Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Da tut sich was: Seniorenbeirat Grünberg

Seniorenbeirat Grünberg (v. links hinten): Werner Görnert, Ingo Berner, Hartmut Kirsch, Dieter Ihle, Beate Herdejost, Hendrik Alkemade, Anne Arnheiter, Marlene Queckörner, Walter Corell. Es fehlen auf dem Foto: Hannelore Hossbach-Jost, Erhart Kratz.
Seniorenbeirat Grünberg (v. links hinten): Werner Görnert, Ingo Berner, Hartmut Kirsch, Dieter Ihle, Beate Herdejost, Hendrik Alkemade, Anne Arnheiter, Marlene Queckörner, Walter Corell. Es fehlen auf dem Foto: Hannelore Hossbach-Jost, Erhart Kratz.
Grünberg | Man hätte als Artikelüberschrift auch "Senioren auf dem Land" wählen können, denn Grünberg ist bekanntermaßen keine Großstadt und mit ihren 14 Stadtteilen doch eher ländlich geprägt.

Politische Themen wie "Demografischer Wandel, Altersarmut, Vereinsamung und Wissenssterben ", um nur einige Beispiele zu nennen, machen auch vor einem netten Städtchen wie Grünberg nicht Halt.

Wie aber sieht das Leben von Senioren auf dem Land heute wirklich aus?
Macht es einen Unterschied, ob man auf dem Land oder in einer Stadt wohnt und wie zeigen sich diese Unterschiede im Alltag von Senioren?
Welche Bedürfnisse haben Senioren heutzutage auf dem Land und wie kann man auf deren Belange und Wünsche nachhaltig eingehen?

Um Antworten u.a. auf diese Fragen "aus erster Hand" zu erhalten, wurde Ende 2012 - auch auf Initiative der Stadt - zum ersten Mal ein Seniorenbeirat in Grünberg gewählt.

10 (Beirat-) Senioren treffen sich seitdem satzungskonform in regelmässigen, öffentlichen Sitzungen im Rathaus, an denen auch häufig Bürgermeister Frank Ide, Mitarbeiter der Stadt und Vertreter der städtischen Gremien teilnehmen, um sich um die Interessen der älteren Mitbürger/innen zu kümmern und diese aktiv vertreten und fördern zu können.

Mehr über...
Der Beirat, als parteipolitisch unabhängiges, neutrales Gremium, berät und unterstützt die Gremien der Stadt und wirkt bei der Planung und Durchführung von Maßnahmen und Programmen, welche die Belange von Senioren betreffen, mit.
Unter allen Beteiligten findet ein regelmäßiger und bereichernder Kommunikationsaustausch statt, der schon "erste Früchte" getragen hat.

Im Rahmen der Beiratsarbeit wurden die Ortsvorsteher der Stadtteile zu verschiedenen Themen befragt, wie z.B. derzeitige Seniorenangebote und die Nachfrage nach Seniorentreffen.
Schon seit vielen Jahren organisiert Marlene Queckbörer sehr erfolgreich regelmässige und gut besuchte Seniorentreffen in Stangenrod.
Auch in Lehnheim wurde das Seniorentreffen wieder ins Leben gerufen und Anne Arnheiter läßt sich dazu immer wieder neue Themen einfallen, die mit einem "Altennachmittag" nur wenig gemeinsam haben, denn man freut sich über einen Generationenaustausch und Interessierte, die daran teilnehmen, neue Themenvorschläge einbringen und auch aktiv gestalten können.

Der Seniorenbeirat Grünberg freut sich über Rückmeldungen, Anfragen und Interessierte, die an den öffentlichen Beiratssitzungen oder auch Seniorentreffen teilnehmen und ihre Ideen einbringen möchten.

Weitere Informationen:
www. gruenberg.de (Seniorenbeirat + Veranstaltungskalender).

http://www.gruenberg.de/inhalt/Stadt+Stadtteile/Politik/Seniorenbeirat.html
http://www.gruenberg.de/inhalt/Veranstaltungen.html?ansicht=kalender


*Themen 2014: Seniorentreffen Lehnheim (freitags, 14:30 Uhr) ----------------------------------------------------------------------------------------------

14.02.14
DGH Lehnheim / Bärbel Babutzka (Kommunale Beauftragte) stellt praktische Alltags-Hilfsmittel für ein barrierefreies Leben vor.

14.03.14
Kino Grünberg / Film mit Dieter Hallervorden "Sein letztes Rennen"

11.04.14
DGH Lehnheim / Theatervorstellung für Senioren

09.05.14
Besuch der Käsescheune Hungen

13.06.14
DGH Lehnheim / Lesung von Manfred Günther (Pfarrer i.R. und Autor)

11.07.14
DGH Lehnheim / Kriminalkommissarin Claudia Zanke (Leitung Prävention) informiert über Taschendiebstahl, Gewinnbenachrichtigungen, Trickdiebstahl und Skimming.

08.08.14
Besuch der "Uhrnstubb" in Nidda-Wallernhausen mit Dorf- und Uhrenbesichtigung (Frau Bedtke)

12.09.14
DGH Lehnheim / Spielenachmittag

10.10.14
Fahrt ins Mathematikum Gießen mit Führung

14.11.14
DGH Lehnheim / Hess. Spezialitäten und Handkäse Variationen, vorgestellt von Sabine Kreuder (Diätassistentin).

12.12.14
DGH Lehnheim / Weihnachtsfeier

* Änderungen und Irrtümer vorbehalten!

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Charlotte Kohl (Bender Baskets Grünberg) erhielt ein Stipendium für die renommierte Mississippi State Universitym
Charlotte Kohl erhält Basketball-Stipendium an der Mississippi State University - "Talentschmiede" Basketballinternat Grünberg
Mit Charlotte Kohl erhält eine weitere Schülerin des Grünberger...
Neues Badminton - Kindertraining in Hungen startet. Auch die Schüler trainieren wieder nach den Ferien
Ab kommender Woche bietet der Bv Hungen regelmäßig ein Badminton -...
die ersten Sonnenstrahlen am heutigen Mittwochmorgen über Bodennebel, 27.05.2020, 35305 Grünberg-Weickartshain
die ersten Sonnenstrahlen am heutigen Mittwochmorgen über Bodennebel, 27.05.2020, 35305 Grünberg-Weickartshain
"Greenhill Hessengirls" aus Grünberg - Siegerinnen bei der WU18
Fette Beats und rasante Spiele beim 3X3 in Lich
Das Qualifikationsturnier für die Deutsche Meisterschaft im 3X3 war...
Cheftrainer René Spandauw mit den "Horvath-Zwillinge" Nina und Cora aus Österreich
Zwillinge Cora und Nina Horvath kommen aus Österreich an das Basketball Internat (BI) nach Grünberg.
Die beiden Talente spielten bisher bei den Oberwarter "Gunners" in...
Johanna Klug geht in ihre dritte Spielzeit mit dem BC Pharmaserv Marburg. Foto: Laackman/PSL
Neues von Johanna Klug
Nationalspielerin Johanna Klug hat nach zwei Spielzeiten beim BC...
Marie Bertholdt hat ihren Vertrag beim BC Pharmaserv Marburg verlängert. Foto: Laackman/PSL
BC Marburg: Neues aus der Kaderplanung
Der Bundesliga-Kader des BC Pharmaserv Marburg für die Saison 2020/21...

Kommentare zum Beitrag

Nicole Freeman
10.848
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 06.02.2014 um 07:50 Uhr
das ist ja ein tolles program. bei einigen punkten wird ein nicht senior fast neidisch ;-) die lesung um welches thema geht es dabei ?
die kaesescheune lohnt sich. das Mathematikum ist genial gemacht und sogar barrierefrei . Info ueber trickdiebe waere auch fuer nicht senioren interessant obwohl die trickdiebe ja wirklich unsere senioren als ziele aussuchen.
ihr macht da einen tollen job !
Anne Arnheiter
218
Anne Arnheiter aus Grünberg schrieb am 06.02.2014 um 08:49 Uhr
Vielen Dank, Nicole! :-)
Natürlich sind die Themen so gewählt, dass auch "Nicht-Senioren" (was für ein Wort...tsszz :-) ) an diesen Veranstaltungen teilnehmen können und SOLLEN .....wir wünschen uns das sogar.
Interessierte sind jederzeit herzlich willkommen!
Die Veranstaltungen sind - bis auf die Ausflüge - kostenfrei. Bei den Ausflügen entstehen Kosten wie z.B. Eintrittsgelder.

Jeder kann an diesen Terminen teilnehmen, nur benötigen wir - zur besseren Planung (und ja, Kaffee & Kuchen gibt es natürlich auch) - eine Anmeldung und ungefähre Teilnehmerzahl.
Bei den Ausflügen ist eine genaue Teilnehmerzahl SEHR wichtig....versteht sich aber sicher auch von selbst.

Anmeldungen bitte per Email oder Telefon (Kontaktdaten sind alle auf der Grünberger Homepage, www.gruenberg.de (Seniorenbeirat), zu finden.

Wir freuen uns auch ganz besonders über Menschen, die Ideen haben für Seniorentreffen oder sogar selber aktiv etwas zeigen/vortragen würden.

Noch zu Deiner Frage der Lesung:

Herr Günther liest aus seinem Buch "Längs und quer zur Zeit. 100 meist heitere Geschichten" vor. Du kannst Dich dazu hier informieren:

http://de.wikipedia.org/wiki/Manfred_G%C3%BCnther_%28Pfarrer%29

http://www.glaubeaktuell.net/portal/schaufenster/beitrag.php?IDD=1063041681&IDB=1&IDDLink=&IDDParent=1043918952


Zu den anderen Terminen wird es zu gegebener Zeit auch noch einmal Pressehinweise geben (z.B. Kinobesuch Grünberg).
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Anne Arnheiter

von:  Anne Arnheiter

offline
Interessensgebiet: Grünberg
Anne Arnheiter
218
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ronny Pfeiffer zeigt beim Lehnheimer Seniorentreff osteopathische Behandlungsmethoden
Schmerzfrei leben - der Veränderung eine Chance geben.
Ein hoch interessantes Behandlungsgebiet eröffnete sich den rund 20...
Von links: Walter Corell (1. Vorsitzender, Seniorenbeirat Grünberg), Edith Weber (Kinobesitzerin, Lichtspiele Grünberg), Fritz Reinhard (Inhaber, Buchhandlung Reinhard).
Volles Haus beim dritten Grünberger Seniorenkino und neues Kinoangebot "Nachmittagskino für Jung und Alt"
Auch beim dritten Grünberger Seniorenkino vergangene Woche freuten...

Weitere Beiträge aus der Region

Hier könnte die neue Fuß- und Radstrecke Richtung Lardenbach weiter laufen.
CDU Grünberg in Stockhausen – Querungshilfe gefordert und Busprobleme
Am Mittwoch, dem 30. September, lud der Stadtverband der CDU Grünberg...
Bilderreihe 1) - Röthges
Bunte Mischung - rund um das herbstliche Grünberg.
Nachdem wir `unsere Zelte` im Grünberger Schwedendorf aufgeschlagen...
Bäume umarmen
Waldbaden mit Hunden
Alle Welt redet und schreibt seit einiger Zeit über die vielfältigen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.