Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Handball: HSG Grünberg/Mücke

Grünberg | HSG fehlen im zweiten Spielabschnitt die Ideen und Alternativen
SG Rechtenbach – HSG Grünberg/Mücke 35:26 (16:15)
Nach dem starken Auftritt in Oppershofen sicherte sich das Team von Trainer Carsten Schäfer die nächsten wichtigen Punkte im Kampf um den dritten Tabellenplatz hinter dem Spitzenduo aus Langgöns und Friedberg. Dabei waren die Hausherren am Samstagabend mit nur 10 Feldspielern angetreten. Coach Jens Dapper auf Seiten der Grünberger konnten sogar nur neun Feldspieler vorweisen. Rechtenbach begann die erste Hälfte in der Offensive sehr sehenswert und versuchte die wuchtige Defensive der Gäste mit klugen Anspielen auf den Kreisläufer auszuhebeln. Gerade Andreas Fay erwischte einen Sahne Tag und trug sich schon in der ersten Halbzeit mit einigen Treffern in die Torschützenliste ein. Doch Dapper hatte auch sein Team wieder einmal sehr gut eingestellt. Die Gäste hatten immer eine Antwort zur Hand und wussten die Lücken in der SG-Defensive gnadenlos aufzuzeigen. Rechtenbach gelang es dennoch die knappe Führung bis zum 16:15-Halbzeitstand zu behaupten, obwohl Nils Siek und Andrew MacKellar auf Seiten der
Mehr über...
Gäste mit ihrem Kombinationsspiel die Abwehr der Hausherren ordentlich durcheinanderwirbelnden. Für die zweite Hälfte stellte Schäfer seine Defensive um und ließ die SG den eigenen Kasten nun regelrecht vernageln. Trotz vieler Zeitstrafen bekam das Team nun den nötigen Zugriff und konnte durch schnellen Konter einen 10:2-Lauf zum 26:19 abschließen. Der Gast agierte nun im Angriff, im Gegensatz zu ersten Hälfte, einfallsloser und hatte durch die Ausfälle von Stein und MacKellar in der Schlussphase nur noch wenig Wechselpotential zu Verfügung. Rechtenbach hingehen blieb im Angriff variabler und treffersicherer als die Gäste. Beim 34:23 (56.) war die Partie längst entschieden. In den Schlussminuten feierte Jeremy Baumgartner im Tor der Hausherren nach langer Verletzungsdauer sein Comeback.

Tore Rechtenbach: Michael Ferber (4), Allendörfer (2) , Zapf (2), Sebastian Fay (4), Andreas Fay (11/3), Weber (3), Frosch (2), Hömke (3), Bastian Schmidt (4). – Tore Grünberg/Mücke: Sascha Siek (4), MacKellar (2), Nils Siek (3/1), Sayler (2), Biedenkapp (7), Riegelhof (5), Stein (2), Zaremski (1).

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Hans Jürgen Pilz

von:  Hans Jürgen Pilz

offline
Interessensgebiet: Grünberg
Hans Jürgen Pilz
1.276
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Obst und Gartenbauverein Lehnheim vor Auflösung?
Der Obst- und Gartenbau Verein steht kurz nach seinem „80-jährigem“...
Handball: HSG Grünberg/Mücke
Frauen Relegation zur Bezirksliga A HSG Grünberg/Mücke steigt...

Veröffentlicht in der Gruppe

Sport

Sport
Mitglieder: 129
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Jetzt für Tennis-Schnellkurs beim TV07 anmelden
Am Montag, 11. Juni, startet beim TV07 Watzenborn-Steinberg für...
TV07 freut sich über neues Vereinsauto
Ein weißer Ford Ka+ mit dem Logo des TV07 Watzenborn-Steinberg und...

Weitere Beiträge aus der Region

Senioren erleben den Vulkan!
Seniorenbeirat der Stadt Grünberg bietet Fahrt zum Hoherodskopf...
Gesangverein lädt für Fronleichnam zum Frühlingsfest
Männergesangverein Lardenbach/Klein-Eichen bietet im Lardenbacher...
Schulleiter Bernd Niesner freut sich über den Schlüssel zum neuen Auto, überreicht von Vorstand Dr. Lars Witteck und Regionaldirektorin Silke Haas. Musikalisch umrahmt von den Blechbläsern der Musik- und Kunstschule Grünberg.
Mobil dank der Volksbank Mittelhessen! Musik- und Kunstschule Grünberg nimmt Volksbank-Auto entgegen
Grünberg. Voller (Vor-)Freude setzten sich die Mitarbeiterinnen und...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.