Finalrunde um die Plätze 1-8 kam es dann zunächst zum Aufeinandertreffen mit dem Sportgymnasium Jena, welches jedoch erneut kein Prüfstein für die TKS darstellte und anschließend mit dem Turnierfavoriten aus Berlin. Hier zeigten die TKSlerinnen ihr wohl bestes Turnierspiel und konnten die Berlinerinnen durch eine effektive Pressverteidigung in Schach halten. Auch im weiteren Spielverlauf zeigten sich die TKS Spielerinnen äußerst treffsicher und sorgten mit dem abschließenden 43:35 für die erste Turnierüberraschung.
Im Halbfinale kam es dann zum echten Basketballkrimi gegen das Sportgymnasium Schloss Hagerhof aus Nordrhein-Westfahlen. Nachdem die Grünbergerinnen schon mit 03:15 zurücklagen, kämpften sie sich wieder ins Spiel zurück, holten bei verkürzter Spielzeit Punkt um Punkt auf und gingen sogar in Führung. Als Hagerhof mit der Schlusssirene durch zwei Freiwürfe noch einmal ausgleichen konnte, kam es zur Verlängerung. Auch hier bleib das Spiel hart umkämpft und erneut sollten zwei Freiwürfe das Spiel entscheiden, diesmal jedoch mit 41:40 zugunsten der TKSlerinnen, die damit den viel umjubelten Einzug in das Finale schafften. Da die Berlinerinnen ihr Halbfinale gegen das Sportgymnasium Chemnutz sehr deutlich gewonnen hatten, kam es im Finale zum erneuten Aufeinandertreffen. Bis zuu 29:31 zur Pause konnten die Grünbergerinnen die Partie offen gestalten, im zweiten Durchgang machte sich der Kräfteverschleiß des Turniers bemerkbar, was die Freude über den tollen zweiten Platz nicht minderte. „Es hat wirklich Spaß gemacht dieses Team zu coachen. Auf den Turnierverlauf und die deutschen Vizemeisterschaft können wir wirklich stolz sein“, so eine zufriedene Lehrertrainerin Nicole Johnson.
Für die TKS spielten: Kira Barra, Elisa Dapper, Henriette Gahmig, Luana Rodefeld, Mona Römer, Jana Theiss, Hanna Trippner und Laura Zdravevska.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Das Pharmaserv-Team um Paige Bradley fährt am Sonntag als Tabellenführer zum Deutschen Meister.
Als Spitzenreiter beim Meister
„Wir fangen nicht an zu träumen“ Damen-Basketball-Bundesliga:...
Katie Yohn war im Liga-Spiel gegen Hannover am Samstag Topscorerin der Partie.
Sonntag: Pokalspiel in Hannover
„Wir müssen uns steigern“ Deutscher Basketball-Pokal,...
Hanna Reeh tritt mit dem Pharmaserv-Team am Mittwoch in eigener Halle an.
Heimauftakt im CEWL-Europapokal am Mittwoch
„Wir dürfen nicht schlafen!“ CEWL-Europapokal: BC Pharmaserv...
Mali Sola hofft, nach langer Verletzungspause in der Saison 2018/19 wieder für den BC Pharmaserv Marburg auflaufen zu können. Foto: Melanie Weiershäuser
Mali Sola auf dem Weg zum Comeback
In knapp drei Monaten beginnt die neue Spielzeit in der...
Deutscher Meister 2018 in der neuen olympischen Sportart "3gegen3" wurde die U18 des Hessischen Basketball Verbandes
"Hessen-Girls" werden Deutscher Meister 2018 in der neuen olympischen Disziplin "3gegen3" - "Hessen-Boys" ebenfalls erfolgreich
Großer Erfolg für die 3x3-Teams des Hessischen Basketball Verbandes:...
Die Grünberger Lehrerin und Vize-Präsidentin des Hessischen Basketball Verbandes Birte Schaake beim 18. Hessischen Sportlehrertag in Grünberg
"18. Hessischer Sportlehrertag 2018" in Grünberg
Am 01. August 2018 fand der traditionelle Fortbildungstag der...
Amy T. Patton geht in der kommenden Spielzeit für Zweitligist Bender Baskets Grünberg auf Punktejagt
Bender Baskets verpflichten US-Amerikanerin Amy Patton - Neue Ligeneinteilung beschert Mittelhessenderby
Die neue Spielzeit in der 2. Damen Basketball Bundesliga (DBBL) wirft...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) BTI Grünberg

von:  BTI Grünberg

offline
Interessensgebiet: Grünberg
1.032
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Prominenter Besuch erhielt das deutsche 3X3-Team bei der Jugend-Olympiade in Buenos Aires: IOC-Präsident Dr. Thomas Bach mit Michaela Kucera (links) und Emma Eichmeyer.
Grünbergerin Michaela Kucera von der "Jugend-Olympiade" in Buenos Aires überwältigt
Vom 08.-18. Oktober 2018 fanden in Buenos Aires (Argentinien) für...
Klara Römer, Ilinca Secuianu und Linn Villwock gehören zu den 12 besten hessischen Spielerinnen der Jahrgänge 2003/2004
Drei Grünberger Basketballerinnen stehen im Team der Hessenauswahl
Mit Klara Römer, Ilinca Secuianu und Linn Villwock (Foto v.l.n.r.)...

Veröffentlicht in der Gruppe

Grünberger

Mitglieder: 24
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Am 15. Dezember Adventsstimmung in Lardenbach
Weihnachtlicher MGV-Auftritt in Kirche und beim anschließenden...
Kleinster Weihnachtsmarkt lädt für 8. Dezember ein
Klein-Eichener Verein Gastgeber bei Weet in Flammen Den wohl...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.